Schönstatt-Patres Schlagwort

Jude Nwebonyi
NIGERIA, Editor • „Mit schwerem Herzen geben wir, die Gemeinschaft der Schönstattpatres in Nigeria, den Tod unseres Mitbruders Jude Nwebonyi bekannt“, sagt Pater Charles Ozioko, Rektor des Ausbildungshauses der Schönstattpatres in Ibadan. – Der junge Seminarist, der sich so eifrig auf das Priestertum vorbereitete, um der Kirche und Schönstatt im Liebesbündnis zu dienen, ist gestern, am 2. Januar, bei einem tödlichen Motorrad-Unfall ums Leben gekommen. Er stammte aus dem Bundesstaat Ebonyi und war über die Weihnachtsfeiertage zu Hause. Jude war Seminarist der Philosophie im dritten Semester im Priesterseminar Ss PeterWeiterlesen
Parroquia Buen Pastor
DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO – P. Jean Marie Bisimwa Isaac • Pater Jean Marie Bisimwa Isaac ist Oberer der Gemeinschaft der Schönstattpatres im Kongo und Pfarrer der Pfarrei Bon Pasteur Kalundu. Drei Schönstattpatres arbeiten seit drei Jahren in dieser Pfarrei im Osten des Kongo, kümmern sich um die Pfarrangehörigen und um den Bau des ersten Schönstattheiligtums in diesem Land. Wir haben sie gefragt: Wie wird der Bau des Heiligtums in der Pfarrei erlebt?  — Die Schönstattpatres kamen 2020, erzählte er uns, sie übernahmen die Arbeit in der Pfarrei und machten sichWeiterlesen
Futuro Santuario de Uvira, Congo
DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO, P. Hermenegilde Coyitungiye • Die Mauern stehen, es ist bereits als Schönstatt-Heiligtum zu erkennen:  In der Demokratischen Republik Kongo, in der Diözese Uvira (Provinz Süd-Kivu), wird das erste Schönstatt-Heiligtum des Landes gebaut. — Die Schönstatt-Bewegung hat sich von Burundi aus über die Schönstatt-Patres und Studenten, die im Ostkongo Zuflucht gefunden haben, in der Demokratischen Republik Kongo verbreitet. Die Diözese Uvira ist der Bezugspunkt, da Bischof Jerome Gapangwa dort 1998, also vor 25 Jahren,  die offizielle Genehmigung für die Schönstatt-Bewegung erteilt hat. Mitten in der Pandemie eine neueWeiterlesen
Espacio de Lectura, entrega por parte de la Empresa CGC, Compañía General de Combustibles
ARGENTINIEN, Gabriela Sarquis • Am Mittwoch, den 29. November wurde in der Casa del Niño in Florencio Varela der Leseraum eingeweiht, den die Firma CGC, Compañía General de Combustibles, im Rahmen ihrer sozialen Verantwortung als Unternehmen großzügig gespendet hat. — Diese wiederum wandte sich an die Fundación Leer (Stiftung Lesen), die das gesamte Projekt organisierte. Die Fundación Leer, die durch die Organisation des Nationalen Lesemarathons bekannt ist, wandte sich an die Casa del Niño und bot den Mitarbeitern der Einrichtung eine Schulung zur Nutzung des Leseraums nicht nur als InstrumentWeiterlesen
Casa del Niño - peregrinación al santuario de Sion
ARGENTINIEN, Maria Fischer • „Ich heiße Miguel“, sagte mein neuer Freund, vielleicht 10 Jahre alt, mit einem schüchternen Lächeln. Wir stehen vor dem Sion-Heiligtum in Florencio Varela, zusammen mit einer großen Gruppe von Kindern, begleitet von Freiwilligen und Betreuern. Minuten zuvor noch hat Miguel traurig und ratlos auf das kleine Stück Papier in seinen Händen geschaut. Claudia Casares und Gabriela Sarquis hatten die Kinder dazu angeregt, ihre Freuden und Anliegen aufzuschreiben, um sie der Gottesmutter im Heiligtum anzubieten. „Weißt du nicht, was du schreiben sollst?“, frage ich Miguel. Mit tränengefülltenWeiterlesen
CHILE, Schönstatt-Patres • Die Priesterweihe von Diakon Joaquín Puertas Casasempere (Chilene) und die Diakonatsweihe der Studenten Maike Nonicio de Andrade (Brasilianerin) und Agustín Ozcoidi (Argentinier) stehen kurz bevor. — Das Institut der Schönstatt-Patres freut sich, die Priesterweihe von Diakon Joaquín Puertas Casasempere (Chilene) und die Diakonatsweihe der Studenten Maike Nonicio de Andrade (Brasilianer) und Agustín Ozcoidi (Argentinier), die alle dem Kurs Cor Sacerdotalis, peregrini foederis eclesiae angehören, am 7. Oktober 2023 um 11:00 Uhr Ortszeit (16:00 Uhr MEZ) in der Heilig-Geist-Kirche, neben dem Schönstatt-Heiligtum von Bellavista (La Florida), anzukündigen. DieWeiterlesen
Casa del Niño
ARGENTINIEN, Juan Diego Stellatelli • Seit einem Jahr besuchen uns die Freiwilligen Nicolás und Natasha jeden letzten Freitag im Monat zur monatlichen Geburtstagsfeier. Sie kommen mit ihren Taschen voller Luftballons, Luftschlangen und Süßigkeiten. — Es ist nicht irgendein Tag, denn alle (Besucher, Lehrer und Kinder) arbeiten an der Dekoration der Halle und der Kuchen mit. Natürlich ist es für die Geburtstagskinder kein gewöhnlicher Tag, sie sind besonderer denn je, sie werden mit Liedern, Umarmungen, dem größten Stück Kuchen und einem Geschenk geehrt. Für viele ist es das einzige Fest, anWeiterlesen
Capilla San José
ARGENTINIEN, Gabriela Sarquis • „Ihr Lieben, ich möchte euch berichten, dass der Bischof von Quilmes, Carlos Tissera, heute Morgen in Anwesenheit vieler Patres und Menschen aus dem Viertel die Kapelle San José am Eingang unseres Grundstücks und im Dienste des ganzen Viertels eingeweiht hat. Viel Segen von der San José-Kapelle in Sion!“, schreibt ein glücklicher Pater Javier Arteaga am Samstag, dem 1. Juli 2023. — Pater Francisco Bosch (Pater Pancho) hätte nie gedacht, dass sein Traum von einer Kapelle auf dem Gelände von Sion, neben dem Heiligtum der Schönstatt-Patres inWeiterlesen
Casa del Niño
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Die Casa del Niño hat vor kurzem ihre neue Webseite gestartet – mit vielen Fotos, einer präzisen Darstellung von Mission und Vision, einem institutionellen Video, Optionen für Online-Spenden über Betterplace und Kontodaten in Deutschland, und das alles nicht nur auf Spanisch, sondern auch auf Englisch und Deutsch.  — Die Kindertagesstätte „Casa del Niño P. José Kentenich“ ist ein soziales Projekt, das nicht nur für Florencio Varela oder für Argentinien wichtig ist, sondern weit ausstrahlt. Viele Menschen in anderen Ländern Lateinamerikas, in den USA, in Europa undWeiterlesen
Roma
ITALIEN, Eugenio Minici • Am 26. Mai fand in der Pfarrei der Schutzheiligen von Rom (die dem Institut der Schönstatt-Patres anvertraut ist) ein „Krimi-Dinner“ statt, organisiert, um die Kosten für die Teilnahme der Jugend der Pfarrei und Schlönstatts am Weltjugendtag (WJT), der vom 1. bis 6. August 2023 in Lissabon stattfinden wird, zu decken. — Die Veranstaltung, die sich an Gemeindemitglieder, aber auch an Anhänger und Sympathisanten der Bewegung richtete, umfasste sowohl das Abendessen als auch die Show, die sowohl als Theateraufführung als auch als Wettbewerb zwischen nach Tischen aufgeteiltenWeiterlesen