Franziskus Schlagwort

IM SOLIDARISCHEN BÜNDNIS MIT PAPST FRANZISKUS, Redaktion • In der Generalaudienz am Mittwoch, 7. März, erinnerte Papst Franziskus an die Bußliturgie, die er am morgigen Freitag im Petersdom feiern wird, und wiederholte seine Einladung an die Kirchen und Heiligtümer in aller Welt, sich anzuschließen. — Die „24 Stunden für den Herrn“ beginnen mit der Bußliturgie unter der Leitung des Papstes, die im Petersdom stattfindet; es ist eine vor fünf Jahren in Rom entstandene und auf die gesamte Weltkirche ausgeweitete Initiative, die den Heiligen Vater mit den Kirchen auf allen fünfWeiterlesen
WELTKIRCHE, Redaktion• Eine unerwartete Nachricht, eine echte Überraschung verbreitete sich am Samstag, 3. März: durch ein Dekret der Kongregation für den Gottesdienst hat der Vatikan bestimmt, dass das Fest der „Jungfrau Maria, Mutter der Kirche“ jedes Jahr am Montag nach Pfingsten in der gesamten Kirche begangen wird. In Ländern wie Argentinien oder Polen, an denen das Fest bereits „gemäß approbierten Partikularrechts an einem anderen Tag mit höherem Rang begangen wird, kann diese auch in Zukunft in derselben Weise wie bisher gefeiert werden.“— Das Dekret beginnt mit den folgenden Worten: „DieWeiterlesen
AUF DEM WEG ZUR JUGENDSYNODE, Redaktion • Eine Woche, nachdem er sich in Gegenwart von zwei Jugendlichen als erster Pilger zum Weltjugendtag in Panama angemeldet hatte, nutzte Papst Franziskus erneut den Moment nach dem Angelus-Gebet, um die Aufmerksamkeit der ganzen Kirche auf die Jugend zu lenken.  — Franziskus erinnert daran, dass in knapp einem Monat, vom 19. bis 24. März, gut 300 Jugendliche aus aller Welt nach Rom kommen werden für ein entscheidendes Vorbereitungstreffen für die Synode im Oktober. An dieser „Vor-Synode“ nehmen auch zwei Jugendliche aus der Schönstatt-Bewegung teil:Weiterlesen
MISSION ROM, Ricardo Villalba • Drei Tage vor dem Ende eines unglaublichen Jahres im Dienst der „Mission Rom“ bekam Ricardo „Riki“ Villalba das Geschenk, auf das er 12 Monate lang gewartet hatte: vor dem ganzen Petersplatz hielt er beim Angelus das Tablet und half dem Papst, mit einem Klick die Anmeldungen zum Weltjugendtag, dem WJT Panama 2019, zu eröffnen. Er stand an seiner Seite und konnte ihn danach begrüßen. Hier ist sein Zeugnis darüber, wie er diese Momente erlebt hat. — Ich heiße Ricardo Villalba, bin 22 Jahre alt undWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS BITTET UM UNSER GEBET • Wie viele Male nach dem Angelus, hat Papst Franziskus am letzten Sonntag im Januar die ganze Kirche gebeten, sich im Gebet zu verbinden – diesmal besonders für die Opfer der jüngsten Anschläge in Kabul, Afghanistan. „Gestern hat uns aus Afghanistan die schmerzliche Nachricht von dem schrecklichen Terroranschlag in der Hauptstadt Kabul erreicht, mit mehr als einhundert Toten und zahlreichen Verletzten.  Vor wenigen Tagen erst hatte ein anderes Attentat, ebenfalls in Kabul, Terror und Tod in einem großen Hotel gesät.  Wie lange noch mussWeiterlesen
SYNODE 2018, Maria Fischer • Am 31. Dezember 2017 endete die große Umfrage zur Vorbereitung der Synode2018. Und nun? „Mach mit. Bete für die Synode 2018. Ein Gebet. Jeden Tag. Die ganze Welt. Gemeinsam sind wir Kirche. “ Mit dieser Einladung regt die Initiative „Pray for Synod“ (Bete für die Synode) auf ihrer Webseite wie in den sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Instagram) Jugendliche und die ganze Kirche an, die Vorbereitung der Bischofssynode über Jugendliche, Glauben und Unterscheidung im Oktober 2018 mit einem Netzwerk von Gebet zu begleiten. „Es geht umWeiterlesen
FRANZISKUS – AUF DEM WEG ZUR JUGENDSYNODE 2018 • „Den Ruf des Herrn hören, erkennen und leben“. Unter diesem Titel steht die Botschaft von Papst Franziskus zum 55. Weltgebetstag um Berufungen, der am 22. April begangen wird. Die Botschaft wurde am 4. Dezember im Vatikan veröffentlicht. Eine Botschaft, in der der Papst alle, aber besonders die Jugendlichen aufruft, diese drei Haltungen zu pflegen in dem Bewusstsein, „dass Gott auch weiterhin „hinabsteigt“, um diese unsere Menschheit zu retten und uns an seiner Sendung teilhaben zu lassen.“ „Jeder von uns ist gerufenWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS – KATECHESEN ZUR HEILIGEN MESSE • Am 8. November hat Papst Franziskus eine neue Katechesenreihe begonnen, die der Heiligen Messe gewidmet ist. „Wir beginnen heute eine neue Katechesenreihe, die den Blick auf das »Herz« der Kirche, also die Eucharistie, richten wird“, so der Papst vor Tausenden von Pilgern auf dem Petersplatz. „Es ist grundlegend für uns Christen, den Wert und die Bedeutung der heiligen Messe gut zu verstehen, um unsere Beziehung zu Gott in immer größerer Fülle zu leben.“ Durch die neue Katechesenreihe möchte Papst Franziskus, „eine AntwortWeiterlesen

Veröffentlicht am 15.09.2017In Kentenich

Eröffnung des Kentenich-Jahres

ERÖFFNUNG DES KENTENICH-JAHRES – P. JUAN PABLO CATOGGIO • Heute, am 15. September 2017, eröffnet die Schönstatt-Bewegung weltweit ein „Kentenich-Jahr“, um so den 50. Todestag ihres Gründers vorzubereiten. Der Akzent liegt dabei nicht auf dem Innern der Schönstattfamilie selbst, sondern ist nach außen gerichtet im Sinne von Einsatz und Verpflichtung, sein Charisma weiterzugeben, verbunden mit der Bitte um Apostolatsgnaden, um seine Botschaft mit Mut und Kreativität zu kommunizieren. So macht die Bewegung sich die Botschaft von Papst Franziskus (3.9.2015) zu Eigen: Ihr wisst, dass ein Charisma kein Ausstellungsstück im MuseumWeiterlesen
P. Borja Coello de Portugal, Leiter der Schönstatt-Bewegung in Spanien • Wir sind zurück aus dem Urlaub, für einige ein längerer, für andere ein kürzerer. Vor uns liegt ein neues Jahr, das geprägt ist von der Person P. Kentenichs. Von diesem 15. September 2017 bis zum 15. September 2018 sind wir eingeladen, uns als Familie auf die Feier des 50. Todestages Pater Kentenichs vorzubereiten. Letztes Jahr ging es uns (in Spanien) darum, uns am „Feuer des Vaters“ zu entzünden. Das heißt, an seiner Botschaft für die Welt von heute undWeiterlesen