Gebet Schlagwort

madrugadores Córdoba
ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Die Madrugadores in Córdoba versammelten sich gestern Abend (17.11.) zur Eucharistiefeier, um die ersten zehn Jahre seit jenem 17. November 2012 zu feiern, an dem sie ihre Madrugadas begannen und seitdem ihre vierzehntägigen Treffen nie unterbrochen haben. Wie man so schön sagt: „Viele von uns sind nicht zu allen Madrugadas gekommen, aber Maria… sie hat keine einzige verpasst!“ Pater Juan José Riba, der 700 km von Córdoba entfernt wohnt, wollte sich das Ereignis nicht entgehen lassen und feierte die Dankesmesse. — Von innen… Noch wärmer alsWeiterlesen
Madrugadores Panamá
PANAMA, José Palma •  Panama hat im letzten Januar mit den Madrugadas der Männer begonnen. Bis jetzt hatten alle Madrugadas virtuell über Zoom stattgefunden, die Männer hatten sich noch nicht persönlich kennengelernt. — Am Samstag, den 22. Oktober, teilte uns José Palma, der Koordinator dieser ersten Gemeinschaft in Panama City, eine sehr gute Nachricht mit: „Kaplan Jhassir Pacheco hat uns bei unserer ersten Madrugada persönlich begleitet. Auch aus Colón, einer nahe gelegenen Stadt, und aus den Vereinigten Staaten haben sich Männer virtuell zugeschaltet. Wir sind bereits dabei, die nächsten WochenWeiterlesen
madrugadores

Veröffentlicht am 05.11.2022In Madrugadores

Zehn Jahre Madrugadores in Córdoba

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Am Ende des 26. Oktober 2012 baten wir zusammen mit zwei Madrugadores, einem aus Mendoza (Rolly Gómez) und einem anderen aus Comodoro Rivadavia (Daniel González Teruel), die Gottesmutter von Schönstatt im Heiligtum des Meeres und des Friedens um die Verwirklichung eines Traums: dass die Madrugadores einen Platz in Córdoba bekommen und sich als Lebensstrom etablieren… Wieder einmal hat die Mutter des Herrn sich an Großzügigkeit nicht übertreffen lassen! — Eine Dienstreise, ein Meilenstein Wir hatten ein Mittagessen mit Daniel, das mir unvergesslich bleiben wird, denn inWeiterlesen
Santuario Hogar
COSTA RICA, Laura Ramírez Saborío, Berufstätige Frauen • Hast du die Beheimatung durch die Gottesmutter jedes Mal gespürt, wenn du zum Heiligtum gehst? Seit der Einweihung meines Hausheiligtums kann ich diese Gnade der Gottesmutter Maria in meiner Wohnung finden. — Seit der Gründung der Apostolischen Frauenliga in Costa Rica im Jahr 2019 wurde ein wunderbarer Weg zurückgelegt. Nachdem wir das Liebesbündnis geschlossen hatten, wurden wir im „Herzensheiligtum“ gebildet und im Jahr 2022 bereiten wir uns darauf vor, das Hausheiligtum zu yu errichten. Wir haben Anregung und Beratung durch Marta HerreraWeiterlesen
Frieren für den Frieden
PAPST FRANZISKUS • Im schärfsten Appell seit Russlands Einmarsch in der Ukraine äußerte Papst Franziskus sein Entsetzen über die jüngsten Ereignisse und forderte Wladimir Putin zum ersten Mal direkt und persönlich auf, den Krieg, den er als „Horror“ und „Wahnsinn“ bezeichnete, ein für alle Mal zu beenden. — „Ich habe den Einmarsch in die Ukraine als inakzeptable, abscheuliche, sinnlose, barbarische und frevelhafte Aggression bezeichnet“, sagte er vor ein paar Tagen bei einem Treffen mit Jesuiten bei seinem jüngsten Besuch in Kasachstan. Um dem Ernst der Lage gerecht zu werden, widmeteWeiterlesen
Saladillo
ARGENTINIEN, Lilita und Carlos Ricciardi • Heute, am Sonntag, den 17. Juli, beginnen die Familien-Missionen in der Stadt Saladillo in der Provinz Buenos Aires, wo die Missionare, die vom Heiligtum in La Plata aus starten, bis Sonntag, den 24. Juli, wirken werden. — Saladillo ist eine Stadt in der Diözese Azul, in der Provinz Buenos Aires, mit etwa 40.000 Einwohnern; in früheren Jahren haben dort bereits Missionen der Schönstattjugend aus La Plata und dem Heiligtum von Los Olmos in Pilar stattgefunden. Wie seit über 20 Jahren begleiten wir von schoenstatt.orgWeiterlesen
rosario

Veröffentlicht am 16.07.2022In Madrugadores

Maria im Seniorenheim

ARGENTINIEN, Juan Barbosa •  Der vor 28 Monaten ins Leben gerufene Rosenkranz der Madrugadores, an dem sich Gebetsgruppen aus verschiedenen lateinamerikanischen Ländern beteiligen, weitete sich in verschiedenen Aktionen, die sich die Teilnehmer nie hätten vorstellen können. Jeden Tag beten durchschnittlich 35 Männer per Videokonferenz und die Ideen drängen sich um das „dritte M“ der Madrugadores: die MISSION. — Der Wind weht… Sollen wir Mauern oder Segel setzen? Die Pandemie hat die Welt zweifelsohne verändert und viel Isolation und Angst mit sich gebracht. Eine Gruppe von betenden Menschen aus der StadtWeiterlesen
Jornada Nacional de Dirigentes Costa Rica
COSTA RICA, Elisa Velásquez Yépez • Am 4. Juni fand in Costa Rica im Colegio San Pablo in San Rafael de Alajuela die Nationale Leiterkonferenz statt, um die Leiter der verschiedenen Gliederungen und Berufungen der Schönstatt-Bewegung zusammenzubringen. Für Pater José Luis Correa Lira, den nationalen Berater der Bewegung, war es wichtig, dass jedes einzelne Mitglied der Bewegung den Reichtum des Lebens des Weitergehens, das in den letzten zwei Jahren gepflegt wurde, kennenlernt. „Die Mission ist das Leben, das gegeben wird“, sagt Pater José Luis. — In der Zeit der PandemieWeiterlesen
ventana
COSTA RICA/Schoenstatt, Hugo García • Vertrauend, ruhend… wie dieser kleine Vogel, der sicher auf dem Kreuz des Glockenturms des Heiligtums hockt, beginne ich von meinem Fenster in Marienland aus besser zu verstehen, was es bedeutet, vollständiges und totales Vertrauen zu haben, was die „Blankovollmacht“ ist, der „Praktische Vorsehungsglaube“… jetzt auf ganz praktische und erfahrbare Weise in meinem heutigen Leben. Ich hoffe, ich vertraue, ich bete, ich glaube! — Diese großartige Erfahrung, die wir in diesen Tagen in Schönstatt erlebten, begann mit der erfreulichen Ankündigung von Pater José Luis Correa, dassWeiterlesen
Familia
VATIKAN, Das Video des Papstes • Vor wenigen Tagen wurde das „Papstvideo“ vom Juni mit dem Gebetsanliegen veröffentlicht, das Franziskus der ganzen katholischen Kirche über das weltweite Gebetsnetzwerk des Papstes anvertraut. In diesem Monat betet der Heilige Vater „für die christlichen Familien in der ganzen Welt, damit sie mit konkreten Gesten die Unentgeltlichkeit der Liebe und der Heiligkeit im täglichen Leben leben“. — Die Familie im Mittelpunkt Nachdem das Video im Mai jungen Menschen gewidmet war, geht die dreimonatige Serie des Papstvideos zur Familie weiter, die vom Weltgebetsnetzwerk des PapstesWeiterlesen