Priester Schlagwort

Verbum Patris con el P Kentenich
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • An diesem Samstag, den 17. September, feiern die Schönstatt-Patres des Verbum Patris-Kurses (der erste Kurs von Patres aus Argentinien und Paraguay) gemeinsam ihr Goldenes Priesterweihejubiläum in Nuevo Schoenstatt, Florencio Varela. Die Feier kann auf dem YouTube-Kanal von Schoenstatt Argentina live oder später als Aufzeichnung mitverfolgt werden. — Diesen Freitag, den 16. September, feiert Pater Guillermo Carmona aus der Gemeinschaft der Schönstatt-Patres in Argentinien den 50. Jahrestag seiner Priesterweihe. Pater Guillermo, der viele Jahre lang Leiter der Schönstatt-Bewegung in Argentinien war, gehört zum Kurs „Verbum Patris“, zuWeiterlesen
sacerdotes

Veröffentlicht am 21.08.2022In Leben im Bündnis

Über priesterliche Vaterschaft

MEXIKO, Pater José Luis Correa • In dieser Woche, von Montag, den 15. bis Donnerstag, den 18. August, gab Pater José Luis Correa einen Kurs für Diözesanpriester in Querétaro, Mexiko, über priesterliche Vaterschaft. — Sechs Diözesanpriester nahmen daran teil, zwei von ihnen aus Tuxla (beide vom Schönstatt-Institut für Diözesanpriester), einer aus Monclova, der ein großer Unterstützer Schönstatts in dieser Stadt im Norden Mexikos, nahe Saltillo, ist, einer aus Tasco, einer aus Querétaro und einer aus Tapachula. Für mehrere von ihnen war es das erste Mal, dass sie in einem Schönstatt-HeiligtumWeiterlesen
Institut Diözesanpriester Generalkongress
Schönstatt – Berg Moriah, Pfr. Helmut Rügamer • Der sechste Generalkongress des Priesterverbandes hat auf Berg Moriah begonnen. Bereits am Sonntag, den 31. Juli 2022, waren die meisten der Mitglieder des Generalkongresses angereist. Am ersten August begann der Kongress am Montag mit einer Messe im Urheiligtum und einem Besuch auf Berg Schönstatt am Grab von Pater Kentenich. — Der Kongress setzt sich zusammen aus den Delegierten der sechs Regionen des Priesterverbandes, welche alle vertreten sind. Am Nachmittag wurde das Präsidium mit Helmut Rügamer als Präsident und Marcelo Cervi und FrankWeiterlesen
Cartago
COSTA RICA, Pater José Luis Correa • Am Sonntag, 24. April, habe ich eine feierliche Messe in der Basilika, dem Nationalheiligtum der Schutzpatronin von Costa Rica, in Cartago, gefeiert. — Begleitet wurde ich dabei von drei Diözesanpriestern aus Peru, darunter Pfr. Beto Célis vom Priesterbund, Pater Nacho Camacho, Vize-Provinzial meiner Gemeinschaft (Chilene) und zwei Diakonen, einer aus Cartago und der andere aus San José, Costa Rica. Die Basilika Unserer Lieben Frau von den Engeln in der Stadt Cartago ist eine der wichtigsten Kirchen in ganz Costa Rica. Dieses Heiligtum istWeiterlesen
P. Antonio Cosp
P. Juan Pablo Catoggio – Generaloberer der Schönstatt-Patres • Ich lernte Pater Antonio kennen, als er noch Diakon in der Pfarrei La Merced in La Plata war; ich war in meinem letzten Schuljahr und kannte Schönstatt noch nicht. Schon bald lud er mich zu meinem ersten Zeltlager der Mannesjugend ein – in Rio de los Sauces im Januar 1972, wo er mich bat, einen Vortrag vorzubereiten. Das Thema: Was ist ein Schönstattleiter? Er half mir bei der Vorbereitung des Vortrags und gab mir dafür die Dritte Gründungsurkunde, in der PaterWeiterlesen
Misa P. Antonio
P. Tommy Nin Nitchell, Regionaloberer der Schönstatt-Patres – Región del Padre • Vom Heiligtum Sion del Padre aus möchte ich mich mit Ihnen von einem großen Mann verabschieden, meinem Freund und Lehrer, Pater Antonio. Ich tue dies als Regionaloberer, im Namen der Vater-Region, aber auch und vor allem als jemand, der durch seine Freundschaft und seine Lehren viel gewonnen hat. Ich danke Gott für sein Leben, seine Integrität und seine Freude. Er war für mich, und sicherlich auch für Sie alle, ein transparentes Beispiel für den Jesus der Güte undWeiterlesen
P. Antonio Cosp
José Aníbal Argüello, Paraguay @schoenstatt.org • Von der Redaktion von schoenstatt.org, unserer internationalen Webseite, die Pater Antonio so sehr geliebt und unterstützt hat, bieten wir der gesamten Schönstattfamilie in aller Welt und allen Menschen, die es wünschen, die Möglichkeit, eine Botschaft an oder über Pater Antonio Cosp, der am Montag, dem 7. März, verstorben ist, zu hinterlassen. — Eine Dankesbotschaft, eine Erinnerung oder ein Zeugnis über den Vorübergang seines Lebens in meinem. Wie Pater Pablo Mullín gestern Abend (7.3.) in seiner Predigt bei der Messe im Santuario Joven in AsunciónWeiterlesen
Tränen des Petrus
Maria Fischer • „Und Petrus erinnerte sich an das Wort, das Jesus gesagt hatte: Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er ging hinaus und weinte bitterlich (Mt 26,34)“ Wie oft müssen da Hähne krähen, damit er endlich zur Besinnung kommt und eingesteht, Fehler gemacht zu haben?, fragt eine gut katholische Freundin, entsetzt, wütend, verstört angesichts des Münchner Missbrauchsgutachtens und der Stellungnahme von Kardinal Ratzinger und nicht nur ihm. — Wann endlich weint er, wann endlich weint die Kirche bitterlich angesichts des unsäglichen Leids, das Kindern undWeiterlesen
ARGENTINIEN, Juan M. Molina – Leitartikel • Am Samstag, den 30. Oktober, findet um 11 Uhr in Argentinien die Priesterweihe von Diakon Juan María Molina statt. Die Feier wird von Bischof Carlos José Tissera von Quilmes geleitet und findet in der Gott-Vater-Kirche in Florencio Varela statt. In diesem Artikel ist es Juan selbst, der uns zu seiner Ordination einlädt. —  Juan María Molina wurde in Buenos Aires geboren und entdeckte seine Berufung in der Mannesjugend des Confidentia-Heiligtums. Er besuchte eine Jesuitenschule, studierte und absolvierte ein Studium der Politikwissenschaften und erhieltWeiterlesen
Ordenación Pedro Bras
PORTUGAL, P. Enrique Grez López • Als sich die Türen der Sakristei von Los Jerónimos zum Kreuzgang hin öffnen, um Platz für die Prozession zu machen, schaut eine Gruppe von Touristen überrascht auf und macht Fotos. Einige meinen, es handele sich um die Dreharbeiten zu einem Film, andere meinen, es handele sich nicht um einen Film, sondern vielleicht um eine große Zeremonie. Von drinnen erklärt ein Messdiener, dass gleich eine Priesterweihe stattfinden wird. Die Gesichter der Besucher vermitteln Erstaunen und Faszination. Sie machen weiterhin Fotos von der Priesterschar, die sichWeiterlesen