Retiro de la Rama de Señoras El Salvador

Veröffentlicht am 2023-08-01 In Leben im Bündnis

Erfolgreicher erster Einkehrtag der Schönstatt-Frauenbewegung in El Salvador

EL SALVADOR, Florencia Couto •

Der Juli war ein Monat voller Leben und Fruchtbarkeit in El Salvador! Der erste Einkehrtag der Schönstatt-Frauenbewegung in El Salvador fand am vergangenen Samstag, 15. Juli, mit großem Erfolg statt, ein Ereignis voller Inspiration und Bande des Glaubens und der Freundschaft. —

Unter dem Titel „Maria, Modell einer Frau, Ehefrau und Mutter“ trafen sich unter der Leitung von Pater José Luis Correa etwa 40 Frauen, die sich bemühten, die Gottesmutter nachzuahmen und ihren Glauben zu stärken, um jene kleinen Marias zu werden, die die Welt von heute braucht.

Retiro de la Rama de Señoras El Salvador

Einkehrtag der Schönstatt-Frauenbewegung in El Salvador

Maria, unsere Erzieherin

Zu Beginn des Einkehrtages hatte die Gruppe die Gelegenheit, sich in einer bewegenden Messe mit dem tiefsten Teil ihrer Spiritualität zu verbinden. Während der gesamten Tagung gab es Gespräche und Dynamiken, um die persönliche Entwicklung und die Reflexion über die Figur Marias als Erzieherin zu fördern. Es gab auch Raum, um die Bande der Freundschaft und Gemeinschaft zu stärken.

„Warum die Bedeutung von Maria als Erzieherin? Weil sie auf die Herausforderungen unserer Zeit antwortet“, erklärte Patricia Fernández aus Costa Rica, Beraterin der Gliederung, die die Tagung mit ihrem Vortrag „Maria als Erzieherin“ bereicherte, in dem sie erklärte, dass „wir uns in Schönstatt Maria weihen, wir schließen unser Liebesbündnis mit Maria, wir nehmen sie in unser Herz und sie beginnt, die Aufgabe der Mutter und Erzieherin zu erfüllen“.

Auf dem Weg zu einem erfüllten und fruchtbaren Leben

Der Einkehrtag endete mit einer offenen Einladung an alle Frauen, die noch nicht zur Gliederung gehören, sich der Bewegung anzuschließen und mitzumachen, „um zu entdecken, wer ich bin“, wie Pater José Luis sagte.

Außerdem haben sie so die Möglichkeit, die „Schönstatt-Pädagogik“ kennen zu lernen, so der chilenische Priester, Berater der Bewegung in El Salvador. Diese Pädagogik stützt sich auf grundlegende Werte wie Vertrauen, Freiheit und Liebe und hat zum Ziel, die Menschen zu einem erfüllten und fruchtbaren Leben zu führen.

Ein fruchtbarer Einkehrtag, der bereits mit der Bildung der 6. Müttergruppe Früchte getragen hat; eine weitere Gruppe ist in Kürze geplant.

Retiro de la Rama de Señoras El Salvador

Einkehrtag der Schönstatt-Frauenbewegung in El Salvador

Mitarbeit: Patricia Fernández de Perera

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert