Projekte Kategorie

VATIKAN/PARAGUAY, María Fischer • Sie haben sich bereits einmal getroffen, und auch damals hatte es etwas zu tun mit dem Dienst an jugendlichen Häftlingen. Es war im Juli 2015 auf der Uferpromenade von Asunción, als Pater Pedro zusammen mit einem jungen Gefangenen aus dem Jugendgefängnis in Itauguá bei Papst Franziskus auf dem Podium stand. Jetzt begegneten Papst Franziskus und Pater Pedro Kühlcke einander im Vatikan zum Abschluss des internationalen Kongresses „Integrale menschliche Entwicklung und Katholische Gefängnispastoral“ für regionale und nationale Leiter der Gefängnisseelsorge. “ Der Papst hat sich richtig vielWeiterlesen
VATIKAN/PARAGUAY, Pamela Fabiano und Maria Fischer • Am 7. und 8. November 2019 findet in den Räumlichkeiten des Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen das internationale Treffen „Ganzheitliche Entwicklung und Katholische Gefängnispastoral“ statt. Pater Pedro Kühlcke, Paraguay, Schönstatt-Pater, ist zu dieser Begegnung eingeladen worden, bei der es darum geht, gemeinsam die Herausforderungen des Strafvollzugs anzugehen: Seit Jahren arbeitet er in der Pastoral in einem Jugendgefängnis und seit drei Jahren mit „Casa Madre de Tuparenda“, einem Programm zur sozialen Wiedereingliederung und beruflichen Förderung von inhaftierten Jugendlichen, mit der Spiritualität derWeiterlesen
PARAGUAY, Ani Souberlich und Team CMT • Es gab den ganzen Tag über vereinzelte Regenfälle, 40.000 Pilger standen Schlange vor dem Heiligtum, mit Kappen, Schirmen oder was auch immer einen irgendwie vor dem Regen schützen kann,  aber das Ziel war es, am 18. Oktober diesen Ort, das Heiligtum, Mitte und Grund für alles, was Tupãrenda ausmacht, zu erreichen. Dort, wo die Gottesmutter ihre unzähligen Bündnispartner an diesem besonderen Tag, dem Fest des Liebesbündnisses, empfängt, am 60. Jahrestag von Schönstatt in Paraguay, am 38. Jahrestag des ersten Heiligtums der „Nation Gottes“Weiterlesen
PARAGUAY, Sady Fleitas • Wie jeden ersten Samstag im Monat hatten wir am 05. Oktober unsere Mission im IPS (Zentralkrankenhaus der Sozialversicherung). Wir waren nur zu zwölft, als Missionare der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter und zu dritt als Kommunionhelfer, so dass wir nur zu zweit oder maximal zu dritt gehen auf die verschiedenen Stationen gehen konnten; natürlich hatten wir die Pilgernde Gottesmutter dabei. — Die IPS-Mission findet jeden ersten Samstag im Zentralkrankenhaus der Sozialversicherung (IPS) statt. Sie beginnt mit der Aussendung durch einen Priester und die Kommunionhelfer. Die Missionare derWeiterlesen
PARAGUAY, Claudio Ardissone • Die Internationale Gemeinschaft der Unternehmer und Führungskräfte Schönstatts (CIEES) bereitet ihren V. Internationalen Kongress vor, der vom 24. bis 26. Oktober 2019 in Asunción, Paraguay, stattfinden wird. — CIEES ist eine im spanisch-portugiesischsprachigen Schönstatt wirkende internationale Gemeinschaft, die danach strebt, in der Arbeitswelt Bündniskultur und Kentenich-Pädagogik zu leben und zu vermitteln, zur Gestaltung eines neues Menschen in einer neuen Gesellschaftsordnung. Bei dem Kongress am kommenden Wochenende werden durch verschiedene Methoden wie Podien, Workshops, Vorträge und Stellungnahmen relevante Themen aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Dienst und sozialenWeiterlesen
ARGENTINIEN, Carlos Capelletti • Am Samstag, den 27. September 2019, feierte die Gruppe der Madrugadores aus Nueve de Julio, Provinz Buenos Aires, Argentinien, 5 Jahre ununterbrochener Aktivität. Es gab 132 Madrugadas (Morgenwachen), die fast 300 Männer zu Füßen Jesu und seiner Mutter führten, die für erhaltene Gaben gedankt oderr um ihre Fürsprache gebeten haben, um eine körperliche oder geistige Erkrankung zu lindern. Wir sind die größte Gruppe in Argentinien, und mehr als einer behauptet, dass dies auf den Einfluss des Dieners Gottes Kardinal Eduardo Pironio (1920-1998) zurückzuführen ist, der ausWeiterlesen
PARAGUAY, Ricardo Acosta • Dankbarkeit, Freude, Staunen, Ergriffenheit – die Abschlussfeier für  Cristian, einen Jugendlichen, der das Programm von Casa Madre de Tupãrenda (CMT) erfolgreich beendet hatte, war von großen Gefühlen geprägt. Mit dabei war Emma N., die ihn bereits für die Arbeit im Morel Supermarkt eingestellt hat, wo er sein Praktikum absolviert hatte und danach gleich bleiben durfte, um als Bäcker zu arbeiten. In Anwesenheit seiner Lieben und seines Paten Don Pepi (José) Cosp dankte Cristian ihm für die Unterstützung, die er durch das Programm und auch durch seinenWeiterlesen
COSTA RICA, P. José Luis Correa • Am Donnerstag, den 3. Oktober, gab es eine schöne Erfahrung mit Seminaristen aus der Diözese Cartago, Spiegel eines die das Schönstatt als Herz der Kirche und für die Kirche, als apostolische Bewegung .— Unter dem Titel: „Die Kathedrale Unserer Lieben Frau vom Berg Karmel lädt die Schönstatt-Bewegung zur Messe der Fürbitte für die Seminaristen der Diözese Cartago ein“, wurde ein Moment des Gebetesf ür die Seminaristen und der Begegnung mit ihnen gestaltet. Es begann mit einer Messe unter der Leitung des Dompfarrers HernánWeiterlesen
DEUTSCHLAND/SCHWEIZ, Melanie und Ulrich Grauert • Die IKAF (Internationale Kentenich Akademie für Führungskräfte) bietet gemeinsam mit P. Michael Hagan (ISch) vom 01. – 05. Dezember 2019 zum zweiten Mal Schweige-Exerzitien für Führungskräfte an. Tagungsort ist das Schönstattzentrum Memhölz im Allgäu, das mit Landschaft und Lage zum Durchatmen einlädt.— Ein Teilnehmer des Pilotprojektes im vergangenen Jahr  schwärmt noch heute: „Das, was mich beim letzten Mal besonders angesprochen hat, war die Erfahrung, einfach einmal in die Stille abtauchen zu können. Trotz sehr dichter, beruflicher Zeit bis kurz vor Beginn der Exerzitien, warWeiterlesen
ARGENTINIEN, Maria Fischer mit Material von www.materperegrina.com • Die 37. Ausgabe der Wallfahrt vom Bildstock der Gottesmutter von Schönstatt in Hasenkamp und dem Heiligtum von La Loma in Paraná findet vom 18. bis 19. Oktober statt. Es ist eine der wichtigsten Glaubensbekundungen in der Provinz Entre Rios und in ganz Argentinien. — Das Motto und Plakat des Jahres 2019: „Getauft und ausgesandt, gehen wir mit Maria“ stehen in Einklang mit dem Aufruf von Papst Franziskus für die ganze Kirche zum „Außerordentlichen Missionsmonat“, der im Oktober dieses Jahres 2019 begangen wirdWeiterlesen