Pilgernde Gottesmutter Schlagwort

Madrugadores Guatemala
GUATEMALA, Edgar Tórtola • Am 24. September haben wir Madrugadores aus Guatemala unseren zweiten Rosenkranz in Präsenz gehalten. Wir waren zehn Personen und haben es sehr spirituell erlebt. Wir haben uns entschieden, es nur persönlich zu machen, um die Leute zu motivieren, zu kommen und sich nicht an Zoom zu gewöhnen. — Am 20. August hatten wir den ersten Rosenkranz der Madrugadores in Guatemala abhalten. Es war sehr emotional, denn es nahmen 25 Männer teil, von denen neun nur dafür aus El Salvador gekommen sind. Es war die Gründung derWeiterlesen
Nakivale
UGANDA, Maria Fischer • Die ersten Bündnistagsbilder aus dem realen Leben dieses 18. August erreichen mich kurz nach Beginn meiner Arbeit, und sie kommen aus Uganda, genauer gesagt aus der Nakivale-Flüchtlingssiedlung, dem achtgrößten Flüchtlingslager der Welt, das 119.587 Flüchtlinge aus der Demokratischen Republik Kongo, Burundi, Somalia, Ruanda, Äthiopien und Eritrea beherbergt. Einer von ihnen ist Jean de Dieu Ntisumbwa aus Burundi. Seit er dort angekommen ist, arbeitet er daran, Schönstatt zu verbreiten, mit einer einzigen Pilgernden Gottesmutter und dem großen missionarischen Eifer in seinem Herzen. — Uganda ist immer nochWeiterlesen
Canadá
KANADA / ARGENTINIEN, Claudia Echenique • Am Dienstag, den 26. Juli, während ich zu Hause arbeitete, sah ich „aus dem Augenwinkel“ auf einem anderen Monitor die Übertragung der Pilgerreise von Papst Franziskus in Kanada. Ich war von seiner Predigt beeindruckt, aber noch beeindruckter war ich, als ich plötzlich sah, dass die Kameras sich auf ein Bild der Pilgernden Gottesmutter konzentrierten, das sich über mehreren Menschen erhob… Die Gottesmutter von Schönstatt war da! — Es war eine Open-Air-Feier im Commonwealth-Stadion in Edmonton, an der etwa 60.000 Menschen teilnahmen, bei der esWeiterlesen
Santa Cruz de la Sierra
BOLIVIEN, Carolina Vargas • In unserer Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Santa Cruz, Bolivien, wird eine neue Modalität geboren. Inmitten so vieler Bewegungen gegen das Leben will diese ein neues, werdendes Leben begleiten. — Diese neue Modalität wurde im vergangenen April eingeführt. Ein Ehepaar aus der Schönstatt-Bewegung, Pablo Guarachi und Lourdes Caballero, hatte vor kurzem diese schöne Aktivität in ihrer Stadt La Paz begonnen. Die Bewegung in Santa Cruz hat sich schnell mobilisiert und alle notwendigen Informationen erhalten. Da die Gottesmutter ihr Werk vollbringt und wir nur Werkzeuge sind, habenWeiterlesen
MTA Devoto
ARGENTINIEN, Martín J. Clavijo • Am 31. Mai, dem Fest Mariä Heimsuchung, haben wir die MTA in unserer Gemeinde San Rafael Arcángel im Stadtteil Villa Devoto inthronisiert. Die Eroberung des Bildes, eines achteckigen Bildes wie das in den Filialheiligtümern, begann durch einen Besuch der Gottesmutter in der Pfarrei. — Ende Oktober letzten Jahres war das Bild der Gottesmutter, das dem Priesterbund gehört, bei uns. Es wurde auf dem Herz-Jesu-Altar ausgestellt, und von da an zeigten viele Menschen ihre Zuneigung und Verehrung für sie. Unser Viertel war bereits mit der GottesmutterWeiterlesen
Cartago
COSTA RICA, Andrés Salas • Die Koordination der Pilgernden Gottesmutter von Cartago und die Kathedrale von Cartago führten miteinander das Projekt: Der „Große Evangelisationsweg der Mutter Gottes“ durch. Und das Ergebnis war ein großes Fest. Am 31. Mai 2022, dem Gedenktag der Heimsuchung, wurden 75 neue Missionare der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt in Cartago ausgesandt, die sich in ihrem Wunsch, Gott zu dienen, mit Maria verbündet haben, um mit ihr auf Pilgerfahrt zu gehen. — Der Große Evangelisationsweg der Mutter Gottes entstand mit dem Ziel, die Gläubigen zu motivieren, inWeiterlesen
Guatemala
GUATEMALA, Ana Beatriz Rodríguez • Als Pater José Luis Correa im April Guatemala besuchte, segnete er das Bild der Gottesmutter von Schönstatt in dem von Ana Beatriz Rodríguez und ihrer Cousine Paola geführten Kindergarten. Ana Beatriz ist Missionarin der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt, die sie während der COVID-Zeit als „deutsche Madonna“ kennengelernt hat… Hier ist ihr Zeugnis. — Wir sind zwei befreundete Paare, wir haben uns an der Uni kennengelernt und sind super Freunde geworden. Wir haben viel miteinander geteilt. Als Alejandro, mein Mann, und ich erfuhren, dass wir unsereWeiterlesen
Guatemala
GUATEMALA, Cori Verduga • Als Pater José Luis Correa im November 2021 Guatemala besuchte und einen Vortrag über den heiligen Josef hielt, schickte ich viele Einladungen über Whatsapp an alle meine Bekannten, und so erreichte die Einladung auch eine Freundin, Ana Beatriz Rodríguez. Sie nennen sie Tish und sie ist die Leiterin des Kindergartens, in den meine Kinder gehen. Als sie das Bild der Muttergottes von Schönstatt auf der Einladung zum Vortrag sah, schrieb sie mir schnell und fragte mich: „Ist das „die deutsche Madonna“? — Wir telefonierten und esWeiterlesen
Rio Gallegos
ARGENTINIEN, Pfr. Raúl Domínguez ISPB, Padres del Plata •  Auf Initiative einer Gruppe von Missionarinnen der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter wurde an der Hauptzollstelle an der Grenze zwischen Argentinien und Chile im südlichsten Teil des Landes ein Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter eingeweiht und gesegnet. — Ein Muss für Hunderte von Menschen, die täglich von Land zu Land und über die Insel Feuerland reisen. Die MTA wird von nun an in der Haupthalle präsent sein und ständig alle Reisenden und die Zollbeamten segnen. Die Feier fand am 20. Mai umWeiterlesen
Misiones MTA

Veröffentlicht am 05.05.2022In Misiones

Ein großes Bündnisfeuer

PARAGUAY, Matías Estigarribia •  Die Härte der letzten Zeit. Eine komplizierte Vorbereitung mit Verschiebungen und Aussetzungen. Eine großartige geistige Arbeit während der gesamten Mission. Das Glück, sich nach langer Zeit wieder zu treffen. — Nur wenige Male in meinem Leben war ich so berührt wie am letzten Tag, als ich mich von unserem Missionsheiligtum und später beim Abschlussgottesdienst verabschiedete. Emotionen und Gefühle, die mich sehr überrascht haben. Die MTA-Missionen sind das Apostolat, das die Schönstattjugend von Asunción gemeinsam durchführt. Es sind Missionen, die normalerweise im Januar stattfinden und stark vonWeiterlesen