Schönstatt-Patres Schlagwort

P. Ignacio Cruz
CHILE, Maria Fischer, Luciana Rosas und Claudia Echenique • Am 3. März hat Pater Ignacio Cruz, Schönstattpater aus Chile, seinen Kampf gegen Covid-19 verloren, nachdem er sich – wie auch andere Patres der Filiale der Älteren in Bellavista – infiziert hatte, und nicht nur in Chile und Brasilien, sondern in vielen anderen Ländern viel für ihn und die erkrankten Patres gebetet wurde. Dank der Kommuniqués von Pater Miguel Kast erfuhren viele davon, und viele erinnerten sich an Pater Ignacio, der irgendwann ihren Bündnisweg gekreuzt hatte, als Pfarrer, als Berater, alsWeiterlesen
Sion del Padre
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • Am letzten Sonntag im Februar ist es Brauch, dass viele Pilger mit dem Auto, dem Bus oder zu Fuß zum Heiligtum Sion del Padre in Florencio Varela kommen, um die Schönstattpatres der Region bei der Feier des Jahrestags des Heiligtums zu begleiten. Dieses Jahr konnten nur wenige dorthin pilgern; für die meisten war es nur ein Klick auf den Computer oder das Handy, um sich von zu Hause aus über YouTube zu verbinden und an der Feier teilzunehmen. — Diejenigen, die zum Heiligtum pilgerten, waren vorWeiterlesen
José

Veröffentlicht am 01.02.2021In Josefsjahr

Josef, Vater im Gehorsam

Josefs-Challenge | P. Júlio Fabiano R. Afonso, Brasilien • he Joseph Challenge 2021 by Schoenstatt.org, only for men (Die Josef-Challenge 2021 von schoenstatt.org, nur für Männer): Männer aus verschiedenen Berufungen im Liebesbündnis, aus verschiedenen Ländern und Generationen lassen sich herausfordern durch den Brief von Papst Franziskus, Patris Corde, über Josef, seinen „Überlegungen zu dieser außergewöhnlichen Gestalt, die einem jeden von uns menschlich so nahe ist.“ Sie lassen sich darauf ein, zu erzählen, was sie an der Gestalt des heiligen Josef und dem Brief des Heiligen Vaters über ihn am meistenWeiterlesen
P. Tiago
CHILE, Jorge Fantuzzi • Das letzte Mal, dass ich Pater Tiago sah, war ein paar Tage bevor er nach Portugal zurückkehrte, um seine Krebsbehandlung fortzusetzen. Er feierte eine improvisierte Messe und danach blieben wir zum Essen und zum Austausch mit mehreren seiner chilenischen Freunde.  — Wir nutzen die Gelegenheit, um Erinnerungen auszutauschen und uns an seinem besonderen Humor zu freuen. Wir stellten fest, dass wir uns schon seit mehr als 20 Jahren kennen, als er noch Seminarist war und die meisten von uns, die hier beim Essen saßen, Oberstufenschüler ausWeiterlesen
Tiago
PORTUGAL/INTERNATIONAL, María Fischer • „Wir haben eine kleine Heilige Woche gefeiert“, sagte Pater Juan Barbudo in der Predigt beim Requiem von P. Tiago Frescata, am Samstag, 9. Januar 2021, in Bezug auf diese drei Tage zwischen dem Tod dieses portugiesischen Schönstattpaters, der so ungemein beliebt war – nicht nur in seinem Heimatland, sondern auch in Chile, wo er die letzten Jahre gewirkt hat; in Paraguay, wo er im Noviziat war; in Argentinien, wo er als Novize seinen Urlaub verbrachte; in Costa Rica und Panama, wo er genau zwei Jahre vorWeiterlesen
Rafael Mota
BRASILIEN, Interview mit Diakon Rafael Mota • Es sind nur noch wenige Tage bis zur Priesterweihe von Rafael Mota, die am 24. Januar 2021 (Fest des heiligen Franz von Sales, Schutzpatron der Journalisten) um 11 Uhr in der Basilika Unserer Lieben Frau vom Heil der Kranken in Poços de Caldas, im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, stattfinden wird. Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie wird der Zugang zur Feier eingeschränkt sein, aber wir alle werden Rafael bei der Übertragung der Feier auf dem YouTube-Kanal des Heiligtums Sion de Jaraguá begleiten können.—Weiterlesen
SALTT
INDIEN, P. Bibin Parambi • SALTT – Schoenstatt Academy for Life Transmission & Transformation (Schönstatt-Akademie für Lebensübertragung und Transformation) ist eine Initiative der Schönstatt-Patres zur Jugendbildung und Förderung ihrer Talente in verschiedenen Bereichen der Kunst und Musik. Es ist acht Jahre her, dass wir diese Einrichtung ins Leben gerufen haben, und wir freuen uns, über die großartigen Jahre zu berichten, die wir beim Aufbau der Talente unserer Jugend durch verschiedene Aktivitäten erlebt haben. SALTT zielt also darauf ab, die Bedeutung der verschiedenen Künste im Leben von Kindern und Jugendlichen zuWeiterlesen
P Tiago
PORTUGAL/ARGENTINIEN, P. Alberto Eronti • „Ich habe gesehen, dass auf schoenstatt.org ein Artikel zum Tod von Pater Tiago Frescata erschienen ist, das hat mich auf die Idee gebracht, Ihnen das zu schicken, was ich für die Familie von Lissabon geschrieben habe, falls es für Sie nützlich ist“, schreibt Pater Alberto Eronti am Nachmittag des 7. Januar an Monina Crivelli, unsere Mitarbeiterin in Argentinien. In früheren Zeiten wertete man die Anzahl der Besuchet am Grab eines Verstorbenen als Zeichen für dessen Ruf der Heiligkeit. Die Zahl der Beileidsbekundungen, Grüße und Erinnerungen,Weiterlesen
P. Tiago
PORTUGAL, Redaktion • In der Nacht vom 6. auf den 7. Januar, mitten in der Weihnachtszeit, ist Pater Tiago Frescata, ein junger Schönstattpater aus Portugal, der 2004 geweiht wurde, verstorben.  Zuletzt arbeitete er in Chile. Vor Weihnachten und im Wissen um seinen bevorstehenden Tod kehrte er in seine Heimat Portugal zurück, „um zu sterben“. Vor gut einem Jahr hatte er die Diagnos „Hinrtumor“ erhalten. — Nach seiner Priesterweihe im April 2004 verbrachte er zwei Jahre in Santiago und kehrte dann 2006 nach Portugal zurück. In Portugal war er Berater derWeiterlesen
Ordenación diaconal
ARGENTINIEN, Juan María Molina • Am 8. Dezember 2010 unterzeichnete er den Brief, in dem ich um die Aufnahme in die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres bat, nach einem langen Prozess der Unterscheidung mit viel Hin und Her. Die Zusage kam im folgenden Februar und im darauffolgenden Februar begann ich meine Reise nach Paraguay, um das Noviziat zu beginnen. Ein ebenso erträumtes, erdachtes und geliebtes wie unbekanntes Abenteuer begann: Wie würde dieser Juan ein Gottgeweihter, ein Diakon und ein Priester werden? Etwas besonders Schönes an den Weiheexerzitien war die Verbindung mit demWeiterlesen