Kirche – Franziskus – Bewegungen Kategorie

Hombres José

Veröffentlicht am 15.01.2021In Josefsjahr

Josef im Annehmen

Josefs-Challenge | Juan Barbosa, Argentinien • The Joseph Challenge 2021 by Schoenstatt.org, only for men (Die Josef-Challenge 2021 von schoenstatt.org, nur für Männer): Männer aus verschiedenen Berufungen im Liebesbündnis, aus verschiedenen Ländern und Generationen lassen sich herausfordern durch den Brief von Papst Franziskus, Patris Corde, über Josef, seinen „Überlegungen zu dieser außergewöhnlichen Gestalt, die einem jeden von uns menschlich so nahe ist.“ Sie lassen sich darauf ein, zu erzählen, was sie an der Gestalt des heiligen Josef und dem Brief des Heiligen Vaters über ihn am meisten beeindruckt und motiviert.Weiterlesen
Padre

Veröffentlicht am 10.01.2021In Josefsjahr

Josef, Vater mit kreativem Mut

JOSEFS-CHALLENGE 2021 |Roberto Henestrosa, Bolivien • The Joseph Challenge 2021 by Schoenstatt.org, only for men (Die Josef-Challenge 2021 von schoenstatt.org, nur für Männer): Männer aus verschiedenen Berufungen im Liebesbündnis, aus verschiedenen Ländern und Generationen lassen sich herausfordern durch den Brief von Papst Franziskus, Patris Corde, über Josef, seinen „Überlegungen zu dieser außergewöhnlichen Gestalt, die einem jeden von uns menschlich so nahe ist.“ Sie lassen sich darauf ein, zu erzählen, was sie an der Gestalt des heiligen Josef und dem Brief des Heiligen Vaters über ihn am meisten beeindruckt und motiviert.Weiterlesen
Joseph Challenge

Veröffentlicht am 08.01.2021In Josefsjahr

Vater im Schatten

JOSEFS-CHALLENGE 2021 | Klaus Wittmann, Deutschland• The Joseph Challenge 2021 von Schoenstatt.org, only for men (Die Josef-Challenge 2021 von schoenstatt.org, nur für Männer): Männer aus verschiedenen Berufungen im Liebesbündnis, aus verschiedenen Ländern und Generationen lassen sich herausfordern durch den Brief von Papst Franziskus, Patris Corde, über Josef, seinen „Überlegungen zu dieser außergewöhnlichen Gestalt, die einem jeden von uns menschlich so nahe ist.“ Sie lassen sich darauf ein, zu erzählen, was sie an der Gestalt des heiligen Josef und dem Brief des Heiligen Vaters über ihn am meisten beeindruckt und motiviert.Weiterlesen
Video del Papa
PAPST FRANZISKUS, Gebetsmeinunug Januar 2021 • Das erste „Video vom Papst“  im Jahr 2021 stellt die menschliche  Geschwisterlichkeit in den Mittelpunkt. Der Heilige Vater ruft die Menschen verschiedener Religionen, Kulturen, Traditionen und Glaubensrichtungen auf, sich auf das Wesentliche zu besinnen: die Nächstenliebe. “Lasst uns beten, dass der Herr uns die Gnade schenken möge, mit den Brüdern und Schwestern anderer Religionen in tiefer Geschwisterlichkeit zu leben, ohne Streit, indem wir füreinander beten und für alle offen sind,” bittet Papst Franziskus in der Januar-Ausgabe des „Videos vom Papst“, mit dem seit einigenWeiterlesen
José padre
JOSEFS-CHALLENGE 2021 | Miguel Lasso de la Vega, Spanien • The Joseph Challenge 2021 von Schoenstatt.org, only for men (Die Josef-Challenge 2021 von schoenstatt.org, nur für Männer): Männer aus verschiedenen Berufungen im Liebesbündnis, aus verschiedenen Ländern und Generationen lassen sich herausfordern durch den Brief von Papst Franziskus, Patris Corde, über Josef, seinen „Überlegungen zu dieser außergewöhnlichen Gestalt, die einem jeden von uns menschlich so nahe ist.“ Sie lassen sich darauf ein, zu erzählen, was sie an der Gestalt des heiligen Josef und dem Brief des Heiligen Vaters über ihn amWeiterlesen
Visita del Nuncio Apostólico
COSTA RICA, P. José Luis Correa/mf/ce • Am 20. Dezember 2020, dem vierten Adventssonntag, erhielt das Heiligtum „Familie der Hoffnung“ in San José, Costa Rica, erneut Besuch vom Apostolischen Nuntius, Bischof Bruno Musarò. Er feierte die heilige Messe in Konzelebration mit dem Sekretär der Nuntiatur, Pater Laurencio Dancuta aus Rumänien, und Pater José Luis Correa.—   Bischof Bruno Musarò hat im August 2019 das Amt des Apostolischen Nuntius in Costa Rica übernommen. Zuvor hatte er den Posten in Ägypten inne, wo er auch als päpstlicher Delegierter bei der Arabischen LigaWeiterlesen
SCHÖNSTATT, Maria Fischer • Wenn ein Mitglied des Generalpräsidiums stirbt, dann geht die Nachricht um die Welt, dann neigt sich das Pendel zwischen Einheit und Vielfalt (der Apostolatspräferenzen, Meinungen, Berufungsoptionen) ganz stark zur Einheit, dann ist man da, geht und trägt mit; auch mitten in der Weihnachtszeit und mitten im Corona-Lockdown.  In der Nacht vor Heiligabend ist Ernest M. Kanzler, Generaloberer des Institutes der Schönstätter Marienbrüder, verstorben, am 29. Dezember feierten 100 Personen in der Pilgerkirche und viele hundert vor den Bildschirmen das weihnachtliche Requiem für ihn, den der VorsitzendeWeiterlesen
Amoris Laetitia
PAPST FRANZISKUS – Jahr der Familie Amoris Laetitia • Während des Angelusgebetes am Fest der Heiligen Familie kündigte Papst Franziskus ein besonderes Jahr an, das der „Familie Amoris Laetitia“ gewidmet ist: eine Gelegenheit, den Inhalt des nachsynodalen Schreibens Amoris Laetitia durch Vorschläge und pastorale Instrumente zu vertiefen, die den kirchlichen Gemeinschaften und Familien zur Verfügung stehen, um sie auf ihrem Weg zu begleiten. Zu diesem Zweck wurde gestern eine  fünfsprachige Webseite freigeschaltet, die Amoris Laetitia gewidmet ist. — In seiner Botschaft beim Angelus am Fest der Heiligen Familie sagte er:Weiterlesen
Navidad en la calle Buenos Aires
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • #BleibZuhause. Bleib zu Hause und komm auf der Straße feiern. Das scheint ein Widerspruch zu sein. Aber nicht für die Gemeinde des Confidentia-Heiligtums in Buenos Aires, die sich am 24. Dezember mit der Pfarrgemeinde Patrocinio de San José zusammenschloss und gemeinsam die Christmette auf der Straße feierte. Ja, haben tatsächlich eine Seitenstraße der Avenida Santa Fe für den Verkehr gesperrt, um die Ankunft des Jesuskindes zu feiern. Alle konnten teilnehmen, mit Abstand und Mundschutz, einige sogar von den Balkonen ihres Hauses vor der Pfarrkirche. Ein kleinesWeiterlesen
Urbi et orbi 2020
PAPST FRANZISKUS, Weihnachten 2020 • Die Philippinen, Vietnam, Chile, Venezuela, Syrien, Irak, Jemen, Israel, Palästina, Libanon, Libyen, Karabach, Armenien, Aserbaidschan, Ukraine, Burkina Faso, Mali, Niger, Mosambik, Südsudan, Nigeria und Kamerun: Protagonisten der „Weltkarte“ von Franziskus‘ Weihnachten, des Weihnachtsfestes einer Kirche, die jeden Menschen „Bruder“ nennt. „Wir sitzen alle im gleichen Boot. Jeder Mensch ist mein Bruder oder meine Schwester. In jeder Person sehe ich das Angesicht Gottes widergespiegelt, und in den Leidenden werde ich des Herrn gewahr, der mich um Hilfe bittet. Ich sehe ihn im Kranken, im Armen, imWeiterlesen