Franziskus – Botschaft Kategorie

PAPST FRANZISKUS; Messe mit Flüchtlingen, María Fischer • In einer Peterskirche, die von Geist der Solidarität für die 250 Einwanderer, Retter und Überlebenden des Friedhofs Mittelmeer erfüllt war, rief Papst Franziskus am 8. Juli, dem Jahrestag seiner historischen Reise nach Lampedusa im Jahr 2013 – der ersten programmatischen Reise seines Pontifikats – erneut und leidenschaftlich dazu auf, den „Symbolen für alle, die als Abfall behandelt werden“ zu helfen, den Flüchtlingen und Migranten. „Sie sind in erster Linie Menschen“, sagte er, inmitten der Spannungen und Konflikten, die in Italien zwischen derWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS – BOTSCHAFT, Maria Fischer • „Jesus verließ tatsächlich das Haus seines Vaters und verzichtete auf alle Sicherheiten, um den verlorenen Schafen seines Volkes das Reich Gottes zu verkünden. So wies er seine Jünger darauf hin, dass unsere Mission in der Welt nicht statisch sein kann, sondern nur wandernd. Die Kirche ist von Natur aus in Bewegung, sie ist weder sesshaft noch bleibt sie still und ruhig im eigenen Eckchen sitzen. Sie ist offen für die weitesten Horizonte, gesandt, um das Evangelium durch die Straßen zu tragen und dieWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT. Der Brief von Papst Franziskus an die Jugend, Redaktion schoenstatt.org • “Christus lebt. Er ist unsere Hoffnung, und er ist die schönste Jugend dieser Welt. Alles, was er berührt, verjüngt sich, wird neu, füllt sich mit Leben. Er lebt und er will, dass du lebendig bist!“, so beginnt das nachsynodale Apostolische Schreiben „Christus vivit“ (Christus lebt), das von Papst Franziskus am 25. März 2019 in Marienheiligtum von Loretto unterzeichnet und  am 2. April im Vatikan veröffentlicht wurde. Das Schreiben in Form eines Briefes ist das Ergebnis der SynodeWeiterlesen
Frohe Ostern 2019 •  Die Geschichte des Menschen endet nicht an einem Grabstein, denn heute entdeckt sie den »lebendigen Stein« (vgl. 1 Petr 2,4): den auferstandenen Jesus. Wir als Kirche gründen auf ihm. Auch wenn wir den Mut verlieren, auch wenn wir versucht sind, alles von unserer Erfolglosigkeit her zu beurteilen, kommt er, um die Dinge neu zu schaffen und unsere Enttäuschungen zu überwinden. Heute Abend ist jeder aufgerufen, im Lebendigen den zu erkennen, der die schwersten Steine vom Herzen entfernt. Zuerst einmal fragen wir uns: Welcher Stein ist beiWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS, Redaktion • Am Ende des Kreuzweges im römischen Kolosseum am Karfreitag hat Papst Franziskus ein ganz schlichtes, berührendes Gebet gesprochen, in dem er den Herrn bat, uns zu helfen, sein Kreuz in allen Kreuzen der Welt zu sehen.— Es ist eine Einladung zum Realen, zum Konkreten, dazu die Nachrichten in Fernsehen und Zeitungen sowie das, was in der eigenen Umgebung geschieht, mit dem Kreuz Christi zu verbinden, Namen und Bilder auf jede Zeile dieses Gebets zu setzen, das aus dem Glauben und aus dem wirklichen Leben kommt.Und dasWeiterlesen
BOTSCHAFTEN VON PAPST FRANZISKUS BEIM WJT IN PANAMA 2019, Maria Fischer • Rund 600.000 Menschen versammelten sich am Abend des 26. Januar zur Vigil des Papstes mit der Jugend des Weltjugendtags Panama 2019. Neben der Rede des Heiligen Vaters beinhaltete die Vigil verschiedene Momente des Zeugnisses junger Menschen, musikalische Darbietungen und eine lange Zeit des Gebets vor dem Allerheiligsten. Am Ende besuchte die Pilgernde Gottesmutter von Fatima das Campo San Juan Pablo mit seinen vielen Pilgern. Unter den vielen beeindruckenden Momenten und Sätzen dieser Nacht bleiben mir das Gebet vonWeiterlesen
BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS BEIM WJT2019, Maria Fischer • Zwei Wochen sind es schon seit dem Abschied von Papst Franz von Panama. In vielen Gesprächen finden sich noch immer Sätze, die er in seinen Predigten, Reden und Gebeten gesagt hat. Manche Journalisten und Nachrichtenportale haben „10 Sätze von Papst Franziskus beim Weltjugendtag“, die mitgehen, veröffentlicht. Welches sind deine, Ihre? In diesem und den kommenden Artikeln bringe ich, ganz subjektiv, den Satz, der mir aus jeder Botschaft von Papst Franziskus geblieben ist, aus einer persönlich-schoenstatt.org-mäßigen Perspektive, als Einladung an alle,“ihren“ SatzWeiterlesen
WIE ICH DEN WELTJUGENDTAG 2019 ERLEBT HABE – Papst Franziskus,Redaktion • Der Weltjugendtag 2019 ist zu Ende, aber wir machen weiter -machen weiter mit Eindrücken von den Ereignissen, die uns auf schoenstatt.org noch fehlen, und wir machen weiter mit einem neuen Artikelzyklus unter dem Motto: „Wie ich den Weltjugendtag erlebt habe“. Wir haben mehrere Jugendliche angefragt, zwei haben bereits etwas geschrieben, wir warten auf Zeugnisse von vielen anderen – und hier ist einer, der schon zwei Tage nach der Rückkehr erzählt hat, wie er den Weltjugendtag erlebt hat – PapstWeiterlesen
JMJ PANAMA, Mensajes del Papa Francisco 24.01.2019, María Fischer• „Ich habe gerade die Worte des Papstes an die Bischöfe von Mittelamerika gehört. Das sind Worte, die wir nachlesen, durchbeten und deren Botschaft wir entdecken müssen, um sie zu verkörpern. Das war nicht nur für Bischöfe, sondern auch für Laien, die in irgendeiner pastoralen Funktion tätig sind“, so Ana Maria Ghiggi vom Team von schoenstatt.org nach der Live-Übertragung der Begegnung von Papst Franziskus am 24. Januar mit den Bischöfen Mittelamerikas. Hier sind diese Botschafen zum Nachlesen, Beten und Entdecken, um dieWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS – WEIHNACHTSBOTSCHAFT 2018• Wir sitzen rund um den Tisch im Mario-Hiriart-Haus der Marienbrüder, am Nachmittag von Weihnachten: ein Paraguayer, ein Deutscher, der seit fasdt 25 Jahre in Chile lebt, eine in Indien geborene Engländerin und eine ziemlich internationale Deutsche, und wir reden darüber, wie man „fraternità“ übersetzt – Brüderlichkeit, oder wie Radio Vatikan, Geschwisterlichkeit? Aber eigentlich reden wir über die Weihnachtsbotschaft von Papst Franziskus und über Inkulturation, Internationalität, Internationalisierung (von Gemeinschaften, Orten…), über die internationale Mission von schoenstatt.org und darüber, wie Netzwerke, solidarische Bindungen und Bündnisse entstehen. WirWeiterlesen