Dilexit ecclesiam Kategorie

Catedral de La Plata
ARGENTINIEN, Pfr. Jorge González / María Fischer • Wir sitzen in einer hell beleuchteten Ecke vor dem Raum des neuen Pfarrers der Kathedrale von La Plata, Pfarrer Jorge González vom Priesterbund in Argentinien. Er hat seine neue Position vor einigen Wochen übernommen und ist bereits dabei, den Dom zu „heiligtumisieren“, wie er sagt, in Anlehnung an den berühmten Ausdruck von Kardinal Bergoglio, dem heutigen Papst Franziskus. Ohne es geplant zu haben, erleben Maria Teresa und Daniel Martino und ich heute einen der ersten Momente der Umwandlung des Doms in einWeiterlesen
Virgen de los Ángeles
COSTA RICA, P. José Luis Correa, Amparo Ruiz • Tausende von Gläubigen kamen am Donnerstag, den 1. August, zum Heiligtum der Virgen de los Ángeles, Unserer Lieben Frau von den Engeln, der Schutzpatronin von Costa Rica, um für Wunder zu danken, Versprechren zu erfüllen und um Anliegen zu bitten, im Rahmen der traditionellen Pilgerfahrt, der größten Pilgerfahrt in diesem mittelamerikanischen Land. — In dieser schönen Tradition, die Hunderttausende von Katholiken in einer Wallfahrt zur Basilika von Cartago vereint, durfte die „Familie der Hoffnung“ nicht fehlen, und so brachen in mehrerenWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT, Maria Fischer • Diesmal aus Rom, vom Petersplatz und mit Pater Alexandre Awi. Am 22. Juni, dem Tag der Audienz bei Papst Franziskus, dem Höhepunkt des Internationalen Jugendforums, schickten die teilnehmenden Schönstätter ihre dritte und letzte Video-Botschaft an die internationale Schönstattfamilie, in vier Sprachen und mit nur einer Botschaft: Christus lebt. Christus lebt, die Botschaft des Papstes, die Botschaft der Jugendsynode, die Botschaft für diesen post-synodalen Weg, es ist eine Botschaft für ganz Schönstatt, für diese von Jugend gegründete apostolische Bewegung. —   Sie begeisterten uns mit ihrerWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT – Internationales Jugendforum, Maria Fischer mit Lucas Galhardo und Hemma Struntz • Guten Tag, guten Abend, guten Morgen…. Es ist wieder 2:30 Uhr in Rom, als Hemma Struntz aus Österreich und Lucas Galhardo aus Brasilien, die beiden Vertreter Schönstatts beim Internationalen Jugendforum, das zweite Video aufnehmen, um die internationale Schönstattfamilie zu grüßen, und diesmal sogar in Spanisch und Englisch. Die Vorträge, die Arbeitsgruppen, die Diskussionen und die Messen des Forums waren da vorbei. Es blieb nur noch das Warten auf den Höhepunkt, die Audienz mit Papst Franziskus heuteWeiterlesen
CHILE, Barbara Brain • Das ging unter die Haut! Wie schön war das alles! Was für ein beeindruckendes Zeugnis! Welche Freude! Danke! Dies sind einige der Kommentare der Menschen, die sich am Samstag, den 8. Juni, im Paseo Bulnes in der Innenstadt von Santiago zur Pfingstvigil versammelt hatten. — Vielleicht war es keine Menschenmenge im wahrsten Sinne des Wortes, aber das Feuer des Heiligen Geistes ruhte zweifellos auf jedem der mehr als 3.000 Herzen, die sich an diesem Tag auf der Straße versammelt hatten, um ihre Hoffnung auf den EinbruchWeiterlesen
ITALIEN, Pamela Fabiano • Etwas mehr als eine Woche nach der Ernennung  von Erzbischof em. Iganzio Sanna zum Präsidenten der Päpstlichen Akademie der Theologie durch Papst Franziskus haben wir ihn in Oristano getroffen, wo er darauf wartet, vor seiner Abreise nach Rom die Erzdiözese seinem Nachfolger zu übergeben. Die Lehre Pater Kentenichs, seine Treue zu Gott und den Menschen, um dessen Würde und Freiheit es immer geht,  sind der Reichtum Schönstatts, den Bischof Sanna in die neue Aufgabe, die er vor sich hat, einbringt.—   Was bedeutet diese neue wichtigeWeiterlesen
CHILE, Gonzalo Díaz und Barbara Brain • “Wir laden euch mit großer Hoffnung ein, uns an diesem Pfingstfest gemeinsam zu mobilisieren. In solchen entscheidenden Momenten der Kirche möchten wir den Heiligen Geist bitten, uns mit seinem Licht, seiner Wärme und Kraft zu erneuern und uns zu glaubwürdigen Zeugen des Evangeliums zu machen. ” — Mit diesem einfachen und direkten Aufruf einer kleinen Gruppe von Mitgliedern der chilenischen Schönstatt-Bewegung begann in mehreren Kreisen unserer  am Boden zerstörten  chilenischen Kirche eine Spur der Begeisterung. Von den Fällen des Missbrauchs verschiedener Personen desWeiterlesen
VATIKAN, Pamela Fabiano – Erzbischof em. Ignazio Sanna von Oristano und Ehrenakademiker der Päpstlichen Akademie für Theologie, wurde von Papst Franziskus zu deren Präsidenten ernannt. Die Nachricht wurde gestern, am 04.06.2019, im Bulletin der Pressestelle des Vatikans veröffentlicht. — Erzbischof Sanna, von Papst Benedikt XVI. zum Erzbischof ernannt, ist Mitglied des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester und Erzbischof Emeritus der italienischen Diözese Oristano, Sardinien. Lange Zeit war er Dekan der Theologischen Fakultät der Päpstlichen Lateranuniversität, deren Pro-Rektor er auch war, und hat die Position des Vizepräsidenten des Kulturprojekts der Italienischen Kirche sowieWeiterlesen
Foto: Arnulf Müller
DEUTSCHLAND, Maria Fischer • In einem feierlichen Pontifikalamt im überfüllten Fuldaer Dom wurde am Sonntag, 31. März 2019,  Bischof Dr. Michael Gerber (49) durch den zuständigen Metropoliten, Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn), in sein Amt als Oberhirte des Bistums Fulda eingeführt. In und um den Fuldaer Dom nahmen 2.000 Menschen an dem Gottesdienst teil, darunter viele Mitglieder der Schönstatt-Bewegung im Bistum Fulda und aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Den Livestream von H3 verfolgten Schönstätter sogar aus Österreich, Bolivien, USA und Argentinien.— Pilgernde Kirche Pilgernde Kirche, Weite, Menschennähe: Werte, die PapstWeiterlesen
VATIKAN, von Dr. Pamela Fabiano • Der Friede sei mit euch: Die Reisen von Papst Franziskus auf den Wegen des Friedens für die Welt. Und  von wo aus beginnen wir Schönstätter, eine Kultur des Friedens zu fördern?— Die 28. internationale Reise von Papst Franziskus führt ihn nächsten Samstag und Sonntag, 30. und 31. März, nach Marokko. Die Reise des Heiligen Vaters nach Afrika ist eine „Fortsetzung“ der Reise, die im Februar letzten Jahres in den Vereinigten Arabischen Emiraten unternommen wurde, nur wenige Monate nach der Verabschiedung des Migrationspaktes der VereintenWeiterlesen