Rom Schlagwort

ITALIIEN, Pamela Fabiano • Nach jahrelangem Warten wurde gestern, am Pfingstfest, am 9. Juni, endlich das Symbol des Heiligen Geistes im Internationalen Heiligtum von Belmonte in Rom „inthronisiert“. — Rund 300 Personen versammelten sich am Morgen im jetzt offenen und funktionierenden Pater-Kentenich-Haus, um sich auf die feierliche Zeremonie der Anbringung des Zeichens des Heiligen Geistes im Heiligtum vorzubereiten, die am Abend um 18.00 Uhr während einer feierlichen Messe unter der Leitung von Dr. Christian Löhr, Generaldirektor des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester, stattfand. Es konzelebrierten Marcelo Cervi, der derzeitige Rektor von Belmonte,Weiterlesen
ITALIEN, Pamela Fabiano • Das jährliche Treffen der römischen Familie, die sich auf die Segnung des Symbols des Heiligen Geistes in Belmonte vorbereitet. — Am 18. Mai 2019 versammelte sich die römische Schönstattfamilie im Cor Ecclesiae Heiligtum, um die traditionelle Jahrestagung zu begehen, die mit dem Ende des Schuljahres zusammenfällt. Ein kalter und regnerischer Nachmittag, in dem das regnerische Klima das Gefühl der Traurigkeit von allen wegen des kürzlichen Todes der beliebten Sr. M. Bernadete widerspiegelte. Dennoch arbeiteten die Gruppen aus den verschiedenen Gliederungen daran, das Treffen in der glücklichenWeiterlesen

Veröffentlicht am 26.05.2019In Leben im Bündnis

Jeder Heilige ist eine Sendung

DEUTSCHLAND/ROM, Dr. Peter Wolf • Vom 13. Bis 18. Mai war Dr. Peter Wolf, Rektor des Schönstattzentrums Oberkirch, Deutschland, mit Pfarrer Schäfer und Sr. M. Elena  zu einer Rom-Fahrt auf Belmonte. Es war die erste Gruppe, die nach Erhalt der so lange erwarteten „Agibilitá“, der staatlichen Bauabnahme und damit verbundenen Genehmigung des Bewohnens,  auf Belmonte zu Gast weilten. — Turin – Don Bosco Während wir im vergangenen Jahr über Mailand nach Rom fuhren, um den Heiligen Carlo Borromeo kennen zu lernen, wählten wir dieses Jahr die Strecke über die schneebedecktenWeiterlesen
ITALIEN, Pamela Fabiano • P. Facundo Bernabei, Leiter der Bewegung in Italien und Assistent der Schönstattjungend in Italien, feierte am 2. Mai in Rom sein zehnjähriges Priesterweihejubiläum. — Eine einfache Messe in der Pfarrei, um Gott für diese ersten zehn Jahre zu feiern und zu danken. An der Eucharistiefeier am 2. Mai nahmen auch P. Pablo Pol, zukünftiger Rektor des Urheiligtums, der gerade in Rom unterwegs war, Pater Alexandre Awi und P. Erbert, die in Rom leben und arbeiten, und Pater Andrés, Pfarrer der Pfarrei der Patrone Italiens in Trastevere,Weiterlesen
ITALIEN, Pamela Fabiano • Am vergangenen Sonntag, den 5. Mai, ist Schwester Bernadete Maria Barbara Ganz (59) vom Säkularinstitut der Schönstätter Marienschwestern in Bonn, Deutschland, verstorben. — Für die italienische Schönstattfamilie, insbesondere für die römische, waren die Krankheit und der Tod von Schwester Bernadete ein großer Schmerz; sie lebte udn wirkte  seit 2017 in Rom, wo sie der Bewegung als Oberin der Filiale der Marienschwestern im Cor-Ecclesiae-Heiligtum in der Via Aurelia Antica diente. Wir erinnern uns an ihre freudige Einstellung zum Dienst, an ihre immer aufmerksame Aufnahme der Gruppen, dieWeiterlesen
ITALIEN, Federico Bauml • Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Mission während der Karwoche statt. Nach zwei Jahren in Vico Equense waren wir dieses Jah in Sant’Angelo d’Alife: neues Ziel, alt – erstaunlich – erfolgreich.— In den letzten Jahren ist die Mission der Karwoche zu einer großartigen Tradition für die Jugendlichen geworden, die zur Pfarrei Santi Patroni d’Italia gehören, die eng mit der Schönstattbewegung verbunden ist. Eine Tradition, die trotz vieler Schwierigkeiten jedes Jahr erneuert wird, wobei sie neues Leben, neues Feuer findet. Feuer Ja, Feuer. Im Lateinischen ignis,Weiterlesen
ITALIEN, Gian Francesco Romano • 24. November 2008: Ermutigt durch einen argentinischen Priester, gründen einige Studenten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Roma Tre – sinnigerweise genau 12 Studenten – „Giurcap“, eine Universitätsseelsorge, die sich von der gewöhnlichen unterscheidet: weil die Teilnehmenden nicht nur eine gültige und menschliche religiöse Begleitung in einer bestimmten Lebensphase anbieten, sondern vor allem, weil sie einer Gruppe von Menschen eine Atmosphäre, ein Klima bietet, die in der Lage ist, sich auch über das Ende ihres Studiums hinaus fortzusetzen und in der es möglich ist, als Person,Weiterlesen
VATIKAN , Veronica Giacometti/Walter Sánchez Silva vía ACIprensa/Redaktion • Papst Franziskus feierte seinen 82. Geburtstag schon an diesem dritten Adventsonntag und zwar mit armen und benachteiligten Kindern aus Rom, die zu einer vatikanischen Hilfseinrichtung gehören. Der Papst gab den Kindern eine Privataudienz wenige Stunden vor dem Mittagsgebet.— An diesem 17. Dezember 2018 wird Papst Franziskus 82; gefeiert hat er ihn einen Tag zuvor mit 150 Kindern aus dem „Dispensario Santa Marta“; die Einrichtung liegt innerhalb der Mauern des Vatikans und zwar gegenüber dem Gästehaus, wo Papst Franziskus wohnt. Dort werden KinderWeiterlesen
SPANIEN, Juan Zaforas • Es war im November 2014, kurz nachdem die Schönstatt-Bewegung ihr Jubiläum gefeiert hatte, als eine Gruppe von Schönstättern aus Spanien beschloss, ein Bündnis mit Papst Franziskus zu schließen, ein Bündnis, das sie seit Monaten vorbereitet hatten. Einige konnten im Oktober 2014 nach Rom fahren und im Petersdom das vorbereitete Gebet beten. Am 1. November des gleichen Jahren feierten wir im Heiligtum in Madrid das Bündnis mit dem Papst. Wir schrieben zusammen einen Brief an Franziskus, den wir ihm persönlich zukommen ließen und in dem wir ihmWeiterlesen
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Viele kennen ihn  als „Don Daniele“, Rektor des Internationalen Schönstatt-Zentrums in Belmonte, Rom. Im Alter von 69 Jahren ist Pfr. Daniel Lozano am gestrigen 27. September verstorben. Die Exsequien feiert Erzbischof Eduardo Eliseo Martín von Rosario am heutigen Freitag, 28. September, um 11.00 Uhr (Ortszeit) • Neben seinen vielen und vielfältigen priesterlichen Aufgaben in der Diözese wurde er 1993 Mitglied de Pastoralrates des Erzbistums Rosario; im Jahr 1994 leitete er verantwortlich den Bau des Schönstatt-Heiligtums in Granadero Baigorria bei Rosario und wurde Leiter der Schönstatt-Bewegung imWeiterlesen