Leben im Bündnis Kategorie

PARAGUAY, Thais Ramírez • Von den vielen schönen Dingen, die in 105 Jahren Schönstattgeschichte passiert sind, glaube ich, dass das Beste von allem zweifellos darin besteht, dass es weit mehr als tausendmal 105 Herzen gab und gibt, die jeden Tag mehr lieben gelernt haben und lernen.— Es klingt wie ein Klischee zu sagen, dass Schönstatt viel mehr als eine Bewegung ist, ein Lebensstil, aber nie hat ein Klischee so viel Wahrheit in sich enthalten. Es ist schön zu wissen, dass alles Wahre aufrechterhalten wird. Vielleicht war es vor so vielenWeiterlesen
CHILE, Redaktion ACI Prensa • Sechs Neupriester, die im Schönstatt-Heiligtum von Santiago (Chile) geweiht wurden, wurden gesandt, die leidenden Brüder und Schwestern zu entdecken und gemeinsam mit ihnen gegen die Ursachen von Ungerechtigkeit und Schmerz zu kämpfen, die heute in den Protesten in Chile sichtbar werden. — Die Botschaft des Apostolischen Administrators von Santiago, Celestino Aós, stand ganz im Kontext der Kundgebungen der Bürgerschaft gegen eine Politik, die kein menschenwürdiges Leben insbesondere für die schwächsten Bürger möglich macht. Diese sozialen Forderungen werden seit Wochen durch massive friedliche Proteste zum AusdruckWeiterlesen
EL SALVADOR, Adriana Garzona Quesada • Als ich heute das Büro verließ, fuhr ich zuerst zum Tanken. Als ich die Tankstelle verließ, habe ich mich verfahren und fuhr über den Masferrer-Kreisel, anstatt vorher unten abzubiegen. Es gab so viel Verkehr, dass ich mich entschied, auf meinen Weg hin zur Arbeit zurückzukehren, damit ich drehen und unter den Kreisverkehr fahren konnte.— Als ich vor der Kirche „Divino NIño“ vorbeikam, sah ich, dass sie sehr voll war und erinnerte mich daran, dass meine Cousine Celina Bonilla uns vor ein paar Wochen zuWeiterlesen
PUERTO RICO, Edgardo L. Rivera • „Hier ist gut sein! Lasst uns hier drei Hütten bauen!“ Diese Worte kamen nicht nur  Pater Kentenich vor 105 Jahren in den Sinn, sondern auch heute (18.10.) allen Teilnehmern der Feier zum Jahrestag der Gründung der Schönstatt-Bewegung. — Unter dem Motto „Königin der Einheit, forme uns für unsere Sendung“ hat die Schönstattfamilie von Puerto Rico am vergangenen Sonntag, den 20. Oktober 2019, die weltweite Feier des 18. Oktober mit einem großen Fest nachgefeiert. Liebesbündnisschlüsse von Pilgern, Motorraddefilee,  Krönung der Dreimal Wunderbaren Mutter, Neuaussendung derWeiterlesen
EL SALVADOR, Lee Aguiñada  • In El Salvador haben wir den 18. Oktober, den Tag des Liebesbündnisses, mit viel Freude, aber vor allem mit großem Glauben begangen. Wir haben viele Gründe, zu danken und vor Glück zu strahlen. 2019 war eines der wichtigsten Jahre in unserer Geschichte, da wir die Grundlagen für die Stärkung Schönstatts im Land und in ganz Mittelamerika geschaffen haben. — Pater José Luis Correa Lira, der Berater, den wir in der gesamten Region teilen, hat in den letzten Jahren die Aufgabe übernommen, das, was vor vielenWeiterlesen
BOLIVIEN, Alexandra Kempff • Am 23. Oktober sahen die Schlagzeilen in Bolivien komplizierte Tage für das Land voraus. Die Stadt Santa Cruz wurde aus Protest von Zivilisten völlig blockiert, aber die Schönstattfamilie Santa Cruz bewies einmal mehr, dass die Pläne Gottes präzise sind: Unsere menschlichen Kräfte können vieles planen, aber er ist derjenige, der den perfekten Moment kennt. — Das Komitee für Liturgie und Beiträge zum Gnadenkapital hatte den Empfang des Bildes der Gottesmutter, das aus Bellavista, Chile, kam, genau geplant. Sie hatten alle Details vorbereitet: Dokumente für die Zollabfertigung,Weiterlesen
Nicaragua
NICARAGUA, P. José Luis Correa/Maria Fischer • „Im Umfeld der Amazonassynode bemerkte Papst Franziskus: „Jesus ist nicht gekommen, um die Abendbrise, sondern um das Feuer auf die Erde zu bringen.“ Der Bündnistag heute macht uns darauf aufmerksam, dass die entscheidenden Wachstumsschritte Schönstatts nicht in der Abendbrise erfolgten, sondern im rauen Klima des Ersten Weltkrieges, sowie der Dachau- und der Milwaukeezeit. Sollten wir also Angst haben vor rauem Klima…?“, so Bischof Michael Gerber am 18. Oktober in Schönstatt. Raues Klima herrscht auch in Nicaragua, wo die Menschen seit Monaten gegen dieWeiterlesen
Panamá

Veröffentlicht am 04.11.2019In Leben im Bündnis

Ein Bündnisfest in Panama

PANAMA, P. Jose Luis Correa • Im Umkreis des 18. Oktober war Pater José Luis Correa für ein paar Tage in Panama, Tage, die zu „Bündnistagen“ wurden, weil mehrere Gruppen sich vorbereitet hatten, ihr Liebesbündnis zu schließen. — Am 29. Oktober haben die jungen berufstätigen Frauen aus Panama ihr Liebesbündnis in der Pfarrkirche San Francisco de La Caleta geschlossen. Diese Pfarrei war während des Weltjugendtages im Januar letzten Jahres in Panama das Spiritualitätszentrum Schönstatts und „Zuhause“ der Schönstattjugend; ihr Pfarrer ist ja Monsignore Romulo Aguilar, der auch diese Bündnismesse gefeiertWeiterlesen
BOLIVIA, Anyelina Hurtado und Robert Franco • Die Kommission für Liturgie und Beiträge zum Gnadenkapital der Schönstattfamilie von Santa Cruz de la Sierra ist zu einer Säule geworden, die den Prozess der des geistigen Erbaus des Heiligtums inspiriert und vorantreibt. Robert Franco und Anyelina Hurtado sind das Paar an der Spitze dieser Kommission, und erzählen gern davon, wie es in diesen Zeiten der politischen Krise im Land vorangeht.— Ein neues Haus für die Gottesmutter von Schönstatt Die Familie bereitet sich mit viel Gebet vor. Als erster Meilenstein beim Bau wurdeWeiterlesen
PARAGUAY, Aurora Zapattini de Velásquez • Im Sommer gehe ich jeden Tag mit einigen anderen Frauen zur Wassergymnastik in einem Club unserer Stadt. Wir nennen es nicht nur eine ausgezeichnete körperliche Betätigung, sondern auch „Lachtherapie“, denn die Atmosphäre dort ist wirklich die echten Freundschaft. Die Leiterin der Schönstatt-Familienbewegung in Ciudad del Este, die mit mir zur Wassergymnastik geht, kam eines Tages auf mich zu und bat mich auf liebevolle Weise, mit meinem Mann zu sprechen, denn die Gottesmutter braucht uns für eine besondere Führungsaufgabe innerhalb der Schönstatt-Familie (unsere Aktivitäten warenbisWeiterlesen