Kirche Schlagwort

CHRISTUS VIVIT. Der Brief von Papst Franziskus an die Jugend, Redaktion schoenstatt.org • “Christus lebt. Er ist unsere Hoffnung, und er ist die schönste Jugend dieser Welt. Alles, was er berührt, verjüngt sich, wird neu, füllt sich mit Leben. Er lebt und er will, dass du lebendig bist!“, so beginnt das nachsynodale Apostolische Schreiben „Christus vivit“ (Christus lebt), das von Papst Franziskus am 25. März 2019 in Marienheiligtum von Loretto unterzeichnet und  am 2. April im Vatikan veröffentlicht wurde. Das Schreiben in Form eines Briefes ist das Ergebnis der SynodeWeiterlesen
Foto: Arnulf Müller
DEUTSCHLAND, Maria Fischer • In einem feierlichen Pontifikalamt im überfüllten Fuldaer Dom wurde am Sonntag, 31. März 2019,  Bischof Dr. Michael Gerber (49) durch den zuständigen Metropoliten, Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn), in sein Amt als Oberhirte des Bistums Fulda eingeführt. In und um den Fuldaer Dom nahmen 2.000 Menschen an dem Gottesdienst teil, darunter viele Mitglieder der Schönstatt-Bewegung im Bistum Fulda und aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Den Livestream von H3 verfolgten Schönstätter sogar aus Österreich, Bolivien, USA und Argentinien.— Pilgernde Kirche Pilgernde Kirche, Weite, Menschennähe: Werte, die PapstWeiterlesen
ÖSTERREICH, Martin Schiffl via schoenstatt.at • Wenn im Bildungshaus Schönstatt am Kahlenberg „full-house“ ist und Weihbischof Franz Scharl 4 Ehepaare als Familientrainer aussendet, dann ist Sendungsfeier. Der 15. Wiener Kurs der Akademie für Familienpädagogik Schönstatt am Kahlenberg hat seinen glanzvollen Abschluss.— Die Ehepaare haben die zweijährige Ausbildung zum Familientrainer erfolgreich absolviert und sind nun bereit, sich für Kirche und Gesellschaft einzusetzen. Zur Freude von Weihbischof Franz Scharl, der als Vertreter der Kirche dabei ist und die vom Familienbischof und Erzbischof von Salzburg Franz Lackner unterzeichneten Diplome an die Absolventen überreicht.Weiterlesen
WJT PANAMA 2019, Paulina Soto und Maria Fischer • Pfarrer Rómulo Aguilar von San Francisco de la Caleta in Panama City, der Pfarrei, die mit ihrem Bildstock das „Zuhause“ der Schönstatt-Jugend während des Weltjugendtages war, erhielt vom Bürgermeister von Panama die Schlüssel zur Stadt für seine Arbeit als Organisator des Weltjugendtages. Sichtbar bewegt nahm Pfr. Romulo, der erste Schönstatt-Diözesanpriester in Panama, die Auszeichnung entgegen.—   Pfr. Rómulo D. Aguilar erhielt die Auszeichnung „Schlüssel zur Stadt“ von Bürgermeister José Blandón Figueroa als Anerkennung für seine wertvolle und herausragende Arbeit als PfarrerWeiterlesen
TREFFEN „DER SCHUTZ VON MINDERJÄHRIGEN IN DER KIRCHE“, Redaktion • Am Ende der Messe zum Abschluss des Anti-Päderastie-Gipfels, oder besser gesagt des Treffens über den Schutz von Minderjährigen in der Kirche, hielt Papst Franziskus an diesem Sonntag, dem 24. Februar 2019, eine lange, dichte und tiefe Rede, in der er die Plage des Missbrauchs in der Gesellschaft und in der Kirche anprangerte und acht „best practices“ (gute Praktiken) zur Vermeidung sexuellen Missbrauchs empfahl. Denn „die weltweite Verbreitung dieses Übels … schmälert nicht seine Abscheulichkeit innerhalb der Kirche.“ Es ist einWeiterlesen
SENITRE CUM IGLESI, Redaktion, mit Material der Pressestelle des Vatikan • „Ich lade euch ein, in diesen Tagen für das Treffen zum Thema des Schutzes von Minderjährigen in der Kirche zu beten. Dieses Treffen habe ich angesichts einer dringenden Herausforderung unserer Zeit als Akt hoher pastoraler Verantwortung gewünscht“, so Papst Franziskus in einem Tweet vom m18. Febraur. Dieses Treffen, einzigartig in der Geschichte der Kirche, hat gestern begonnen. Als Schönstätter,  in der Kirche und als Kirche, verwundet und schuldig wie sie, trifft uns diese Bitte des Papstes ins Herz. PapstWeiterlesen
WIE ICH DEN WELTJUGENDTAG 2019 ERLEBT HABE – Papst Franziskus,Redaktion • Der Weltjugendtag 2019 ist zu Ende, aber wir machen weiter -machen weiter mit Eindrücken von den Ereignissen, die uns auf schoenstatt.org noch fehlen, und wir machen weiter mit einem neuen Artikelzyklus unter dem Motto: „Wie ich den Weltjugendtag erlebt habe“. Wir haben mehrere Jugendliche angefragt, zwei haben bereits etwas geschrieben, wir warten auf Zeugnisse von vielen anderen – und hier ist einer, der schon zwei Tage nach der Rückkehr erzählt hat, wie er den Weltjugendtag erlebt hat – PapstWeiterlesen
JMJ PANAMA, Mensajes del Papa Francisco 24.01.2019, María Fischer• „Ich habe gerade die Worte des Papstes an die Bischöfe von Mittelamerika gehört. Das sind Worte, die wir nachlesen, durchbeten und deren Botschaft wir entdecken müssen, um sie zu verkörpern. Das war nicht nur für Bischöfe, sondern auch für Laien, die in irgendeiner pastoralen Funktion tätig sind“, so Ana Maria Ghiggi vom Team von schoenstatt.org nach der Live-Übertragung der Begegnung von Papst Franziskus am 24. Januar mit den Bischöfen Mittelamerikas. Hier sind diese Botschafen zum Nachlesen, Beten und Entdecken, um dieWeiterlesen
carta de la juventud
BRIEF DER CHILENISCHEN JUGEND, Sebastián Pineda Oyarzun mit Maria Fischer • „Unser Ziel mit diesen Worten ist es, den ‚den Volljährigkeitsausweis hervorzuholen‘, wie Papst Franziskus es uns bei seinem Besuch im Januar gesagt hat. Es war bei der gleichen Ansprache in Maipú, bei der er uns einludt, Klartext zu reden und die Erneuerung zu sein, die die Kirche braucht. Wir nehmen diese Herausforderung und ihre Konsequenzen an und übernehmen auch die Verantwortung für das, was wir hier sagen – Gutes und Schlechtes – und wissen uns voll und ganz verantwortlichWeiterlesen
CHILE, Francisco Javier Troncoso • Chile, aktuelle Nachrichten: CORFO (staatliche Agentur) erobert gerade den Pokal zurück. CORFO, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Chile, in der ich gearbeitet habe und in der Mario Hiriart in den 40er Jahren tätig war, erlitt im Jahr 2003 einen Betrug in Höhe von 85 Millionen US Dollar. Möglich wurde das durch eine Schwachstelle im Management-Systeme, auf die die Aufsichtsbehörde schon lange hingewiesen hatte. In einem Versuch, die Sache herunterzuspielen, sagte Präsident Lagos damals: „Sie haben das Tafelsilber geklaut, das Tafelsilber kommt zurück, Sache erledigt.“—   Jetzt, 15Weiterlesen