Misiones Familiares en Linares

Veröffentlicht am 2024-02-03 In Misiones

Familien-Missionen in Linares

CHILE, Pressemitteilung aus der Diözese Linares •

Eine Woche lang, von Samstag, 20. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, haben Schönstatt-Missionare der Familienbewegung Buin und Santiago Cordillera, zusammen mit Gästen aus Rancagua und Curicó, ihren Glauben und ihre Liebe zu Gott mit den Menschen der Pfarrei „Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz von Pompei“ in Linares geteilt, mit einem reichhaltigen Programm, das die besuchten Familien mit Freude erfüllt und auch die Herzen der Missionare erneuert hat. —

Con gratitud y emoción concluyen las misiones familiares de Schoenstatt. Participaron 8 familias y cerca de 90 personas, desde papás, jóvenes de entre 27 y 13 años hasta pequeños de 3 a 5 años

Mit Dankbarkeit und Ergriffenheit endeten die Schönstatt-Familien-Misiones. Acht Familien und fast 90 Personen nahmen teil, Eltern, Jugendliche zwischen 27 und 13 Jahren, Kinder zwischen 3 und 5 Jahren

Mit Dankbarkeit und Ergriffenheit endeten die Schönstatt-Familien-Misiones. Acht Familien und fast 90 Personen, Eltern, Jugendliche zwischen 27 und 13 Jahren und Kinder zwischen 3 und 5 Jahren, nahmen mit Pater Joaquin Puertas und Schwester Maria teil. Während dieser Sommermission besuchten sie nicht nur die Häuser und Familien, sondern nahmen auch an den täglichen Eucharistiefeiern in der Kathedrale teil, wo der Bischof von Linares die Anwesenheit so vieler Missionare, die die Gemeinden der Diözese begleiten, hervorhob und ihnen dankte.

Hoffnung und Trost brachten sie auch durch ihre Besuche im Krankenhaus und im Gefängnis der Stadt sowie durch die verschiedenen Aktivitäten, die jeden Tag stattfanden (Workshops, Bingo, Fußballspiele) und die es ermöglichten, die Liebe Gottes in der Kirche durch die Hand der Gottesmutter Maria im täglichen Leben der Menschen zu bezeugen.

In der Pilar-Kapelle wurden die Nähe und die Demut der Missionare, ihr missionarischer Elan, ihre Liebe zur Eucharistie und ihre kindliche Zuneigung zur Gottesmutter gewürdigt.

Pfarrer Alex Troncoso sagte: „Als Gemeinschaft sind wir dankbar für dieses Zeugnis des Glaubens, der Freude, der Hingabe und des Dienstes und freuen uns auf ihre Rückkehr im nächsten Jahr, dem Jahr der Zweihundertjahrfeier unserer Diözese.“

Con gratitud y emoción concluyen las misiones familiares de Schoenstatt. Participaron 8 familias y cerca de 90 personas, desde papás, jóvenes de entre 27 y 13 años hasta pequeños de 3 a 5 años

Mit Dankbarkeit und Ergriffenheit endeten die Schönstatt-Familien-Misiones. Acht Familien und fast 90 Personen nahmen teil, Eltern, Jugendliche zwischen 27 und 13 Jahren, Kinder zwischen 3 und 5 Jahren

Original. Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert