Bildstock Schlagwort

Peregrinacion Boca del tigre 3
ARGENTINIEN, Esther Rígoli-Claudia Echenique • Unter dem Motto „Mutter, danke für deine Liebe“ fand am Sonntag, den 20. November, die dreißigste Wallfahrt der Dankbarkeit von Crespo nach Boca del Tigre in der Erzdiözese Paraná statt. Die Gottesmutter zeigte ihre große Nähe zu jedem einzelnen ihrer Bündnispartner, die dankbar für ihre Anwesenheit waren und dem Ruf folgten, Teil des Weges zu sein. — In diesem Jahr haben wir eine ganz besondere Gnade wahrgenommen, denn mehr Gemeinden, Dörfer und nahe gelegene Städte haben sich uns angeschlossen. Neben der Hauptgruppe, die von CrespoWeiterlesen
Villa Devoto
ARGENTINIEN, Pfr. Martín Clavijo • Seit mehreren Jahren feiert die Pfarrei San Rafael in Villa Devoto, in deren Pfarrkirche am 31. Mai ein Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt angebracht wurde, in einer Ecke des Viertels Gottesdienste zur Novene ihres Patrons. Nichts Spektakuläres: eine Straßenkreuzung, ein kleines Haus mit offener Tür, ein Nachbar, der einen kleinen Tisch und ein Tischtuch leiht, ein anderer, der ein paar Bänke herbeischafft… Aber ist es nicht oft das Kleine, das Unbedeutendste, das den Ursprung des Größten darstellt? — Am 13. Oktober diesen JahresWeiterlesen
cueva
ARGENTINIEN, María Fischer • „Mama, schau mal, wen ich getroffen habe: die Gottesmutter!“ Die atemlose Sprachnachricht sprüht nur so von Erstaunen und Begeisterung. Ein junger Mann, Sohn eines Schönstätterin aus Buenos Aires, der seit seiner Geburt die Gottesmutter kennt, war mit einigen Freunden auf einer dreitägigen Exkursion in der Sierra von Córdoba, konkret auf dem Cerro Champaquí, mit einer Höhe von 2790 m dem höchsten Gipfel dieser Provinz. Sie betraten eine Höhle und… da war sie. — Der junge Mann schickt ein Foto nach dem anderen und ein Video anWeiterlesen
Nigeria
NIGERIA, P. Pablo Pol / María Fischer • Der 1. November, das Fest Allerheiligen, war ein ganz besonderer Tag für die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres in Nigeria. Auf dem Gelände des zukünftigen Heiligtums in Ibeju Lekki, in der Nähe von Lagos, Nigeria, wurde ein Bildstock gesegnet und die Fundamente des zukünftigen Hauses der Schönstattpatres an diesem Ort gelegt. — P. Alexandre Awi, der neue Generalobere des Säkularinstituts der Schönstattpatres, der zum ersten Mal nach Afrika kam, leitete die Feier, bei der auch Pater Hermenegilde, Oberer der Schönstattpatres in Burundi und imWeiterlesen
ermita Rivadavia
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Dank Presseberichten haben wir von einem neuen Bildstock der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt in Rivadavia, Mendoza, erfahren. Im Rahmen des Programms „Mehr Sport und bessere Gesundheit“, das von der Gemeinde durchgeführt wird, weihte Bürgermeister Miguel Ángel Ronco den Platz, den Sportplatz, den Gesundheitspfad und die Grotte der Gottesmutter von Schönstatt im Stadtteil Juan XXIII von Rivadavia, der Hauptdtadt des gleichnamigen Bezirks, ein. — Die mit kommunalen Mitteln durchgeführten Arbeiten umfassten den Bau eines 28 m langen und 16 m breiten Spielplatzes, die Installation von achtWeiterlesen
Novena 18 de octubre
Netz der Heiligtümer, Inés Petiti, Maria Fischer • Ein weiterer 18. Oktober steht vor der Tür. Nicht einfach ein weiterer Jahrestag… erst recht nicht noch ein „Jubiläum“ oder eine Feier von soundso vielen Jahren der Gründung Schönstatts. Ein Tag der Erneuerung im Liebesbündnis, ein Tag, an dem wir die Dreimal Wunderbare Mutter von Schönstatt bitten, sich unter uns niederzulassen – in den Heiligtümern, Bildstöcken, Hausheiligtümern, Arbeitsheiligtümern – und unsere Bereitschaft zu erneuern, Werkzeuge zu sein, um eine Bündniskultur dort aufzubauen, wo wir leben und wirken. — In vielen Heiligtümern undWeiterlesen
Goya
ARGENTINIEN, Inés Petiti • „Sie wird uns von ihrem Gnadenthron auf dem Boden von Corrientes erwarten, um gemeinsam die 20 Rosenkränze zu beten, die an ihrem Tag des Liebesbündnisses zu einer Krone der Liebe für die Königin und Mutter werden“, heißt es in der Einladung zur Feier des Bündnistages am Bildstock in Goya – dem ersten mit einem Heiligtum in der Nähe, im nur 244 km entfernten Corrientes. — Wie jeden 18. lud die Familie der Pilgernden Gottesmutter von Goya alle ein, am 18. September ab 6:00 Uhr morgens amWeiterlesen
Hernando

Veröffentlicht am 19.08.2022In Leben im Bündnis

Ein neuer Bildstock in Hernando

ARGENTINIEN, Claudia Echenique / María Fischer • Am Nachmittag des 15. August um 15:00 Uhr fand eine Messe mit Einweihung des Bildstocks der Gottesmutter von Schönstatt im Barrio Alberdi (an der Kreuzung der Straßen Entre Ríos und Soldado Giraudo) in der Stadt Hernando, Provinz Córdoba, statt. Der Bildstock beherbergt ein wunderschönes Mosaik der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt, das von lokalen Künstlerinnen angefertigt wurde. — Der Bürgermeister von Hernando, Gustavo Bottasso, andere Beamte, Mitglieder der Schönstatt-Bewegung und der Pfarrei St. Joseph sowie deren Pfarrer nahmen teil. Der Bildstock mit demWeiterlesen
Peregrinación de los pueblos
ARGENTINA, peregrinaciondelospueblos.com • Die 40. Ausgabe der Wallfahrt der Städte und Dörfer mit der Gottesmutter von Schönstatt findet am 14. und 15. Oktober statt. In diesem Jahr lautet das Motto „Mutter, möge Christus uns seinen Frieden geben“. Die von der argentinischen Regierung aufgrund der Covid-19-Pandemie geforderten Beschränkungen zwangen dazu, das Programm für zwei Jahre auszusetzen. In diesem Jahr 2022 werden sich Tausende von Pilgern zusammen mit der Gottesmutter von Schönstatt wieder auf den Weg machen, um die 90 Kilometer des Glaubens zurückzulegen, die die Ortschaft Hasenkamp mit dem Heiligtum vonWeiterlesen
ermita

Veröffentlicht am 12.08.2022In Leben im Bündnis

Liebe… kennt keine Grenzen

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • In der Redaktion von schoenstatt.org in Deutschland ging eine E-Mail ein, in der ein möglicher Vandalismusakt an einem Bildstock der Muttergottes von Schönstatt in Argentinien kommentiert wurde. Sofort ging eine WhatsApp-Nachricht zurück über den Ozean, um mehr herauszufinden und möglicherweise bei der Wiederherstellung zu helfen. Dann ging eine weitere Nachricht an diesen Ort und… wir sollten die Fakten der Reihe nach bringen! — Eine Trauer, die zum Handeln bewegt Sie können sich nicht vorstellen, welches „Leben“ sich hinter einem Bildstock oder Heiligenhäuschen verbergen kann. Normalerweise siehtWeiterlesen