Chile Schlagwort

CHILE, Gabriel Montecinos • Am 25. August fand im Heiligtum in Bellavista im Kontext des 10. Jahrestages der Gründung des Männerbundes in Chile die Ewigweihe des ersten Kurses statt, womit ein wichtiger Schritt hin auf die Autonomie des Männerbundes gemacht wurde. Gründungsbeauftragte waenr vor über 10 Jahren im Auftrag des Generalpräsidiums P. Mariano Irureta und Jorge Westphal. — Die Mitglieder des ersten Kurses, die an diesem Tag ihre Ewigweihe machten, sind: José María Fuentes, Guillermo Frez, Rafael Ojeda, Ángel Mansilla, Octavio Galarce, Gabriel Montecinos, Rolando Cori, José Miguel Arévalo undWeiterlesen
CHILE, Octavio Galarce und María Fischer • Am Sonntag, 29. Juli 2018, um 5.45 Uhr Ortszeit, ist P. Humberto Anwandter heimgegangen in die ewige Begegnung mit Gott. Wir danken für sein Leben und beten für ihn und alle, die um ihn trauern. — Ein großer geistlicher Sohn Pater Kentenichs ist kurz vor dem 50. Todestag seines geistlichen Vaters heimgegangen. Die Beisetzung von P. Humberto  war am Montag, 30. Juli um 15.00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Bellavista unter großer Beteiligung der Schönstattfamlilie. Zu seinem goldenen Priesterweihejubiläum im Jahr 2009 veröffentlichteWeiterlesen
CHILE, P. Juan Pablo Rovegno • Wir veröffentlichen einen „Text zum Betrachten der aktuellen Situation der Kirche (in Chile) im Licht unserer Spiritualität“,  verfasst von P. Juan Pablo Rovegno, Leiter der Schönstatt-Bewegung in Chile Wegen der Bedeutung des Themas und der Art und Weise, wie es angegangen wird, halten wir es für sinnvoll, ihn mit Genehmigung des Verfassers auf schoenstatt.org zu verbreiten. Liebe Familie, Ich möchte den Inhalt eines Vortrags bei zwei Tagungen der Familie, die ich begleitet habe, nämlich der Familie von Valle de Maria (Region Maipú) im MaiWeiterlesen
CHILE, Luis Valdebenito Celedón • Die Schönstatt-Männergemeinschaft von Los Ángeles hat seit ihrem Beginn eine klare Entscheidung dafür getroffen, ein konkretes und wesentliches Apostolat auszuüben. Jeden Samstag besuchen sie von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr die Untersuchungshaftanstalt von Mulchén. Zur Zeit betreuen sie in diesem Apostolat zwischen 15 und 20 von insgesamt 150 Häftlingen. — Im Dezember letzten Jahres spendete Bischof Felipe Bacarreza zeh Häftlingen aus der Untersuchungshaftanstalt in Mulchén in der Gefängniskapelle das Sakrament der Firmung. Die Gottesmutter vonb Schönstatt erhielt, nachdem ihr Bild einen Monat lang durch dieWeiterlesen

Veröffentlicht am 01.02.2018In Projekte

Angekommen am Cristo Redentor

CRUZADA DE MARÍA, José Argüello und Maria Fischer Sie pilgern begleitet von den Medien und vom Gebet der Mitarbeiter von schoenstatt.org und vieler anderer Schönstätter weltweit. Die Teilnehmer von Exerzitien in Lissabon, Portugal, beteten am Sonntag in der heiligen Messe für sie, die Schönstattfamilie von Tucumán in Argentinien begleitet besonders die sechs jungen Männer aus ihren Reihen, die bei der Cruzada de Maria dabei sind. Auf dem Weg über die Anden sind sie am Sonntag, 28. Januar, zum Cristo Redentor gekommen, dem im Jahr 1904 auf der chilenisch-argentinischen Grenze errichtetenWeiterlesen
FRANZISKUS IN CHILE, von Sophie Berthet E. • „Der Glaube lebt in Gemeinschaft“. Das ist einer der Sätze, der mein Leben am meisten geprägt hat, denn ich habe mich immer als sehr gesellig erlebt und ich denke, dass diese Behauptung sehr real ist. Das hat viele Gründe, die ich jetzt nicht hier ausbreiten möchte, weil es nicht darum geht, aber ich denke, im Laufe der Geschichte wird klar, worauf ich mich beziehe. Ich machte als Freiwillige beim Besuch des Papstes in Chile mit. Ich singe für mein Leben gern. IchWeiterlesen
LATEINAMERIKA, José Argüello und Redaktion • Sie sind schon auf dem Weg! Zwischen den großen Nachrichten zum Papstbesuch in Chile und Peru und dem Raub der Krone der MTA in Bellavista ist die Aufmerksamkeit für ein weiteres großes Ereignis etwas ins Hintertreffen geraten: Die Cruzada de Maria, ein Projekt der Mannesjugend Lateinamerikas in diesem Jahr der Jugend, dem Jahr der ersten Bischofssynode zur Jugend. Im Heiligtum von Mendoza, Argentinien, kamen die jungen Männer am Freitag, dem 19. Januar, zusammen. Sie feierten beim Heiligtum die Aussendungsmesse, und sind heute, am 20.Weiterlesen

Veröffentlicht am 19.01.2018In Leben im Bündnis

Feier mit bitterem Beigeschmack

CHILE, Verónica Gutiérez • Heute am 18. Januar gab es mehr als einen Grund zu feiern. Papst Franziskus beendete seinen Besuch in Chile. Dreimal hat er in diesen vier Tagen die Virgen del Carmen, die Patronin Chiles, gekrönt. Es war Bündnistag. Der Papst feierte seine dritte Messe in Chile im Norden des Landes, in der Stadt Iquique, wo er die Virgen de la Tirana, die „Chinita“, wie sie sie zärtlich nennen, krönte. Wenige Augenblicke später würde ein Krimineller die Krone des Coenaculum-Heiligtums in Bellavista stehlen. Was für eine Last istWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS IN CHILE UND PERU • “Ich komme zu euch als Pilger der Freude des Evangeliums”, so beginnt die Videobotschaft, die Papst Franziskus letzte Woche an die Menschen in Chile und Peru richtete, die seit Wochen dem am Montag beginnenden Besuch von Papst Franziskus entgegenfiebern. Vom 15. – 18. Januar ist der Heilige Vater in Chile und fährt von dort aus weiter nach Peru. Beide Länder bereiten sich mit großem Einsatz auf den Besuch vor. Es gibt eine Menge Vorbereitungsmaterial, Lieder, Gebete, Webseiten und in Chile sogar eine eigeneWeiterlesen
Maria Fischer • Der kleine Schreibtisch-Drucker schnauft und gibt auf – zur Erinnerung, schoenstatt.org hat weder Sitz noch Büro -,  es sind einfach zu viele Mails, die er in dieser letzten Adventswoche ausdrucken muss. Und so gab es am 18., 19. und 20. Dezember je eine „Teillieferung“ der Briefe an die MTA im Urheiligtum ,und diese füllten den Krug schließlich bis über den Rand. Die meisten kommen aus Lateinamerika – Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Paraguay, Puerto Rico, Ecuador, Mexiko, Panama -, doch es sind auch Briefe aus den Vereinigten Staaten,Weiterlesen