Madrugadores Kategorie

madrugadores Córdoba
ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Die Madrugadores in Córdoba versammelten sich gestern Abend (17.11.) zur Eucharistiefeier, um die ersten zehn Jahre seit jenem 17. November 2012 zu feiern, an dem sie ihre Madrugadas begannen und seitdem ihre vierzehntägigen Treffen nie unterbrochen haben. Wie man so schön sagt: „Viele von uns sind nicht zu allen Madrugadas gekommen, aber Maria… sie hat keine einzige verpasst!“ Pater Juan José Riba, der 700 km von Córdoba entfernt wohnt, wollte sich das Ereignis nicht entgehen lassen und feierte die Dankesmesse. — Von innen… Noch wärmer alsWeiterlesen
Madrugadores Guatemala

Veröffentlicht am 18.11.2022In Madrugadores

Eine lang erwartete Begegnung

GUATEMALA, Edgar Tórtola • Letzte Woche hatten wir die Gelegenheit, Pater José Luis Correa zu treffen, der Guatemala besuchte, um hier wie schon zuvor alle Aktivitäten der Schönstatt-Bewegung zu unterstützen. — Es war sehr angenehm, denn er wollte die Kapelle kennenlernen, in der wir als Gründer der Madrugadores in Guatemala samstags den Rosenkranz beten. Seine Botschaft an uns war sehr klar: Er bat uns, damit zu beginnen, die Madrugadas (Morgengottesdienste mit Frühstück) alle vierzehn Tage abzuhalten. Wir hoffen, dass wir dies im Dezember tun können. Gemeinsam mit Pater José LuisWeiterlesen
Madrugadores Panamá
PANAMA, José Palma •  Panama hat im letzten Januar mit den Madrugadas der Männer begonnen. Bis jetzt hatten alle Madrugadas virtuell über Zoom stattgefunden, die Männer hatten sich noch nicht persönlich kennengelernt. — Am Samstag, den 22. Oktober, teilte uns José Palma, der Koordinator dieser ersten Gemeinschaft in Panama City, eine sehr gute Nachricht mit: „Kaplan Jhassir Pacheco hat uns bei unserer ersten Madrugada persönlich begleitet. Auch aus Colón, einer nahe gelegenen Stadt, und aus den Vereinigten Staaten haben sich Männer virtuell zugeschaltet. Wir sind bereits dabei, die nächsten WochenWeiterlesen
Madrugadores Limón
COSTA RICA, Carlos Alfaro • In Costa Rica gibt es bereits 34 Madrugadores-Gemeinschaften. Nach einiger Zeit der Werbung und der Vorbereitung der Eröffnung einer neuen Gemeinschaft fand an diesem Wochenende in der Gemeinde Guapiles, in der Diözese Limón, die Gründung der jüngsten Gemeinschaft statt. — Mehr als 30 Männer kamen und schlossen sich dieser neuen Gemeinschaft an. Wir sind sehr glücklich, denn in diesem Jahr sind die Madrugadores in drei neuen Diözesen in Costa Rica angekommen. Wir haben nur noch eine Diözese ohne Madrugadores und hoffen, dass wir nächstes JahrWeiterlesen
madrugadores

Veröffentlicht am 05.11.2022In Madrugadores

Zehn Jahre Madrugadores in Córdoba

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Am Ende des 26. Oktober 2012 baten wir zusammen mit zwei Madrugadores, einem aus Mendoza (Rolly Gómez) und einem anderen aus Comodoro Rivadavia (Daniel González Teruel), die Gottesmutter von Schönstatt im Heiligtum des Meeres und des Friedens um die Verwirklichung eines Traums: dass die Madrugadores einen Platz in Córdoba bekommen und sich als Lebensstrom etablieren… Wieder einmal hat die Mutter des Herrn sich an Großzügigkeit nicht übertreffen lassen! — Eine Dienstreise, ein Meilenstein Wir hatten ein Mittagessen mit Daniel, das mir unvergesslich bleiben wird, denn inWeiterlesen
San Salvador
EL SALVADOR, Mauricio Salazar •  Am 15. Oktober wurde die Pfarrei Corazón de María (Herz Mariens) in San Salvador das zweite Haus der Madrugadores in El Salvador. — Mit dieser Veranstaltung wurde eine zweite Madrugadores-Gemeinschaft ins Leben gerufen, die von den Madrugadores der Pfarrei Divino Niño unterstützt wird, die am 4. November ihr fünfjähriges Bestehen feiern wird. Immer geht es um Wachsen Die persönlichen Treffen, die seit 2017 vierzehntägig in der Gemeinde Divino Niño stattfanden, mussten aufgrund des Lockdowns während der Pandemie bald virtuell abgehalten werden. Innerhalb der Gemeinschaft derWeiterlesen
GUATEMALA, Edgar Tortola • Heute hatten wir unseren dritten Rosenkranz in Präsenz gebetet; den durften wir nicht verpassen, denn wir wollten damit als Madrugadores von Guatemala am Weltrosenkranz der Männer teilnehmen. — Der Männerrosenkranz, eine Initiative, die ihren Ursprung in Polen und Irland hat, fand weltweit am 8. Oktober, dem Tag nach dem Hochfest der Muttergottes vom Rosenkranz, statt. Mehr als 150 Städte in 40 verschiedenen Ländern schlossen sich dem Gebet zur Muttergottes an, darunter auch Guatemala-Stadt – auch wenn die offizielle Pressemeldung Guatemala vergessen hatte. Es war sehr berührend,Weiterlesen
Parrita
COSTA RICA, P. José Luis Correa / Maria Fischer • Samstag, 24. September. Fotos und Kommentare trudeln ein aus Curridabat (San José), Cachi (Cartago), Santa Lucia (Heredia), Desamparados (San José), San Rafael (Alajuela), Parrita (Puntarenas). Eine Geografie des Glaubens. Wer sich da meldet, sind die Madrugadores-Gemeinschaften, die sich am Samstag, den 24. September, dem Fest Maria vom Loskauf der Gefangenen, in Pfarreien in ganz Costa Rica versammelt haben. — Am selben Tag wurde mit großer Freude die erste Gemeinschaft der Madrugadores in Parrita in der Provinz und Diözese Puntarenas gegründet.Weiterlesen
Madrugadores Guatemala
GUATEMALA, Edgar Tórtola • Am 24. September haben wir Madrugadores aus Guatemala unseren zweiten Rosenkranz in Präsenz gehalten. Wir waren zehn Personen und haben es sehr spirituell erlebt. Wir haben uns entschieden, es nur persönlich zu machen, um die Leute zu motivieren, zu kommen und sich nicht an Zoom zu gewöhnen. — Am 20. August hatten wir den ersten Rosenkranz der Madrugadores in Guatemala abhalten. Es war sehr emotional, denn es nahmen 25 Männer teil, von denen neun nur dafür aus El Salvador gekommen sind. Es war die Gründung derWeiterlesen
madrugadores
ARGENTINIEN, Juan Barbosa •  Die unvorstellbare Situation der Lockdowns, die die Welt erlebt hat, hat neue Möglichkeiten hervorgebracht, die gekommen sind, um zu bleiben! Vor Jahren wäre es uns nie in den Sinn gekommen, dass Menschen aus verschiedenen Provinzen eines Landes und sogar mit Menschen aus einem anderen Land einen Raum für Wachstum teilen könnten. Dank dieser harten Erfahrung hat die Welt verstanden, dass es keine Hindernisse gibt, um in irgendeinem Bereich zu wachsen, und schon gar nicht in einem spirituellen Bereich! — Selbsterziehungsmittel für alle Wir wissen, dass dieWeiterlesen