Brief Schlagwort

CHILE/MADRUGADORES INTERNATIONAL, Octavio Galarce • Am Mittwochmorgen, dem 29. Mai, erhielten die Madrugadores zu ihrer großen Freude die Antwort von Papst Franziskus auf einen Brief, in dem wir ihm mitteilten, dass am Samstag, dem 2. Mai, mehr als 300 Gemeinschaften aus 16 Ländern: Portugal, Spanien, Deutschland, die Vereinigten Staaten, Mexiko, Kuba, Costa Rica, Argentinien, Puerto Rico, Bolivien, Peru, Kolumbien, Ecuador, Nicaragua, El Salvador und Chile sich geistlich mit ihm – und miteinander – vereinen, indem sie „live“ über Zoom, YouTube Madrugadores Chile und YouTube Vatikan an der Messe teilnehmen, dieWeiterlesen
Ignacio Serrano del Pozo, Chile • Eine der Schwierigkeiten, auf die Schönstätter in der Regel stoßen, ganz gleich ob neu eingeführt oder mit jahrelanger Schönstatterfahrung, besteht darin, zu verstehen, was genau hinter dem mythischen Datum des 31. Mai steckt. Diese Frage stellt sich jetzt, da wir den 70. Jahrestag dieses Datums gefeiert haben, noch eindringlicher, denn es ist nicht leicht zu wissen, was wir wirklich feiern: einen berühmten Vortrag über Bindungen, der in Bellavista gehalten wurde? einen mythischer Brief an die deutschen Bischöfe, der den Gründer 14 Jahre im ExilWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT – DER BRIEF DES PAPSTES AN DIE JUGEND, Maria Fischer • Die erste Antwort kam aus Peru, von Pfarrer Alberto Celis aus dem ersten Kurs des Schönstatt-Priesterbundes dort. Ohne viele Worte antwortete er mit einem Foto – dem seiner Ausgabe von „Christus vivit“ mit deutlichen Lesespuren. Bis spät in die Nacht oder besser gesagt, den frühen Morgen, hatten Hemma Struntz und Lucas Galhardo, die beiden Jugendlichen aus der Schönstatt-Bewegung, die am XI. Internationalen Jugendforum teilnehmen, ein Video aufgenommen, um einen Gruß oder genauer gesagt, eine Einladung an dieWeiterlesen
JUGENDSYNODE, Redaktion • „Vive Cristo, esperanza nuestra“ –  „Es lebe Christus, unsere Hoffnung“: So lautet der Beginn des nachsynodalen Apostolischen Schreibens, welches in Form eines Briefes an die Jugend erscheinen wird und im Original auf Spanisch verfasst ist. Das Schreiben wird der Papst am 25. März, dem Fest der Verkündigung des Herrn, während seines Besuchs im Marienheiligtum von Loreto unterzeichnen. — Mit dieser Geste wolle der Papst der Jungfrau Maria das Dokument anvertrauen, das die Arbeit der Bischofssynode vom 3. bis 28. Oktober 2018 im Vatikan zum Thema „Jugend, GlaubeWeiterlesen
Brief von Papst Franziskus an das Volk Gottes, 20.08.2018 • Am 31. Mai 2018 hatte Papst Franziskus an einen Brief an das Volk Gottes in Chile geschrieben, an diese von sexuellem Missbrauch und Machtmissbrauch geschüttelte Kirche. Wir wissen, dass wir als Schönstatt Teil dieser Kirche sind, wir wissen auch, dass Schönstätter unter denen sind, die missbraucht und vertuscht haben – und dass es Schönstätter gibt, viele, die mit dem Leid der Opfer und des ganzen Volkes Gottes leiden. Leiden an dem Abgrund, der sich auftut und aus dem in einemWeiterlesen