Familie Schlagwort

cambiar
Von María Luisa de Maccaferri, Monterrey, Mexiko • „2022, ein neues Jahr, das von den Herausforderungen geprägt ist, die sich aus dem vorangegangenen ergeben haben, von der Pandemie und ihren Folgen. Wie erleben Sie persönlich diese beginnende Periode des Kalenders? Ich persönlich bin betroffen von den Worten des Heiligen Vaters zum Thema Gleichgültigkeit, die sich wie ein Virus ausbreitet; Gleichgültigkeit gegenüber den Armen, gegenüber der Armut, die sich allmählich auch in den Mittelschichten ausbreitet“. Es war ein lebendiges Gespräch, das nach diesem Statement von Pater José María García am 1.Weiterlesen
Cena navideña
ECUADOR, P. Rafael Amaya / Maria Fischer • Weihnachtsessen im Haus von allen, dem Heiligtum, gemeinsam mit 60 arbeitslosen Familien in Quito, Ecuador. Ein Weihnachten im Stil von Papst Franziskus, ein Schönstatt-Weihnachten. — Die glücklichen Gesichter von Vätern und Müttern, die leuchtenden Augen der Kinder mit ihrem Essen und einigen Süßigkeiten: das Licht der Weihnacht, das Licht des Neugeborenen in der Krippe ist in diesen Stunden im Heiligtum zu sehen und zu spüren. Man sieht ganze Familien in einer Ecke sitzen und gemeinsam essen. Zwei Familien „teilen“ sich das SteinkreuzWeiterlesen
La Plata
ARGENTINIEN, Angela Sánchez • Anlässlich eines weiteren Jahrestages des Geburtstages von Pater Josef Kentenich hat sich ein interessantes Ereignis ereignet, das wir mit Ihnen teilen möchten. Alles begann im Jahr 2019, als das Sekretariat Pater Josef Kentenich aus La Plata beschloss, am 16. November eine Dankesmesse mit anschließender Agape im Haus der Schönstattfamilie gegenüber vom Heiligtum anzubieten. Als die Veranstaltung bekannt gemacht wurde, um die Teilnehmerzahl zu erhöhen, gab es eine Überraschung… — Als die Familienliga nämlich davon erfuhr, teilte sie uns mit, dass sie am selben Tag das „Vaterbündnis“ Weiterlesen
Noche novideña

Veröffentlicht am 20.12.2021In Leben im Bündnis

Ehre sei Gott in der Höhe

COSTA RICA, Charlene Ramírez •  „Ehre sei Gott in der Höhe“: Mit diesem schönen Lied endete der Weihnachtsabend in der Casa Sede del Este in San José, Costa Rica. Die Nacht, die Kinder, die Musik, der Imbiss, die Familien, alles ließ die Liebe Gottes spürbar werden. — Die folgenden Zeugnisse lassen uns diesen Weihnachtsabend noch einmal erleben. Weihnachtsabend Am Tag vor diesem wunderbaren Weihnachtsabend regnete es, natürlich begannen wir zu beten, und wie immer erlebten wir die MTA am Werl, und bei hellem Vollmond erlebten wir eine weihnachtliche Stimmung vollerWeiterlesen
Casa del Niño Villa Ballester
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Sie erwarten uns an diesem regnerischen Tag Ende November an der Tür der Casa del Niño „Maria de Nazareth“: Tita Rodríguez, Karin Gyukits vom Vorstand, Diana Zdrojewski, Sozialarbeiterin und seit kurzem Leiterin der Casa, die uns alle sehr bereitwillig zeigen, wie die Casa heute funktioniert und welche Verbesserungen seit meinem ersten und bisher letzten Besuch im Jahr 2015 erzielt worden sind. Wir gehen in die Küche, begrüßen die Köchinnen und Köche, gehen in den Montessori-Raum, und plötzlich stehen wir vor lebenden Erfolgsgeschichten. Eine der Köchinnen undWeiterlesen
adviento
PARAGUAY, Delia und Dr. Hugo Kunzle • Wir wachten bei strahlendem Sonnenschein und Wärme auf. In den frühen Morgenstunden begannen wir im Haus der Großeltern mit der Vorbereitung des Adventskranzes. Es war ein festlicher Sonntag, der mit einem Familienessen und dem Anzünden der ersten Kerze seinen Höhepunkt fand. — Seit einigen Wochen werden die Häuser und Einkaufszentren festlich geschmückt und mit Lichtern in allen Farben dekoriert. Alles geht voran, sagte Pater Pablo Mullín (Schönstattpater) vom Santuario Jóven in Asunción. Der Advent ist eine Zeit des aktiven Wartens, des Lebens undWeiterlesen
Retiro Mallorca
SPANIEN, Pilar de Beas • Am vergangenen Wochenende (13. und 14. November) hatten wir unsere erste Schönstatt-Tagung, eine Art Gründungstagung, auf der Insel Mallorca. — Zunächst muss ich sagen, dass diese spanische Insel wunderschöne Landschaften, ein sehr gutes Klima und spektakuläre Aussichten zu bieten hat. Ich denke, dass viele Europäer, vor allem Deutsche, Engländer und Franzosen, dies bezeugen können, denn die Insel lebt weitgehend vom Tourismus. Mission der Gründer Meine Tochter Fátima Alvarado wurde dort als Ärztin eingesetzt und gründete die Bewegung, die, wie überall, nach und nach und langsamWeiterlesen
apostolado
CHILE, Bernardita Muñoz • Als Familienbewegung von Valle María hatten wir schon lange den Wunsch, etwas zu tun, um uns mit unserer Gemeinde zu verbinden. Wir hatten den Wunsch, ein ganz anderes Apostolat zu machen, bei dem wir uns wirklich für andere einsetzen können. Es war nicht leicht, in Zeiten der Pandemie eine Entscheidung zu treffen… zuerst wollten wir etwas tun wie einen bedürftigen Ort zu streichen oder zu verbessern, aber so richtig gefiel uns das nicht, wir wollten etwas mehr als das. — So entstand die Idee, unser HeiligtumWeiterlesen
madrugadores

Veröffentlicht am 09.11.2021In Madrugadores

Aus dem Blickwinkel der Ehefrauen

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Der tägliche Rosenkranz der Madrugadores, der in Córdoba, Argentinien, geboren wurde, überrascht uns immer wieder und bietet mit seinen fast 600 ununterbrochenen Ausgaben immer neue Geschichten, Wendungen und Erfahrungen. Heute schauen wir aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel darauf, und das lädt uns ein, eine noch größere Beteiligung der betenden Männer zu wünschen. Wir baten nämlich die Ehefrauen um Zeugnisse, und einige Mutige wagten es, sie zu erzählen. Sie sind bewegend und laden ein, noch mehr Männer zu gewinnen, denn wie wir sehen können, kommt das Gebet derWeiterlesen
Niños de Maria

Veröffentlicht am 31.10.2021In Niños de María

Wir laufen für die Kinder

ECUADOR, Giannina Ponce •  Die 12. Auflage des Solidaritätsrennens „Récord Niños de María“ steht vor der Tür, dieses Mal im virtuellen Modus, rund um die Welt. Die Teilnehmer laufen, gehen oder radeln natürlich im Real-Modus. Außer in Ecuador gibt es auch Teilnehmer aus Japan und Deutschland – und es ist noch Zeit, sich anzumelden. —  Diese Sport- und Solidaritätsveranstaltung findet vom 1. bis 15. November 2021 statt. Es handelt sich um eine Veranstaltung, die Athleten aus allen Disziplinen zusammenbringt: LAUFEN, FAHRRADFAHREN, GEHEN. Das Rennen kann überall auf der Welt ausgetragenWeiterlesen