Familie Schlagwort

Un regalo de Navidad
CHILE, María Ayuda, Francesca Wüllfrodt  • Fran kam 2017 im Alter von 7 Jahren in das Kinderheim von Maria Ayuda „Los Angeles“, weil ihre Eltern ihre Rechte verletzten, kein Erwachsener da war, der sich verantwortlich um sie kümmerte und in ihrem engsten Umfeld ein erheblicher Alkoholkonsum herrschte. — Sie zeichnete sich schon immer durch ihre unabhängige Persönlichkeit aus und erreichte eine sehr starke emotionale Bindung an die Erzieher und Erzieherinnen im Heim. Auch in der Schule entwickelte sie sich mit großem Erfolg und ihr Interesse am Sport fiel positiv auf.Weiterlesen
Dequeni Donovan
DEQUENÍ, Paraguay • Dieses Jahr war sicherlich für alle eine Herausforderung, aber irgendwie haben wir es geschafft, die Tage zu überstehen, an denen die Hoffnung verloren schien. Heute berichten wir über die Erfahrungen von Mariela Rojas und ihrem Sohn Donovan, die das Projekt „Wander-Spielmatte“ von Dequeni besuchen. Ein Projekt der Frühförderung für Kinder unter Einschluss ihrer Mütter oder Eltern,  Teil des Programms „Guata Ñepyrû“ – „Erste Schritte“ – das auf die Frühförderung von Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren abzielt, um ihren Schutz und die Entwicklung ihrer FähigkeitenWeiterlesen
Guatemala
GUATEMALA/COSTA RICA, Gabriela Yglesias  • Ich saß gerade beim Freitagabendessen mit meinem Mann Antonio, als ich einen Anruf aus Guatemala erhielt. Es war Ehepaar Carlos Ordoñez und Anelí Valencia, das uns an diesem Tag der Bündniserneuerung, dem 18. Dezember, mit großer Freude mitteilte, dass sie einen Brief von der Generalleitung des Instituts der Schönstatt-Familien erhalten hatten. Patricia und Pepo Köstner teilten ihnen mit, dass ihr Antrag auf Zulassung zum Postulat, um als erstes Ehepaar aus Guatemala in das Institut der Schönstattfamilien einzutreten, genehmigt worden sei. — Begeistert und sehr dankbarWeiterlesen
Amoris Laetitia
PAPST FRANZISKUS – Jahr der Familie Amoris Laetitia • Während des Angelusgebetes am Fest der Heiligen Familie kündigte Papst Franziskus ein besonderes Jahr an, das der „Familie Amoris Laetitia“ gewidmet ist: eine Gelegenheit, den Inhalt des nachsynodalen Schreibens Amoris Laetitia durch Vorschläge und pastorale Instrumente zu vertiefen, die den kirchlichen Gemeinschaften und Familien zur Verfügung stehen, um sie auf ihrem Weg zu begleiten. Zu diesem Zweck wurde gestern eine  fünfsprachige Webseite freigeschaltet, die Amoris Laetitia gewidmet ist. — In seiner Botschaft beim Angelus am Fest der Heiligen Familie sagte er:Weiterlesen
Festival de la Juventud/Cinta Costera  By. Jesus Huerta
Dikasterium für Laien, Familie und Leben • Der Sekretär des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben, Schönstatt-Pater Alexandre Awi Mello, nahm am 9. Dezember am Online-Treffen „Arise! Ministry with young adults in a time of innovation“ (Steh auf! Dienst mit jungen Erwachsenen in einer Zeit der Innovation) teil, das über die Plattform Zoom stattfand. Das Treffen wurde von der Abteilung für Laien-, Familien- und Jugendpastoral der USCCB (US-Amerikanische Bischofskonferenz) als Teil des Nationalen Forums für die Ausbildung von Jugendpastoralbeauftragten organisiert und von Jugendpastoralbeauftragten aus fast allen nordamerikanischen Diözesen besucht.—  Weiterlesen
Belém
BRASILIEN, KOMMUNIKATIONSTEAM FAMILIA BELÉN • Begegnungen voller Zuneigung fördern und umwandelnde Verbindungen zu den Familien herstellen: Genau das tut das Sozialprojekt Familia Belém in Poços de Caldas, einer Stadt im Süden von Minas Gerais, das an die Kraft der Bindung glaubt, indem sie die spirituellen, emotionalen und sozialen Grundbedürfnisse des Menschen und des Familienlebens in den Blick nimmt. — Das Projekt, das 2015 begann, verfügt heute über ein Team von mehr als 150 Freiwilligen und versucht, Erfahrungen zu fördern, die Spuren hinterlassen. Nah bei den Menschen, die zu Hause oderWeiterlesen
Costa Rica matrimonios jovenes
COSTA RICA, Margarita de Escorriola • „Eine Begleitung in den ersten Ehejahren (erweist sich) als unerlässlich, um die bewusste und freie Entscheidung, einander zu gehören und zu lieben bis zum Ende, zu beleben und zu vertiefen (AMORIS LAETITIA 217). „Es wird unerlässlich, in den ersten Jahren des Ehelebens zu begleiten, um die bewusste und freie Entscheidung, einander anzugehören und zu lieben, bis zum Ende zu bereichern und zu vertiefen“ (AMORIS LAETITIA 217) Als Antwort auf den Aufruf von Papst Franziskus, die jungen Menschen in den ersten Jahren des Ehelebens zuWeiterlesen
vida Uruguay
URUGUAY, Nueva Helvecia, via www.schoenstatt.org.uy • Seit 1978 verschenkt die Mütterliga von Nueva Helvecia ununterbrochen eine Babyausstattung mit Aussteuer für das Kind, das am 18. Oktober  im Staatlichen Spital geboren wurde. — Dieser Korb wird bei der Gabenbereitung der heiligen Messe am 18. Oktober zum Altar getragen und der Familie so weit wie möglich im Heiligtum geschenkt. Die Babyausstattung wird mit der Spende der verschiedenen Kleider vorbereitet, die von den Frauen hergestellt oder gekauft wurden, die mit viel Herzblut diese Tradition der Hilfe für eine bedürftige Familie fortsetzen. Am Sonntag,Weiterlesen

Veröffentlicht am 19.11.2020In Leben im Bündnis

Im Schatten des Mangobaums

BOLIVIIEN, Alexandra Kempff I. • Unsere Gruppe Eleven Alegría (Steigert die Freude) aus der Familienbewegung in Santa Cruz, Bolivien, begann sich zu bilden, als es Whatsapp noch gar nicht gab, wir koordinierten die Treffen mit Anrufen oder E-Mails, und wer hätte sich vorstellen können, dass wir in Zukunft ein Jahr lang per Videokonferenz zusammenkommen würden! Am Sonntag, dem 8. November, durchbrachen wir die soziale Distanz in einem einfachen Treffen in unserem im Bau befindlichen Heiligtum (das wir ohne Pandemie schon im Mai 2020 eingeweiht hätten), ein Treffen, das wegen desWeiterlesen
retiro crisis
COSTA RICA, Patricia Fernández und Isidro Perera • Im Schatten des Heiligtums der Familie der Hoffnung fand am Samstag, 17. Oktober, die erste Tagung für junge Ehepaare aus Mittelamerika und Panama statt, mit dem Thema: Wie kommen wir heraus aus dieser Krise? — Fünfundvierzig Paare aus Guatemala, Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama nahmen an der Tagung für Ehepaare mit weniger als  fünf Ehejahren teil, die meisten von ihnen virtuell auf der Zoom-Plattform. Sechs Paare nahmen an den Exerzitien im Auditorium des Bewegungshauses in Santa Ana, Costa Rica, teil.Weiterlesen