Brasilien Schlagwort

PORTUGAL, MANUEL BARATA • Die Nachricht vom Heimruf von P. Antônio Lobo zum Ewigen Vater macht mich traurig. Wie viele Erlebnisse im Laufe von 60 Jahren! Seit Wochen hatte ich daran gedacht, ihn anzurufen; doch ich schob es hinaus, immer wieder, bis es nun zu spät ist! – Ich wurde gebeten, etwas über P. António zu erzählen, vor allem über sein Wirken in Portugal. Leider sind wir nur noch Wenige, die etwas über ihn berichten können. Ich tue es mit großer Freude und bitte ihn, vom Himmel her die SchönstattfamilieWeiterlesen
BRASILIEN, Luciana Rosas @schoenstatt.org Mit Beiträgen von Diogenes N. Lawand, P. Marcelo Aravena, Debora Cristina Gimenez • Am 19. November starb P. Antônio Lobo, allgemein bekannt als P. Lobo. Er verstarb mit 88 Jahren, nach einem Leben, das er total für Schönstatt eingesetzt hatte. Er gehörte dem Kurs „Sicut Pastor“ (Wie der Hirte) des Instituts der Schönstatt-Patres an und war in der Tat wie der Gute Hirte, der in seinem langen und gesegneten Leben viele Menschen begeisterte. – Pater Antônio Ribeiro Lobo wurde am 23. Dezember 1931 in Paços daWeiterlesen
ordenación diaconal

Veröffentlicht am 14.11.2020In Leben im Bündnis

Heute: Diakonenweihe in Chile

CHILE, Redaktion • Fast zufällig sind wir heute auf die Nachricht von der Diakonenweihe von sieben Seminaristen der Schönstatt-Patres gestoßen, die heute, am 14. November 2020, in Santiago stattfindet. Das Motto, das die sieben zukünftigen Schönstatt-Patres für die Weihefeier gewählt haben, lautet: Ich will dein Freund sein, Jesus.—   Die Weihe nimmt der Apostolische Nuntius in Chile vor; sie wird live auf YouTube übertragen (18:00 Uhr Ortszeit, 22:00 Uhr MEZ). Begleiten wir diese jungen Männer und empfehlen sie Gott, damit ihre Berufung stark sei und reiche Frucht bringe.    Weiterlesen
CIEES
BRASILIEN – P. Marcelo Aravena und Organisationsteam • Eine Gruppe von Geschäftsleuten und Führungskräften trifft sich seit drei Jahren in Brasilien mit einem besonderen Anliegen: christliche Werte und Spiritualität an den Arbeitsplatz zu bringen. Dieser Aufruf, der in den Herzen einiger Geschäftsleute in Campinas, São Paulo, geboren wurde, wurde von der CIEES – Internationale Gemeinschaft von Unternehmern und Führungskräften Schönstatts – aufgenommen.— Was ist CIEES? Die Internationale Gemeinschaft der Schönstatt-Unternehmer und Führungskräfte (CIEES) wurde 2011 auf einem internationalen Kongress in Ecuador gegründet und ist ein Netzwerk, das die Pädagogik undWeiterlesen
carta juventude Brasil
OFFENER BRIEF AN DIE SCHOENSTATTFAMILIE VON BRASILIEN • Mehrere Mitglieder der Schönstatt-Jugend aus der Südost-Region Brasiliens wollen angesichts der aktuellen Situation der Schönstatt-Bewegung der gesamten Schönstattfamilie über schoenstatt.org ihren offenen Brief an die Schönstattfamilie in Brasilien anbieten, mit dem sie in Brasilien und darüber hinaus einen Dialog zu den aktuellen Themen anstoßen möchten. —   Liebe Schönstattfamilie von Brasilien, Einige Mitglieder der Mädchen- und Mannesjugend in der Region Südost haben angesichts der Veröffentlichungen der letzten Tage über Pater Kentenich und Missbräuche in Schönstatt den folgenden offenen Brief vorbereitet. Wir habenWeiterlesen
Luciana Rosas, Brasilien • Angesichts der Diskussionen über die Vorwürfe gegen Pater Kentenich, den Gründer der Schönstatt-Bewegung, und vor allem über die Art und Weise, wie die Angelegenheit in verschiedenen Kreisen in Schönstatt, einschließlich des Generalpräsidiums, behandelt wurde und wird, ist es zwingend notwendig, den Dialog und die Diskussion über das Thema „Missbrauch“ in Schönstatt in einer offenen, transparenten und objektiven Weise zu führen. Bisher ist viel über sexuellen Missbrauch gesprochen worden – was verständlich ist wegen seiner Folgen für das Leben der Menschen, weil es in der Regel MinderjährigeWeiterlesen
pacto educativo global
BRASILIEN/PAPST FRANCISKUS, Luciana Rosas • Der 15. Oktober ist in Brasilien der Tag des Lehrers, und an diesem Tag, der vor allem an diejenigen erinnert, die uns in den verschiedenen Lebensphasen erziehen, rief Papst Franziskus zu einem globalen Bildungspakt auf, vor allem im Hinblick auf all die Herausforderungen, die in diesem Jahr der Pandemien auf der ganzen Welt auftreten. — Zwei wichtige Ereignisse, die vom Papst einberufen worden waren, sollten im Jahr 2020 stattfinden, wurden aber wegen der Pandemie verschoben: eines zur Wirtschaft und eines zur Bildung. An diesem 15.Weiterlesen
BRASILIEN, Raphael de Mari/mr • Am Samstag, dem 19.09.2020, einem Tag nach der Feier des Bündnistags, feierte die Schönstattjugend von Jaraguá die „Messe und Kantate der Jugend“. Es war eine Veranstaltung, bei der wir uns persönlich im Heiligtum von Jaraguá zusammen fanden, und zwar auch virtuell für diejenigen, die nicht hingehen konnten oder die es wegen der Pandemie besser fanden, von zu Hause aus mitzumachen. Auf diese Weise konnten wir eine große Beteiligung der Jugend erreichen.— Wir begannen mit der heiligen Messe, die vom Rektor unseres Heiligtums und Begleiter derWeiterlesen
BRASILIEN – P. Marcelo Aravena • Pater Pedro: toller chilenischer Olindaner,  hieß es auf einem der festlichen Plakate, die eine berührende Feier unterstrichen, die am Freitag, dem 2. Oktober um 17 Uhr im Rathaus von Olinda, einem historischen Rathaus und dem ältesten  Brasiliens, stattfand. — Anlass dafür war die offizielle und formelle Übergabe des Titels „Ehrenbürger von Olinda“ an Pater Pedro Cabello, einen chilenischen Schönstattpater.  Pater Pedro widmete 17 Jahre seines Priesterlebens dem Heiligtum der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt, als ein liebevoller Seelsorger seines Volkes und der Pilger, dieWeiterlesen
BRASILIEN, Ana Paula Paiva • Am vergangenen 27. September fand in Brasilien „E-Kentenich“ statt: eine virtuelle Initiative von Studiengruppen zum  Denken des Vaters und Gründers. Es war das dritte Treffen des Studienzyklus 2020, und das Thema drehte sich um die Gesellschaftsordung, motiviert durch Texte Pater Josef Kentenichs zur sozialen Frage, wie sie von Pater Humberto Anwandter vor Jahren in seinem Buch zusammengetragen worden sind.— E-Kentenich: eine Initiative für ein Land so groß wie ein Kontinent E-Kentenich entstand als Antwort für die brasilianische Schönstattfamilie, besonders im Hinblick auf die Notwendigkeit derWeiterlesen