Kirche – Franziskus – Bewegungen Kategorie

Francisco
PORTUGAL, Lena Castro Valente • Am 13. März jährt sich der Beginn des Pontifikats von Franziskus zum zehnten Mal. Ich erinnere mich genau, wo ich war, mit wem ich war… in den langen Minuten vor der Ankunft des neuen Papstes auf der Loggia des Petersdoms. Wer würde es sein? Wer war gewählt worden? Für 19 Uhr hatte ich in meiner Pfarrei eine Messe zum Gedenken an meine liebe Mutter vorbereitet, an jenem 13. März. Die Zeit verging und ich merkte bald, dass ich es nicht mehr rechtzeitig zur Messe schaffenWeiterlesen
Sínodo
SYNODE ÜBER SYNODALITÄT • Kurz nach Weihnachten erzählte mir ein deutscher Priester, Pfarrer Faulhaber, eine schöne Geschichte über das Bischofshaus des Fuldaer Bischofs Michael Gerber, Mitglied des Schönstatt-Instituts der Diözesanpriester. Die Krippe im Haus wurde auf Wunsch von Bischof Gerber, der auch selbst Hand ans Werk legte, unter einem großen Zelt aufgebaut, das von einer Wand zur anderen „verbreitert“ wurde, so dass nur noch schmale Durchgänge von einem Büro zum anderen blieben. Der Titel des Arbeitsdokuments für die kontinentale Phase der Synode zur Synodalität, „Mach den Raum deines Zeltes weit“,Weiterlesen
Comunicar cordialmente
PAPST FRANZISKUS, BOTSCHAFT ZUM WELTTAG DER SOZIALEN KOMMUNIKATION 2023, mf • „Eine herzliche Kommunikation bedeutet, dass diejenigen, die uns lesen oder zuhören, unsere Anteilnahme an den Freuden und Ängsten, Hoffnungen und Leiden der Frauen und Männer unserer Zeit nachvollziehen können“, so einer der Schlüsselsätze in der Botschaft von Papst Franziskus zum Weltkommunikationstag 2023. In den Workshops zur „Kommunikation nach dem MTA-Modell“ von Pater Joseph Kentenich sagen wir, dass das, was wir sagen, durch unser eigenes Herz gehen muss. Sich von dem, was wir beobachten, persönlich berühren zu lassen, um esWeiterlesen
anuncio
FRANZISKUS ÜBER DAS APOSTOLAT  • Am 25. Januar hielt Papst Franziskus seine dritte Katechese zum „Schönstatt“-Thema „Leidenschaft für die Evangelisierung: der apostolische Eifer des Gläubigen“ und stellte Jesus als „Meister der Verkündigung“ vor. Dabei sprach er insbesondere von der „ersten Verkündigung Jesu“, als dieser in der Synagoge seines Dorfes Nazareth predigte und einen Abschnitt aus dem Propheten Jesaja las. Papst Franziskus hat die fünf Elemente identifiziert, die er für wesentlich hält: Freude, Befreiung, Licht, Heilung und die Fähigkeit, über die Werke Gottes zu staunen. — Auf schoenstatt.org und im RedaktionsteamWeiterlesen
al
SPANIEN, Juan Zaforas • Die spanische Bischofskonferenz (CEE) hat ein Dokument mit dem Titel „Der treue Gott hält seinen Bund“ (Dt 7, 9) veröffentlicht, das als Instrument für die Pastoral in Bezug auf die Person, die Familie und die Gesellschaft auf der Grundlage des Glaubens an Gott und in der Perspektive des Gemeinwohls gedacht ist. Obwohl das Dokument an die Kirche und die spanische Gesellschaft gerichtet ist, ist es zweifellos ein Dokument von weltweiter Bedeutung, das für alle von Interesse und Nutzen sein kann. — Eine historische Wende, eine ZeitenwendeWeiterlesen
Pastor
FRANZISKUS ÜBER DAS APOSTOLAT • „Um das Wirken der Kirche in einem Wort zusammenzufassen, verwendet man oft den Begriff „Pastoral „. Und um unsere Pastoral zu bewerten, müssen wir uns mit dem Vorbild vergleichen, uns mit Jesus vergleichen, Jesus, dem Guten Hirten“, sagte Papst Franziskus in seiner zweiten Katechese über das Apostolat. „Er ist der gute Hirte, der sich nicht nur um die Schafe seiner Herde kümmert, sondern der sich, ohne die Opfer zu zählen, auf die Suche nach denen macht, die fern und verloren sind. Auch wir sind aufgerufen,Weiterlesen
Madre ven - Gibraltar
SPANIEN UND DARÜBER HINAUS, Ambrosio Arizu / Maria Fischer • „Die Welt wachte auf und entdeckte, dass sie arianisch geworden war“, schrieb ein großer Kirchenhistoriker über die Zeit der Kirche im 4. Jahrhundert, als der Arianismus kurz davor war, die ganze Kirche zu erobern, weil er ebenso stark wie leise um sich griff. In Anlehnung an diesen Satz kann man heute sagen: Schönstätter in Argentinien, Mexiko, Uruguay, Costa Rica, Panama, den Vereinigten Staaten – zumindest diejenigen, die normalerweise nicht schoenstatt.org lesen – wachen auf und entdecken, dass Madre ven –Weiterlesen
Fratelli Tutti
CHILE, Rafael Mascayano M. • Seit letztem Jahr gibt es die Idee, „Sommerkurse im Hinblick auf die soziale Dimension des Liebesbündnisses“ zu veranstalten, eine Initiative von Pater Juan Pablo Rovegno von der Nationalen Leitung Schönstatts in Chile, die sich im Laufe der Zeit in Tagungen mit dem Namen „Sozialtagungen“ verwandelt hat. — In diesem Jahr konnten wir jedoch in den Sommerferien einen Kurs über Fratelli Tutti durchführen, in dem es darum ging, „wie diese Enzyklika uns als Schönstätter hinterfragt, herausfordert und fordert“, und zwar in einer heterogenen Altersgruppe aus verschiedenenWeiterlesen
Premiere en Madrid
SPANIEN, Ambrosio Arizu/Maria Fischer • „Sag ihnen, sie sollen im Internet schreiben“, antwortet mir Ambrosio Arizu, als ich ihm erzähle, dass im Team von schoenstatt.org nach so vielen Artikeln über Madre ven – die Wallfahrt 2021 und den Film 2022 – die Hoffnung wuchs, den Film auch in Portugal und in Argentinien sehen zu können. Die Verbreitung des Films liegt in der Verantwortung der Produktionsfirma Goya… allerdings mit einem Hauch von „nichts ohne uns“, denn Goya handelt aufgrund des konkreten Wunsches aus dem Volk, der in einem Formular oder einemWeiterlesen
celo apostólico
PAPST FRANZISKUS, Katechesenreihe über die „Leidenschaft für die Evangelisierung“ • Der Papst spricht über Schönstatt! Wie oft war das schon Grund für Tausende von Nachrichten in den sozialen Netzwerken und große Euphorie, wenn ein Heiliger Vater das Wort „Schönstatt“, „Kentenich“, „Liebesbündnis“ … Inzwischen hat Papst Franziskus auch mehrmals zu Schönstatt geäußert, der Meilenstein war seine Rede bei der Jubiläumsaudienz im Jahr 2014. Und jetzt hat er es wieder getan. Er spricht über Schönstatt und wird mehrere Wochen lang über Schönstatt sprechen, d.h. über das, was Wesen und die Daseinsberechtigung dieserWeiterlesen