Kirche – Franziskus – Bewegungen Kategorie

COSTA RICA, P. José Luis Correa/mf • In Costa Rica gibt es zwar immer noch Einschränkungen bezüglich Verkehr und strikte sanitäre Vorschriften, aber diese hatten sich im Zuge einer allmählichen Wiedereröffnung zu lockern begonnen, und in diesem Zusammenhang konnte Bischof José Francisco Ulloa Rojas, emeritierter Bischof der Diözese Cartago, am 6. Juli zum ersten Mal das Schönstattheiligtum in San José, Costa Rica, besuchen. — Bischof em. José Francisco Ulloa Rojas (79) war der erste Bischof der Diözese Cartago (konstituiert 2005) und diente ihr bis 2017, dem Jahr der Einweihung desWeiterlesen
ARGENTINIEN, Pressemitteilung von CLADEES • Verschiedene akademische Institutionen und Einrichtungen zur Reflexion über das Denken und die Soziallehre der Kirche kommen am 4. Juli zusammen, um den argentinischen Theologen Juan Carlos Scannone SJ zu ehren, der im November 2019 verstorben ist. — Pater Juan Carlos Scannone war ein jesuitischer Theologe und Lehrer, der 1931 in Buenos Aires (Argentinien) geboren wurde. Er lehrte am Jesuitenseminar von San Miguel. Er promovierte an der Universität München in Deutschland. Er war einer der einflussreichsten Professoren im Denken von Jorge Mario Bergoglio, dem späteren PapstWeiterlesen

Veröffentlicht am 27.06.2020In Laudato Si

Für ein Bündnis mit der Schöpfung

Interview mit Ulrich Grauert, Schweiz,  zu Economy of Francesco • “Ich bin eine von den 2000 jungen Leuten, die ausgewählt wurden für ‚Economy of Francesco‘ in Assisi“, schreibt mir Valentina Alarcón, Ingenieurin aus Chile, im Chat einer Videokonferenz über soziale Gerechtigkeit und neue Gesellschaftsordnung, zu der sich eine Gruppe chilenischer Schönstätter, motiviert vom sozialen Gedanken bei Josef Kentenich, zusammengefunden hat. „Darüber müssen wir extra reden“, schreibe ich zurück, „ich kenne jemanden aus der Schweiz, der auch dabei ist.“ Die Rede ist von Ulrich Grauert, Geschäftsführer der Interholco AG, einem derWeiterlesen
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Das Institut für Universitätskultur (ICU) führt die zweite Ausgabe seiner Reihe über Heiligkeit – im Online-Modus – durch, diesmal mit dem Ziel, exemplarische Zeugnisse des Familien- und Ehelebens zu präsentieren. Sie tut dies in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ehe und Familie, die beide der Päpstlichen Katholischen Universität Argentiniens (UCA) angehören. Unter den vorgestellten Personen ist Joao Luiz Pozzobon, vorgeschlagen übrigens von einem Mitglied der Fokolar-Bewegung.— Es sind drei Treffen, die dienstags von 18.30 bis 20.30 Uhr stattfinden und am 16. Juni begonnen haben. Der ZyklusWeiterlesen
Pilar Andrade, Spanien • Das Thema Umweltschutz stört viele Menschen. Sie finden die Demonstrationen, bei denen Tausende von Menschen – vor allem Jugendliche – auf die Straße gehen und Maßnahmen zur Verhinderung einer Umweltkatastrophe fordern, übertrieben. Vor allem Greta Thünberg geht ihnen auf die Nerven: Wie kann eine halbwüchsige Göre Regierungschefs Lektionen erteilen? In Spanien, von wo aus ich schreibe, assoziieren viele den Umweltschutz mit der extremen Linken und damit mit einer politischen Ideologie, deren historische Wurzeln der Ökologiebewegung nicht nur fremd sind, sondern sogar im Widerspruch zu einigen AspektenWeiterlesen

Veröffentlicht am 20.06.2020In WJT 2019

WYD Magazine Panama 2019

WJT 2019, Dikasterium für die Laien, die Familie und das Leben • Das World Youth Day Magazine zum Weltjugendtag, der 2019 in Panama stattfand, kann kostenlos online auf der Website des Dikasteriums für die Laien, die Familie und das Leben eingesehen werden.— Seit fast dreißig Jahren ist das Magazin ein offizielles Zeugnis des fruchtbaren Dialogs zwischen dem Heiligen Vater und der Jugend: Von der Johannes Paul II. Stiftung für die Jugend in einer einzigen Ausgabe mit mehrsprachigem Inhalt in Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch herausgegeben, begleitet das Weltjugendtagsmagazin jeden WeltjugendtagWeiterlesen
ARGENTINIEN, P. Tomás D. de la Riva • Padre Alejandro Blanco ist der Generalsekretär des Internationalen Schönstatt-Priesterbundes. Zur Zeit ist er in Deutschland am Sitz der Internationalen Föderation, Haus Marienau, tätig. Pfr. Tomás D. de la Riva aus derselben Gemeinschaft, interviewte ihn über die Ernennung von Pfr. Jorge González zum Weihbischof von La Plata. — Am vergangenen Freitag, dem 5. Juni, dem Tag des Heiligen Bonifatius, ernannte der Heilige Vater Franziskus Jorge Esteban González, einen 53-jährigen Priester aus La Plata, derzeit Generalprovikar des Erzbistums, Rektor und Pfarrer der Kathedrale vonWeiterlesen
Von Bettina Betzner, Deutschland • Lieber Papst Franziskus, mit dir würde ich gerne ein persönliches Gespräch über Laudato si führen. Ich würde gerne deine herzliche Nähe suchen, um dir in die Augen zu schauen, von deinem warmen Blick eingefangen zu werden, von deiner spirituellen Tiefe und Authentizität ergriffen zu sein, um dein Anliegen zu meinem Anliegen zu machen… Dieses Erlebnis hatte ich, als ich den Film „Ein Mann des Wortes“ von Wim Wenders anschaute. — Die Begegnung mit dir hat einiges in mir verändert! Nach deiner Botschaft in dem FilmWeiterlesen
ARGENTINIEN, María Fischer • „Ich vertraue mich deinen Gebeten und deiner Verbundenheit an, um diese neue Sendung mit Freude zu leben…“, schrieb mir Pfr. Jorge González am Nachmittag des Tages der Bekanntgabe seiner Ernennung zum Weihbischof seiner Heimatdiözese La Plata, wo er seit etwas mehr als einem Jahr als Pfarrer und Rektor der Kathedrale arbeitet, mit dem großen pastoralen Projekt der „Heiligtumisierung der Kathedrale“. Eine halbe Stunde nach der gleichzeitigen Ankündigung in Rom und Argentinien war ein Artikel über „unseren“ Padre Jorge auf schoenstatt.org erschienen, und die Grüße, Glückwünsche undWeiterlesen
ARGENTINIEN, Maria Fischer mit Material von AICA und dem Pressesaal des Heiligen Stuhls • Der Heilige Vater hat Pfarrer Jorge Esteban González, Rektor der Kathedrale und Pro-Generalvikar der Erzdiözese La Plata (Argentinien), zum Weihbischof der Erzdiözese ernannt und ihm den Titularsitz von Alesa übertragen. Padre Jorge ist Mitglied im Schönstatt-Priesterbund und war von 2007 bis 2018 Geistlicher Berater der Schönstatt-Mädchenjugend in Argentinien. — P. Jorge Esteban González, 53 Jahre alt, aus La Plata, ist derzeit Pro-Generalvikar der Erzdiözese und Rektor und Pfarrer der Kathedrale von La Plata. Der Erzbischof vonWeiterlesen