Heiligtum Schlagwort

Los Olmos bendición
ARGENTINIEN, Astrid und Matías García Samartino • Wir sind unglaublich dankbar für alles, was wir am 20. Februar 2021 bei der Einweihung unseres Heiligtums in Los Olmos, Pilar (Buenos Aires, Argentinien) erlebt und gespürt haben. — Unsere Mutter, unsere geliebte Gottesmutter, ist auf ihren neuen Thron herabgestiegen, und sie hat sich in unserer Mitte gegenwärtig gemacht; wir fühlten sie nahe bei uns, mit uns: Sie war da und sie wird für immer bleiben. Wie der heilige Petrus, nachdem er die Herrlichkeit Gottes auf Tabor betrachtet hatte, riefen auch wir aus:Weiterlesen
Los Olmos
ARGENTINIEN, Claudia Echenique/Maria Fischer • Fast 700 Menschen in der Live-Übertragung via YouTube aus verschiedenen Teilen Argentiniens, aus Mexiko, Deutschland, Paraguay, Bolivien, Chile, Panama, tausend Menschen physisch anwesend am 20. Februar in Los Olmos, am Rand der  Stadt Pilar, Argentinien. Während ein ausführlicherer  Bericht in Vorbereitung ist – vielen Dank im Voraus, Astrid und Matías García Samartino – hier einige erste Eindrücke von der Einweihung dieses  mitten in der Pandemie erbauten Heiligtums. — Das letzte Heiligtum in Argentinien war vor fast 20 Jahren eingeweiht worden Gestern nachmittag haben wir beiWeiterlesen
Santuario Pilar
ARGENTINIEN, Marisa und Horacio Micheloud • Wie erleben wir die Vorbereitung auf Samstag, den 20 Februar? Es ist sehr prägnant und bewegend zu wissen, dass die Einweihung des Heiligtums von Los Olmos, von wo aus die Gottesmutter ihre Gnaden in Pilar, im Norden des Großraums Buenos Aires, austeilen möchte, nach langem Warten jetzt so nahe ist.  — Der lang erwartete Tag in Los Olmos ist gekommen, alle sind auf die Vorbereitungen und Details konzentriert, um der Gottesmutter ein schönes Fest zu schenken und sie willkommen zu heißen. Wir warten bereitsWeiterlesen
P. MIlton Sulzbacher
BOLIVIIEN, Alexandra Kempff • Pater Milton Sulzbacher hat am 1. Februar seinen Kampf gegen Covid-19 verloren. Er war einer von mehreren Priestern, die in dieser Pandemie buchstäblich ihr Leben gaben, weil er nie aufgehört hat, sich um die Bedürfnisse der Menschen zu kümmern; und zugleich war Pater Milton der Schönstattfamilie von Santa Cruz sehr ans Herz gewachsen.  —   Pater Milton war ein Priester der Kongregation der Missionare der Heiligen Familie, er wurde 1975 in Santa Catarina, Brasilien, geboren und kam 2017, wenige Wochen nach seiner Priesterweihe, nach Santa Cruz.Weiterlesen
santuário
BRASILIEN, Luciana Rosas • Wenn wir die Entwicklung der Situationen im Zusammenhang mit der Schließung des Heiligtums von Santa Cruz do Sul verfolgen, ist es unvermeidlich, sich zu fragen, wofür und für wen ein Schönstatt-Heiligtum gebaut wird. Die Errichtung eines Heiligtums ist eine apostolische Tat (so heißt es schon in der Gründungsurkunde), die eine ganze Gemeinschaft mit einbezieht, nicht nur diejenigen, die Rechtsträger sind. In diesem Fall kann man dem offenen Brief der Marienschwestern, den sie der Presse haben zukommen lassen und in dem sie behaupten, die von ihnen beabsichtigteWeiterlesen
Santuario de Los Olmos, Pilar
ARGENTINIEN, Matías García Samartino • Am Samstag, den 20. Februar 2021, um 18.00 Uhr Ortszeit, wird Bischof Pedro Maria Laxague von Zarate-Campana der Heiligen Messe vorstehen, in der das Heiligtum unserer Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt in Los Olmos, Pilar, Buenos Aires, Argentinien, eingeweiht wird. — Mit großer Freude lädt die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres zusammen mit der Bürgervereinigung Servus Mariae und der Schönstattfamilie von Pilar zur Teilnahme an dieser Messe ein und wir sind dankbar, wenn Sie uns mit ihren Gebeten und Beiträgen zum Gnadenkapital begleiten. DieWeiterlesen
Visita del Nuncio Apostólico
COSTA RICA, P. José Luis Correa/mf/ce • Am 20. Dezember 2020, dem vierten Adventssonntag, erhielt das Heiligtum „Familie der Hoffnung“ in San José, Costa Rica, erneut Besuch vom Apostolischen Nuntius, Bischof Bruno Musarò. Er feierte die heilige Messe in Konzelebration mit dem Sekretär der Nuntiatur, Pater Laurencio Dancuta aus Rumänien, und Pater José Luis Correa.—   Bischof Bruno Musarò hat im August 2019 das Amt des Apostolischen Nuntius in Costa Rica übernommen. Zuvor hatte er den Posten in Ägypten inne, wo er auch als päpstlicher Delegierter bei der Arabischen LigaWeiterlesen
Santuario Pilar
ARGENTINIEN, Astrid Göttig • 8. Dezember, ein Festtag, ein Marienfest. Und um diesen Tag zu feiern, hatten wir die Gnade, unserer Mutter und Königin ein neues Heiligtum zu schenken, in Pilar, Buenos Aires, Argentinien. Sie wird Wunder wirken, sagen wir so oft, und so war es auch, sie eroberte Tausende von Herzen mit einem verdoppelten Tempo und so war trotz der Pandemie am 8. Dezember ihr Haus fertig.  — Mit Erlaubnis des Bischofs der Diözese segnete Pater Marcelo Gallardo den Tabernakel und setzte das Allerheiligste ein. Die Gottesmutter (das BildWeiterlesen
Santa Cruz do Sul
BRASILIEN, Luciana Rosas • Viele Schönstätter Brasiliens und darüber hinaus haben mit Erstaunen und Empörung die jüngsten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Heiligtum von Santa Cruz do Sul, Rio Grande do Sul, verfolgt. Wenn wir ein wenig in die Geschichte eintauchen und die mit dem Thema verbundenen Fakten besser kennen lernen, wird immer deutlicher, dass das Konzept von „Familie“ in Schönstatt in der Praxis nicht so funktioniert, wie es gerne dargestellt wird, und dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. — Die „Bombe“ platzte durch einen offenen Brief, den die Provinzoberin Ir.Weiterlesen
Alianza de Amor en Costa Rica
COSTA RICA, Margarita de Escorriola • An einem schönen Dezemberabend, am Vorabend des Marienfestes der Jungfrau von Guadalupe, schlossen vierzehn Mädchen aus der Mädchenjugend von Costa Rica ihr Liebesbündnis mit Maria.  — Die Feier fand im Schatten des Heiligtums der „Familie der Hoffnung“ statt. Die Ergriffenheit, am großen Tag des Bündnisschlusses angekommen zu sein, war bei den Mädchen und ihren Familien deutlich zu spüren. Diese jungen Frauen bereiteten sich mit Liebe und Treue während des ganzen Jahres mit zweiwöchentlichen Treffen vor, sie nahmen an Vorträgen, Zeugnissen und einem Einkehrtag imWeiterlesen