Visita del P. José Luis Correa a Cuba

Veröffentlicht am 2023-10-21 In Leben im Bündnis

18. Oktober in Kuba

KUBA, P. José Luis Correa /Maria Fischer •

„Grüße aus Nueva Paz, einer Stadt eine Stunde von Havanna entfernt.“ Es ist der 18. Oktober 2023; zwischen Bündnisgrüßen unter Freunden, der Suche nach irgendetwas in irgendeinem schönstättischen oder sonstigem Medium vom 18. Oktober in Tuparenda, ein paar Fotos vom Urheiligtum und der ganz normalen Arbeit eines Arbeitstages… kommt der Gruß von Pater José Luis Correa aus Kuba. —

Er berichtet von seinem Besuch in Kuba und seinen Aktivitäten am 18. Oktober, zusammen mit Pfarrer Rolando Montes de Oca, Pfarrer dieses Ortes und dreier anderer Pfarrgemeinden, Schönstatt-Diözesanpriester und Mitautor des kürzlich auf schoenstatt.org vorgestellten Buches über Transparenz und Geheimnis in der katholischen Kirche.

Visita del P. José Luis Correa a Cuba

Besuch von Pater José Luis Correa in Kuba

Ein Geschenk zum 18. Oktober, an diesem Besuch in Kuba teilnehmen zu können

Am Donnerstag, erzählt Pater José Luis, bin ich mit einem Auto gefahren, das wir endlich mieten konnten, auch wenn es teuer war; aber es gab keine andere Möglichkeit, nach Camagüey zu kommen und von dort am Samstag nach Santa Cruz del Sur.

Gestern Nachmittag feierte ich die Messe im Priesterseminar, in dem wir mehrere Schönstatt-Diözesan-Seminaristen haben.

Das Wochenende habe ich in Pfarreien verbracht: Regla, am Rande von Havanna, ein Marienwallfahrtsort, zu dem viele Menschen gehen, die mit der Santeria verbunden sind – einer synkretistischen, afroamerikanischen Religion in Kuba, die ihre Orishas (Götter der Santeria) mit katholischen Heiligen (spanisch Santos) mischt; am Nachmittag hatte ich ein Treffen mit Ehepaaren in Los Palos, Messe und dann ein Treffen mit der Jugendgruppe dieser Pfarrei.

Uns fehlen (mal wieder) Bilder der Pilgernden Gottesmutter

Der Sonntag war ein weiterer freudiger Tag in Bauta: die Pfarrkirche war voll; die Übergabe der Pilgernden Gottesmutter beeindruckend; vierzig Familien haben sich angemeldet, um sie zu empfangen! Wir müssen ihnen noch ein paar Bilder der Pilgernden Gottesmutter besorgen…

Am Abend gingen wir mit Pfarrer Jorge Luis Pérez, dem Rektor des Priesterhauses, und Pfarrer Rolando essen, eine sehr gute Priestergemeinschaft!

Am Montagmorgen gingen wir zu den Karmelitern, dann zum Sitz der Bischofskonferenz und zur Kurie des Erzbischofs; danach kehrten wir zum Priesterhaus zurück, einem Ort der Begegnung mit vielen bekannten und geschätzten Priestern und Bischöfen, die sich noch gut daran erinnern, dass sie mich eingeladen hatten, in einem Jahr die jährlichen Exerzitien und in einem anderen Jahr einen Fortbildungskurs zu leiten.“

Wie viele Gnadenströme sind am 18. Oktober von Kuba zum Urheiligtum und zu allen Heiligtümern der Welt geflossen! Danke, dass Sie uns daran teilhaben lassen, Pater José Luis.

Visita del P. José Luis Correa a Cuba

Besuch von Pater José Luis Correa in Kuba

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert