Misiones Kategorie

Galilea
ARGENTINIEN, Joaquín Morosi • Auf Einladung der Schönstatt-Patres versammelte sich eine Gruppe von jungen Männern aus der Mannesjugend (SMJ) aus verschiedenen Teilen des Landes in der Ortschaft Florencio Varela, um an der Galiläa-Mission teilzunehmen, einem Raum tiefer Spiritualität und des Dienstes an anderen. — „Jesus sagte zu ihnen: „Fürchtet euch nicht! Geht und sagt meinen Brüdern, sie sollen nach Galiläa gehen und dort werden sie mich sehen“ (Mt 28,10). Diese persönliche Einladung des auferstandenen Jesus an die Jünger ist die gleiche, die 16 junge Männer aus der Nationalen Mannesjugend inWeiterlesen
missione
ITALIEN, Francesca Cesarini und Anna Minici • Um von der Ostermission 2021 zu erzählen, haben wir uns entschlossen, die Zeugnisse von drei jungen Frauen, die daran teilgenommen haben, sprechen zu lassen. Wir werden also den Leitfragen folgen, die wir Maria Lucrezia, Alessandra und Manuela gestellt haben. — „Die diesjährige Mission zu Ostern fand auf eine andere Weise statt: es war eine virtuelle Mission“; „offensichtlich hat der besonders schwierige historische Moment, den wir alle erleben, die brennenden Herzen“ der Jugend von Rom, Apulien, Kampanien und Sizilien „nicht entmutigt.“ „Junge Menschen habenWeiterlesen
ermita Bariloche
ARGENTINIEN, Juan Eduardo Villarraza • Im Januar 2021, nach einem harten Jahr für alle, in dem das Reisen von einem Ort zum anderen, der Besuch von Verwandten oder die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten fast zur Science-Fiction wurde, beschloss ich, dass ich genug davon hatte, zu Hause zu bleiben, und dass der Januar der Monat des Urlaubs sein würde, im Vertrauen darauf, dass es das Beste sein würde, Gottes Schöpfung besser schätzen zu können und nebenher auszuspannen.— Patagonien: Laudato si’ Endlich war es soweit, und nach einer Fahrt von einigen Stunden warWeiterlesen
Misiones Costa Rica
COSTA RICA, Milena Fonseca • Mitten in einem Pandemiejahr wurden die „Misiones Schoenstat“ der Schönstattfamilie von San José/Ost, Costa Rica, neu erfunden. Der missionarische Geist ließ sich nicht davon abhalten, dieses Jahr in der Pfarrei Inmaculado Corazón de María in Santa Cruz de Turrialba anzukommen, selbst inmitten von Widrigkeiten und Einschränkungen durch die Covid-19-Lage. — Das Zusamenwirken des Teams und von Pfr. Claudio Andrés Gómez Martínez ermöglichte eine neue missionarische Modalität. Die Wochenend-Mission wurde durch vierzehntägige Besuche ersetzt, die sich auf die Messen am Samstagabend und Sonntagmorgen verteilen. Bei jederWeiterlesen
ARGENTINIEN, P. José María Iturrería • Zwischen dem 26. Januar und dem 2. Februar gingen 120 Missionare durch die Straßen und Häuser der Stadt General Alvear und riefen Familien, Kinder und Jugendliche auf, ihren Glauben an der Hand Mariens zu erneuern und neu zu beleben.  — Die Familien-Misiones von La Plata sind Pioniere in Argentinien und seit 22 Jahren ohne Unterbrechung im Einsatz. Generationen von jungen Menschen und Missionarsfamilien sind durch sie hindurchgegangen, deren Leben durch diese Erfahrung des Himmels verändert wurde. Als Beispiel könnte ich einen „missionarischen Großvater“ nennen,Weiterlesen
ARGENTINIEN, Eduardo Somma •  „Chaco Sopla Fuerte“ (Chaco stürmt voran) ist ein Apostolat, das 2019 als kleines, aber wichtiges Projekt entstanden ist, und das der Familie von Resistencia ermöglicht hat, ihre Kräfte auf dieses Apostolat, das aufgrund der Überschwemmung großer Teile des Inneren der Provinz Chaco während der Karwoche 2019 entstanden ist, zu konzentrieren. — Chaco Sopla Fuerte entstand, weil einige Freundinnen aus La Plata erfuhren, dass das Innere des Chaco während der Karwoche überschwemmt worden war. Sie kontaktierten mich, um Spenden ins Innere der Provinz zu schicken, und soWeiterlesen
SPANIEN, vía COPE y Pressemeldung der Diözese Córdoba • Haben Sie Angst? Nun, nicht diese jungen Leute, und anscheinend liegt es daran, dass sie „mit Maria“ gehen. Es handelt sich um eine Gruppe von 20 Jugendlichen – Frauen und Männer -, die ihren Urlaub im Januar genutzt haben, um nach Aguilar de la Frontera, einer Stadt in Córdoba, zu gehen, um dort zu evangelisieren. Das Projekt heißt Misión País (etwa: Mission Spanien) und bringt jedes Jahr Hunderte von Jugendlichen in Städte in ganz Spanien auf Mission. Die Diözese Córdoba hatWeiterlesen
PORTUGAL, Dina Barreto/Redaktion • Die Apostolische Schönstatt-Bewegung in Funchal auf der Insel Madeira begann dieses Jahr 2020 großartig. Im Zusammenhang mit den Tagen der Weiterbildung des Klerus und der Laien empfing die Bewegung P. Gonçalo Cravo, der die Seelsorge der Pilgernden Gottesmutter und der Missão País (Mission Portugal) unter seiner Verantwortung hat. Mit dem ersten Besuch dieses jungen Schönstatt-Paters kam auch die Missão País nach Madeira und erlebte ihr Gründungstreffen. — In einer Pressemitteilung in einer Lokalzeitung heißt es, “ Missão País und die Pilgernde Gottesmutter sind eines:  ‘Maria machteWeiterlesen
ARGENTINIEN, Julián Abdala • Heute, Sonntag, 26. Januar, beendeten Mitglieder der Schönstatt-Universitätsjugend aus Bahía Blanca eine neue Sommermission in der Stadt Huanguelén, im Inneren der Provinz Buenos Aires. — Unsere Mission heißt Kairos Patris (entscheidender Augenblick Gottes des Vaters). Wir wollen zusammen mit der Heiligen Jungfrau einen Raum schaffen, der durch die Gegenwart der väterlichen Liebe Gottes gekennzeichnet ist, wo immer wir auf Mission gehen. Nach einem Jahr intensiver Arbeit und Vorbereitung brachen wir am Sonntag, dem 19. Januar, unter der intensiven Hitze des Sommers zu diesem Ort auf. DieWeiterlesen

Veröffentlicht am 26.01.2020In Misiones

Jugend von Cordoba auf dem Weg heraus!

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Zwischen dem 26. Dezember und 3. Januar besuchten 292 Jugendliche im Rahmen der 16. Mission GM (Gozo de María, Freude Mariens) die Städte Colonia Caroya und Estación General Paz, „Tore“ zum Norden Córdobas, nahmen ihre Pilgernde Gottesmutter und ihre Rosenkränze zu zweit und von Haus zu Haus mit, was bei den Missionaren wie auch bei denen, die sich dieses enormen Zeugnisses bewusst wurden, große Gefühle weckte! Erinnern wir uns daran, dass es auf der Südhalbkugel mitten im Sommer ist und diese Jugendlichen statt der Ufer desWeiterlesen