Uruguay Schlagwort

Providencia digital
URUGUAY, Providencia • Die Pandemie hat weiterhin Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche. In vielen Ländern mussten die Schulen, sobald sie wieder öffneten, ihre Türen wieder schließen. Kinder und Jugendliche verlieren nicht nur Zeit zum Lernen, sie vermissen auch ihre Klassenkameraden, ihre Spiele… und für die Eltern ist es eine große Herausforderung, sich zwischen Kinderbetreuung, Homeschooling und Telearbeit zu organisieren. Ganz zu schweigen von der ständigen Angst, sich anzustecken und ihre Familienmitglieder zu gefährden und nicht in der Lage zu sein, für sie zu sorgen. Darüber hinaus ist für viele KinderWeiterlesen
Matea
URUGUAY, Providencia/mf. • Matea ist das erste Sozialunternehmen für Informationstechnologie in Uruguay. Es wurde 2019 vom Bildungszentrum Providencia (ein Projekt der Schönstatt-Bewegung) mit der Absicht gegründet, die Bildung der Jugendlichen im Stadtteil Cerro, einem der sozialen Brennpunkte von Montevideo, zu beeinflussen und das Fundraisingmodell der Organisation zu ändern – ein Modell, das auch von der Casa Madre de Pan, der Bäckerei, die an die Casa Madre de Tupãrenda (CMT) angeschlossen ist, angewandt wird: Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Absolventen und Generierung von Ressourcen – in Richtung finanzieller Tragbarkeit. Weniger Zuschuss-Weiterlesen
Montevideo
URUGUAY, Gabriela Boffano/Maria Fischer • Uruguay ist das Land der ersten Filiale der Urheiligtums in der Welt – dieses Heiligtum in der kleinen Stadt Nueva Helvecia, etwa 60 km von Colonia del Sacramento und 130 km von der Hauptstadt Montevideo entfernt. Aber Uruguay ist auch das Land eines einzigen Filialheiligtum. In Montevideo wünschen sie sich schon lange den Bau eines Filialheiligtums, und vor Jahren hat die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter den Altar dafür erarbeitet. — Lange Zeit war dieser Altar in der Obhut der Pfarrei Unsere Liebe Frau von LourdesWeiterlesen
Providencia

Veröffentlicht am 13.03.2021In Projekte

Zurück zur Schule in Providencia

URUGUAY, via www.providencia.org.uy • Ein neues Schuljahr hat begonnen mit der Freude des Wiedersehens, mit der Begeisterung der Kinder und Jugendlichen, einander wieder zu begegnen, und mit dem Ziel, vollständigen Präsenzunterricht möglich zu machen, was uns ermöglicht, den Bildungsweg der Schüler wieder mehr aus der Nähe zu begleiten. In diesem Jahr haben wir uns entsprechend den räumlichen Gegebenheiten in Providencia und den Hygienekonzepten umorganisiert, um eine möglichst große Teilnehmerzahl aller Programme zu erreichen. — Der Kinderclub begann seine Tätigkeit Ende Januar mit dem Sommerplan, der an diese Jahreszeit angepasste Unterrichts-Weiterlesen
Providencia
URUGUAY, Bildungszentrum Providencia • Wie jedes Jahr haben wir den Instandhaltungstag des Bildungszentrums durchgeführt:. Es ist eine Zeit, innezuhalten, eine Pause zu machen und den Fokus auf unser Haus zu legen. Das Ziel dieser Tage ist es, mit allen zusammen die Räume zu pflegen, aufzuarbeiten und zu verbessern. Familien, Kinder und Pädagogen treffen sich, um unser Haus zu verschönern und einen Moment des Austauschs, der Freude und des weiteren Aufbaus von Gemeinschaft zu teilen. — Bei dieser Gelegenheit stand die Aktivität unter dem Motto „Wir sind uns nahe, wir teilenWeiterlesen
Uruguay
URUGUAY, via www.schoenstatt.org.uy • Am 12. Dezember wurde die Jahresschlussmesse in der Onkologischen Klinik in Montevideo gefeiert; Kardinal Daniel Sturla, Erzbischof von Montevideo, kam eigens dafür in die Klinik.  In einer großen Halle am Eingang wurden der Altar und die Stühle so aufgestellt, dass jeder unter Einhaltung der Abstandsregeln teilnehmen konnte. — Ein Bild der Pilgernden Gottesmutter und das Kreuz der Einheit standen auf dem Altar. Mit dem Erzbischof von Montevideo konzelebrierten mehrere Priester der Krankenpastoral. Bei der Messe waren sowohl Kranke dabei als auch Personal der Krebsklinik. Ein DankWeiterlesen
Nueva Helvecia
URUGUAY, Alfredo Schiaffino • Das Jahr 2020 war ganz anders als alle anderen Jahre, in denen wir gelebt haben. Es gab viele unvorhergesehene Ereignisse, die mit der Pandemie einhergingen und die uns veranlassten, alle unsere Strukturen zu ändern. Fast alles, was wir für selbstverständlich hielten, hörte in einem Augenblick auf, auch nur entfernt möglich zu sein.  — Es ist erstaunlich, wie schnell sich alles ändert, nicht wahr? Es ist unglaublich, wie wir kreativ werden müssen, wie wir die Umstände auszunutzen wissen und wie wir aufmerksam auf die Zeichen der ZeitWeiterlesen
vida Uruguay
URUGUAY, Nueva Helvecia, via www.schoenstatt.org.uy • Seit 1978 verschenkt die Mütterliga von Nueva Helvecia ununterbrochen eine Babyausstattung mit Aussteuer für das Kind, das am 18. Oktober  im Staatlichen Spital geboren wurde. — Dieser Korb wird bei der Gabenbereitung der heiligen Messe am 18. Oktober zum Altar getragen und der Familie so weit wie möglich im Heiligtum geschenkt. Die Babyausstattung wird mit der Spende der verschiedenen Kleider vorbereitet, die von den Frauen hergestellt oder gekauft wurden, die mit viel Herzblut diese Tradition der Hilfe für eine bedürftige Familie fortsetzen. Am Sonntag,Weiterlesen
Nueva Helvecia Uruguay
URUGUAY, vía schoenstatt.org.uy • Uruguay ist das Land des ersten Filialheiligtums, ein Land, das auf sein zweites Filialheiligtum in Montevideo wartet und Bildstöcke in Salto und Punta del Este hat. An jedem dieser Orte feierte die Bewegung am vergangenen 18. Oktober das Liebesbündnis – wegen der Pandemie ganz anders als sonst, aber mit viel Liebe und Engagement.  — Nueva Helvecia Wir werden uns an diesen 18. Oktober 2020 erinnern als so ganz anders als wir gewohnt waren, ihn zu feiern. Trotz dieser Pandemie, die unser tägliches Leben in allen BereichenWeiterlesen
URUGUAUY, via www.providencia.org.uy • Matea ist das erste Technologie-Sozialunternehmen in Uruguay und wurde im Bildungszentrum Providencia der Schönstatt-Bewegung von Montevideo mit der Absicht gegründet, die Ausbildung und berufliche Entwicklung der Kinder im Stadtteil Cerro, einem sozialen Brennpunkt, yu fördern und das Finanzierungsparadigma des Bildungszentrums zu verändern. — Matea entsteht nach einem langen Prozess der Reflexion und Forschung. „Mit dem Wunsch, zu wachsen, neue Projekte zu entwickeln, die bereits bestehenden zu erweitern oder zu verbessern und eigene Ressourcen zu generieren, begannen wir, andere Formen der Finanzierung von anderen sozialen Organisationen inWeiterlesen