Argentinien Schlagwort

Misiones Familiares en Saladillo

Veröffentlicht am 02.02.2023In Misiones

Eine neue Mission in Saladillo

ARGENTINIEN, Guillermo Ferreyra • Vom 22. bis 29. Januar fand der zweite Besuch der Familienmissionen von La Plata in Saladillo statt. — Mehr als 100 Missionare, Jugendliche und Erwachsene, nahmen daran teil. Die Jugendlichen aus der Stadt, mit denen wir bei der letzten Mission verbunden waren, haben sich uns dieses Mal angeschlossen. Wir wurden von der Gemeinde und ihren Institutionen, die mit uns zusammenarbeiteten, sehr gut aufgenommen. Die Sociedad Rural (Bauernverband) stellte uns ihre Einrichtungen zur Verfügung, die Gemeinde einen Bus für den Transport innerhalb der Stadt, die Pfadfinder, dieWeiterlesen
Misiones Familiares
ARGENTINIEN, Carlos Ricciardi • Am Sonntag, 22. Januar, haben die Familienmissionen in Saladillo begonnen; die Missionare und Missionarinnen werden bis zum 29. Januar dort bleiben. — Vom Heiligtum in La Plata aus machten sich Ehepaare und Jugendliche aus La Plata auf den Weg in diese Stadt in der Provinz Buenos Aires, die sie schon im vergangenen Jahr besucht hatten und wo einige Missionare im Laufe des Jahres in der Pastoral mitgeholfen hatten. Auch wenn in diesem Jahr die übliche Gebetskette, die sonst schon Wochen vorher in La Plata und dankWeiterlesen
Misiones de profesionales
ARGENTINIEN, Juan Francisco Miguel – GM 20-Missionar • Ich weiß nicht, ob es eine eigene Erfindung war, ob wir es von irgendwoher nachgemacht haben oder ob der Wunsch einfach stärker war. Was ich sagen kann, ist, dass das, was mit den jungen Missionaren über 25 Jahren geschieht, stark ist und sowohl in Schönstatt als auch in der Kirche seine eigenen Spuren hinterlässt. — Viele glauben, dass man ab einem bestimmten Alter nicht mehr auf Mission gehen kann. Auf diese Weise entsteht eine Art „Ruhestand“, den niemand verordnet hat, der aberWeiterlesen
Navidad Solidaria 2022
ARGENTINIEN, P. José María Iturrería • Wieder einmal – und es ist 21 Jahre her seit 2001 – haben wir Weihnachten in Solidarität gefeiert und uns um 1:30 Uhr mit einer Gruppe von 130 Jugendlichen aus der Erzdiözese und der Bewegung im Heiligtum von La Plata versammelt. Inspiriert von dem Motto „Sei Licht auf dem Weg“, sind wir losgezogen, um Weihnachten mit denen zu teilen, die es mit niemandem feiern können, weil sie obdachlos sind oder nachts arbeiten. — Aufgeteilt in Gruppen von sechs bis acht Personen zogen wir durchWeiterlesen
Campo de Cielo
ARGENTINIEN, Carlos Ricciardi • Nach der Priesterweihe von Francisco Emanuel Molfesa in der Pfarrei San Pedro in der Stadt Rauch gingen wir alle zu einem festlichen Moment auf dem Gelände „Campo del Cielo“, „Himmelsfeld“, ein Gelände außerhalb der Stadt, das der Schönstatt-Bewegung gehört und auf dem ein schöner Bildstock steht. — In Campo de Cielo erwarteten uns weitere Überraschungen… Ein großes, schlichtes Kreuz aus Holz war an der Stelle errichtet worden, wo das zukünftige und so sehr ersehnte Schönstatt-Heiligtum gebaut werden soll. Bischof Hugo Manuel Salaberry segnete es in AnwesenheitWeiterlesen
ordenación
ARGENTINIEN, Carlos Ricciardi • Der vergangene Samstag, der 10. Dezember, war ein Tag mit vielen Feierlichkeiten in der Diözese Azul, genauer gesagt in der Stadt Rauch. Am Vormittag, um 10:30 Uhr, weihte Bischof Hugo Manuel Salaberry von Azul in einer bewegenden Feier in der Pfarrkirche San Pedro Apóstol in Rauch einen Sohn der Stadt und Bruder im Bündnis, Francisco Emanuel Molfesa, zum Priester. — Während der Feier, an der viele Priester der Diözese Azul und der Bürgermeister der Stadt teilnahmen und die in einer schön geschmückten Kirche stattfand, betonte BischofWeiterlesen
La Plata, 08.12.2022
ARGENTINIEN, Lidia Ferreyra de Barrera • Am 8. Dezember wurde das Fest der Unbefleckten Empfängnis im Heiligtum der Befreiung in La Plata, Argentinien, mit der Übergabe von Bildern der Pilgernden Gottesmutter und der traditionellen Kantate an die Gottesmutter in Anwesenheit von Weihbischof Jorge González, Mitglied des Schönstatt-Priesterbundes, gefeiert. — Im Heiligtum von La Plata wurde das Fest der Unbefleckten Empfängnis gefeiert. Es gab eine regelrechte Explosion von Jugendlichen, viele Mitarbeiter der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter und mehr als 40 Personen, die ein Bild der Pilgernden Gottesmutter als Missionare übernommen haben.Weiterlesen
ermita Goya
ARGENTINIEN, Inés Petiti • Am 8. Dezember haben die Missionare der Diözese Goya erneut ihr Ja zur Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt gesagt. — Ein weiteres Jahr lang gaben sie ihre Füße, ihre Hände, ihre Herzen, ihr ganzes Wesen, um Jesus und seine Mutter in die Häuser zu bringen und um das Gebet des Heiligen Rosenkranzes zu bitten. Unter dem Blick Unserer Lieben Frau von Itatí, der Schutzpatronin der Provinz Corrientes, erneuerten sie am 8. Dezember die Aufgabe und Auftrag, die Pilgernde Gottesmutter zu den Menschen zu bringen, und mit jederWeiterlesen
Peregrinacion Boca del tigre 3
ARGENTINIEN, Esther Rígoli-Claudia Echenique • Unter dem Motto „Mutter, danke für deine Liebe“ fand am Sonntag, den 20. November, die dreißigste Wallfahrt der Dankbarkeit von Crespo nach Boca del Tigre in der Erzdiözese Paraná statt. Die Gottesmutter zeigte ihre große Nähe zu jedem einzelnen ihrer Bündnispartner, die dankbar für ihre Anwesenheit waren und dem Ruf folgten, Teil des Weges zu sein. — In diesem Jahr haben wir eine ganz besondere Gnade wahrgenommen, denn mehr Gemeinden, Dörfer und nahe gelegene Städte haben sich uns angeschlossen. Neben der Hauptgruppe, die von CrespoWeiterlesen
Adviento en la Casa del Niño
ARGENTINIEN, Gabriela Sarquis • Diese Woche hat der Advent begonnen und damit auch der Advent in der Casa del Niño. Wir haben diese Zeit des Kirchenjahres begonnen, um uns auf das große Fest der Geburt Jesu vorzubereiten, der aus Liebe zu uns allen ein Kind wurde. Und seine Liebe hat keinen Anfang und kein Ende, sie währt ewig. — Deshalb haben die Kinder der Casa del Niño diese Woche mit dem Aufstellen eines großen Weihnachtsbaums begonnen; gespendet hat ihn Patricia, die ihn zusammen mit den Kindern mit großer Freude undWeiterlesen