Maria Schlagwort

ARGENTINIEN, Maria Fischer und Claudia Echenique • „Diese ungeheure Manifestation des Glaubens rührt mich zu Tränen. Die Gottesmutter wartet auf euch, Pilger, haltet durch“, heißt es in einem Kommentar während der immer wieder wegen fehlender Verbindung unterbrochenen Live-Übertragung der “ Wallfahrt der Städte und Dörfer“, der längsten katholischen Fußwallfahrt Südamerikas, die den Bildstock in Hsasenkamp mit dem Heiligtum in La Loma, in Paraná, Provinz Entre Ríos, verbindet. Am Samstag, den 19. Oktober, gegen 18.00 Uhr, wurden die ersten der über 40.000 Pilger von Verwandten und Freunden im Heiligtum empfangen, nachdemWeiterlesen
COSTA RICA, Michelle Ramírez • Mit der ersten Ewigweihe erlebt der Familienbund in Costa Rica einen Meilenstein und schenkt der Schönstattwelt im Heiligtum „Familie der Hoffnung“ in San José Hoffnung. Eine gefestigte und wachsende Familie in allen ihren Gliederungen und insbesondere in den Kursen des Bundes, mit sieben Kursen drei Jahre nach der Einweihung des Filialheiligtums!  — Acht Paare, „Eltern“ dieser Gründung der Schönstattfamilie von Costa Rica, arbeiteten und träumten immer für die Arbeit und Sendung des Gründers Pater Kentenich, und trotz der Tatsache, dass Generalpräsidium und Leitung des FamilienbundesWeiterlesen
VATIKAN/ARGENTINIEN, Maria Fischer • „Maria – Kirche: Mutter des missionarischen Volkes“: So lautet der Titel der Doktorarbeit in Mariologie, die Pater Alexandre Awi Mello, Schönstatt-Pater und Sekretär des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben kürzlich am International Marian Research Institute der University of Dayton (Ohio), USA, abgeschlossen hat. — Das in Buenos Aires vom Verlag Agape Libros veröffentlichte Werk behandelt das Leben und die marianische Tätigkeit von Jorge Mario Bergoglio und zeigt, wie er die marianische Volksfrömmigkeit durch seine familiären Wurzeln, den theologisch-pastoralen Kontext Argentiniens und Lateinamerikas und seinen engenWeiterlesen
SÜDAFRIKA, Tapiwanashe Manhombo • Als meine liebe Schwester Evadne mir sagte, ich solle den Termin für die Feier des Festes Maria Himmelfahrt in Lansdowne reservieren, hatte ich nicht viel darüber nachgedacht. Meiner Meinung nach würde dies ein weiterer dieser großartigen Tage sein, an denen wir uns über Mutter Maria freuen können – es wäre schön, aber letztendlich eine weitere dieser routinemäßigen Feierlichkeiten. So dachte ich zumindest…. — Ich kam fast eine Stunde vor Beginn der Feier an. Das gab mir Zeit, um zu sehen, was geschah. Um mich herum herrschteWeiterlesen
COSTA RICA, María José González • Vor ein paar Wochen wurde ich gebeten, etwas für schoenstatt.org zu schreiben, etwas über die Tagung der Mädchenjugend in Costa Rica zum Beginn der Jahresarbei . Es erfüllte mein Herz, gefragt zu werden, und ich verbrachte viel Zeit damit, darüber nachzudenken. Und kam zu dem Schluss, dass das Schönste, was wir Ticos der Schönstattfamilie in diesem Moment zeigen können, die Auswirkungen sind, die Ignis und Hineni auf unsere Jugend hatten.  — Man kann mit Sicherheit sagen, dass Ignis und Hineni ein Meilenstein der JugendWeiterlesen
GUATEMALA, Cori Verdugo • „Zwei Freundinnen, die zum Vortrag von Pater José Luis Correa kamen und noch nie von Schönstatt gehört hatten, sagten mir danach: „Das hat mir gefallen, und wie!“ und jetzt kommen sie in meine Gruppe!“ Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, fand in der Pfarrei San Martin de Porres ein von der Schönstatt-Mütterbewegung von Guatemala City organisierter Vortrag zum Thema „Harmonisierung von Kopf, Herz und Wille“ statt, an der viele Frauen teilnahmen, von denen einige Schönstatt bereits kannten und in Gruppen der Mütterbewegung teilnehmen, und andere, dieWeiterlesen
SCHÖNSTATT DIGITAL, Jeff Roedel • Mein Name ist Jeff Roedel, Seminarist der Schönstatt-Pastres aus Milwaukee, Wisconsin, USA, der gerade in Santiago, Chile, seine Ausbildung bei den Schönstatt-Patres abschließt. Heute habe ich die Freude, zwei Projekte für die Schönstatt-Bewegung zu teilen, die schon lange im Entstehen sind. — Vor wenigen Wochen habe ich hier in Santiago Alberto (Tito) León, einen jungen Computerfachmann etwa in meinem Alter, getroffen, und wir stellten fest, dass wir seit Jahren parallel für das gleiche Ziel gearbeitet habe, nämlich dafür, dass Pilger Maria einfacher in unseren Schönstatt-HeiligtümernWeiterlesen
BURUNDI , Claudine Niyomwungere • Zum Maiabschluss am Sonntag, den 26. Mai 2019, empfing das Schönstatt-Heiligtum von Mont Sion Gikungu viele Pilger aus allen Pfarreien des Vikariats von Bujumbura und seiner Umgebung, Vertreter  Geistlicher Bewegungen, aber vor allem Mitglieder von Gruppierungen, die alle zur „action catholique“ (M.A.C.) in Bujumbura gehörten. Ein kleiner „Weltapostolatsverband“ war zusammengekommen.— Morgens um 8.30h versammelte sich eine große Menschenmenge vor dem Militärhospital Kamenge, und folgte dann in einer Prozession dem MTA – Bild sowie einem Banner mit der Aufschrift „Denn der Mächtige hat Großes an mir getan“Weiterlesen
MEXIKO,  Brenda Rocamontes • Nach monatelanger Vorbereitung kam schließlich der Tag, an dem die Mission begann. Jugendliche aus Querétaro, San Luis Potosí, Guadalajara, Chuihuahua, Monterrey und Iguala folgten dem Ruf der Gottesmutter, die Karwoche in den Missionen „Mexiko –  Marias Licht“ zu leben. Mehr als 500 Jugendliche versammelten sich in der Gemeinde San Miguel Arcángel in Tancanhuitz de Santos, San Luis Potosí und begannen damit den Nationalfeiertag.— In dieser Begegnung, in der wir uns als Schönstatt-Jugend aus Mexiko erlebten, wurden Workshops und andere Aktivitäten gestaltet, und wir feierten gemeinsam dieWeiterlesen
USA, Zachary Larson • Kaum zu glauben, dass über 600 Pilger in Austin jedes Jahr an einem Tag 18 Kilometer laufen. Und doch:  Jeden Karfreitag gehen die Katholiken aus Austin vom Mariendom zum Schönstatt-Heiligtum und ehren so den Tod Christi am Kreuz. Als mein Freund Cody und ich bei der 9. jährlichen Karfreitagswallfahrt diese große Schar entlang des Capital of Texas Highway lenkten, überlegte ich, welche Auswirkungen dieses Ereignis auf meine Heimatstadt hat. — Am Freitag, den 19. April, wurden die Straßen von Austin zur Bühne für eine Gruppe vonWeiterlesen