Franziskus – Botschaft Kategorie

Zehntes Welttreffen der Familien • Am Samstagnachmittag, 25. 06. 2022, wurde auf dem Petersplatz in Anwesenheit des Heiligen Vaters Franziskus die Heilige Messe anlässlich des Zehnten Welttreffens der Familien gefeiert, das vom 22. bis 26. Juni 2022 in Rom zum Thema „Familienliebe: Berufung und Weg zur Heiligkeit“ stattgefunden hat. — Die Eucharistiefeier wurde von Card. Kevin J. Farrell, Präfekt des Dikasteriums für die Laien, die Familie und das Leben, geleitet. Nach der Verkündigung des Heiligen Evangeliums hielt der Papst die Predigt. Während des Schlussrituals, nach den Dankesworten an den HeiligenWeiterlesen
unidad
PFINGSTEN 2022 • Vier Botschaften zu Pfingsten, vier Botschaften zur Einheit: Am 3. Juni empfing der Heilige Vater Papst Franziskus im Apostolischen Palast des Vatikans eine Delegation junger Priester und Mönche aus den orthodoxen Ostkirchen in Audienz, und gab ihnen „Schritte“ zum Verständnis der Einheit – jener Einheit, die immer herbeigesehnt wird und immer in Gefahr ist, zum Selbstzweck, zur Uniformität, und von der Uniformität zur Vermassung und zum Sklavengeist zu verkommen. — Eine Botschaft in vier Impulsen, die hoffentlich für all unsere Pfingsttreffen nützlich ist. 1   Der ersteWeiterlesen
Familia
VATIKAN, Das Video des Papstes • Vor wenigen Tagen wurde das „Papstvideo“ vom Juni mit dem Gebetsanliegen veröffentlicht, das Franziskus der ganzen katholischen Kirche über das weltweite Gebetsnetzwerk des Papstes anvertraut. In diesem Monat betet der Heilige Vater „für die christlichen Familien in der ganzen Welt, damit sie mit konkreten Gesten die Unentgeltlichkeit der Liebe und der Heiligkeit im täglichen Leben leben“. — Die Familie im Mittelpunkt Nachdem das Video im Mai jungen Menschen gewidmet war, geht die dreimonatige Serie des Papstvideos zur Familie weiter, die vom Weltgebetsnetzwerk des PapstesWeiterlesen
Stop war in Ukraine!
FRANZISKUS – UM DEN FRIEDEN FÜR DIE UKRAINE • Papst Franziskus ruft zu einem österlichen Waffenstillstand, einem Osterfrieden in der Ukraine auf und fragt: “ Denn was für ein Sieg ist das, der eine Fahne auf einen Trümmerhaufen setzt?“ Nichts ist für Gott unmöglich, sagt er, auch wenn in den „Verführungen der Autokratie, in den neuen Imperialismen, in der allgemeinen Aggressivität, in der Unfähigkeit, Brücken zu bauen und bei den Ärmsten anzufangen“, ein Aufbrechen „kindischer Aggressivität“ erfahren wird, wie er am letzten Wochenende in Malta sagte. — Seine Worte erklangenWeiterlesen
Hospital de campo
FRANZISKUS – FRIEDEN FÜR DIE UKRAINE • Papst Franziskus‘ Rede von der Kirche als Feldlazarett gewinnt mit seinem Besuch im Krankenhaus „Bambino Gesu“, dem „Krankenhaus des Papstes in Rom“, an Aktualität. Seit Beginn des Krieges sind 50 Kinder aus der Ukraine in das Krankenhaus des Papstes gekommen. Am 19. März besuchte Papst Franziskus die 19 Kinder, die noch behandelt werden müssen. — Es ist das wahre Gesicht des Krieges: zwei Mädchen mussten Arm bzw. Hand amputiert werden, zwei weitere Mädchen haben ein sehr schweres Schädelgesichtstrauma. Es sind 4 Mädchen ausWeiterlesen
Ukraine
Papst Franziskus – Frieden für die Urkaine • Spenden fließen, Flüchtlinge werden fast überall in Europa aufgenommen, jeden Abend gehen Menschen auf die Straße gegen den Krieg Russlands in der Ukraine, auch in Russland; viele, sehr viele beten. Auf der Weltkarte der Schönstatt-Heiligtümer tragen alle Heiligtümer die Farben der Ukraine. Firmen stoppen ihre Tätigkeiten in Russland, Politiker, Wissenschaftler, Prominente fordern ein Ende des Blutvergießens. Am heutigen Sonntag ruft Papst Franziskus in die Welt: „Krieg ist Wahnsinn! Bitte, hört auf! Schaut auf diese Grausamkeit!“ — Hier der Papst-Appell in vollem WortlautWeiterlesen
Homilias de la pandemia
PAPST FRANZISKUS, María Fischer • Wir stehen wie gelähmt und entsetzt vor dem Krieg Russlands gegen das ukrainische Volk… und haben kaum die Pandemie überstanden, die seit mehr als zwei Jahren wütet. Wie jetzt inmitten des Krieges hat Papst Franziskus das Volk Gottes durch die Pandemie geführt, es ermutigt, begleitet und getröstet. — Wage zu träumen heißt das Buch, das Austen Iverneigh auf der Grundlage seiner Gespräche mit Papst Franziskus geschrieben hat, der mit Prophetie und Kühnheit die Konturen der Post-Pandemie zeichnet, zu einer Neugestaltung der Wirtschaft aufruft, von AgentenWeiterlesen
Ucrania
PAPST FRANZISKUS – BETEN WIR FÜR DIE UKRAINE • Nachdem Papst Franziskus am Sonntag, 27. Februar, mit den auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen den Angelus gebetet hatte, erneuerte er seinen Appell für den Frieden angesichts des Krieges, der seit den russischen Angriffen vom 24. Februar auf ukrainischem Gebiet wütet. — Hier seine Botschaft im Wortlaut in der Arbeitsübersetzung von Radio Vatikan: „Liebe Brüder und Schwestern! In diesen Tagen werden wir von etwas Tragischem erschüttert: dem Krieg. Immer wieder haben wir darum gebetet, dass dieser Weg nicht eingeschlagen werde. Und wirWeiterlesen
Papst Franziskus, 23.02.2022 • Ich bin zutiefst erschüttert über die sich verschlechternde Lage in der Ukraine. Trotz der diplomatischen Bemühungen der letzten Wochen zeichnen sich immer bedrohlichere Szenarien ab. Wie ich empfinden viele Menschen auf der ganzen Welt Angst und Besorgnis. Wieder einmal wird der Frieden der Allgemeinheit durch die Interessen der Parteien bedroht. — Ich möchte an die politisch Verantwortlichen appellieren, eine ernsthafte Gewissensprüfung vor Gott zu machen, der der Gott des Friedens und nicht des Krieges ist; der der Vater aller ist, nicht nur einiger; der will, dassWeiterlesen
Año Santo
Papst Franziskus – JUBILÄUM 2025, Redaktion • Nach der Pandemie glaubt Papst Franziskus, dass das bevorstehende Jubiläum 2025 „viel dazu beitragen kann, ein Klima der Hoffnung und des Vertrauens wiederherzustellen, als Zeichen eines neuen Aufbruchs, dessen Dringlichkeit wir alle spüren. Aus diesem Grund habe ich das Motto Pilger der Hoffnung gewählt.“— Nach den zwei Jahren der Covid-19-Pandemie, die die Welt erlebt hat, ist der Heilige Vater der Ansicht, dass “ die empfangene Hoffnungsfackel weiter brennen lassen und alles tun, damit alle wieder die Kraft und die Gewissheit zurückgewinnen, um mitWeiterlesen