Synode 18 Kategorie

CHRISTUS VIVIT, Redaktion mit Material von laityfamilylife.va • Sechsundzwanzig Jugendliche aus allen Kontinenten haben Videos mit ihren Zeugnissen vorbereitet, die von „Christus vivit“, dem jüngsten Apostolischen Schreiben von Papst Franziskus, und von ihren Glaubenserfahrungen inspiriert sind. Durch diese kurzen Aufnahmen laden die Jugendlichen ihre Freunde ein, den Reichtum des Dokuments zu entdecken und die Gegenwart Christi in ihrem Leben wieder zu entdecken. —   Die Serie von 26 Videos ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben mit dem Dikasterium für Kommunikation und jungen Menschen ausWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT, Redaktion • Zum sechsten Mal in Folge organisierte die kolumbianische Bischofskonferenz vom 17. bis 20. Juni in Bogotá, Kolumbien, den Nationalen Kongress der Berufungspastoral.— Der Kongress mit dem Titel „Junge Menschen, Glaube und Berufung“, dem Thema der letzten Bischofssynode über die Jugend, diente dazu, eine Botschaft der Hoffnung an diejenigen zu vermitteln, die die Option der Nachfolge des Herrn Jesus beleben und begleiten. Pater Alexandre Awi Mello, I.Sch., Sekretär des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben, nahm durch eine Videobotschaft über das letzte Apostolische Schreiben von Papst FranziskusWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT, Maria Fischer • Diesmal aus Rom, vom Petersplatz und mit Pater Alexandre Awi. Am 22. Juni, dem Tag der Audienz bei Papst Franziskus, dem Höhepunkt des Internationalen Jugendforums, schickten die teilnehmenden Schönstätter ihre dritte und letzte Video-Botschaft an die internationale Schönstattfamilie, in vier Sprachen und mit nur einer Botschaft: Christus lebt. Christus lebt, die Botschaft des Papstes, die Botschaft der Jugendsynode, die Botschaft für diesen post-synodalen Weg, es ist eine Botschaft für ganz Schönstatt, für diese von Jugend gegründete apostolische Bewegung. —   Sie begeisterten uns mit ihrerWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT – Internationales Jugendforum, Maria Fischer mit Lucas Galhardo und Hemma Struntz • Guten Tag, guten Abend, guten Morgen…. Es ist wieder 2:30 Uhr in Rom, als Hemma Struntz aus Österreich und Lucas Galhardo aus Brasilien, die beiden Vertreter Schönstatts beim Internationalen Jugendforum, das zweite Video aufnehmen, um die internationale Schönstattfamilie zu grüßen, und diesmal sogar in Spanisch und Englisch. Die Vorträge, die Arbeitsgruppen, die Diskussionen und die Messen des Forums waren da vorbei. Es blieb nur noch das Warten auf den Höhepunkt, die Audienz mit Papst Franziskus heuteWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT – DER BRIEF DES PAPSTES AN DIE JUGEND, Maria Fischer • Die erste Antwort kam aus Peru, von Pfarrer Alberto Celis aus dem ersten Kurs des Schönstatt-Priesterbundes dort. Ohne viele Worte antwortete er mit einem Foto – dem seiner Ausgabe von „Christus vivit“ mit deutlichen Lesespuren. Bis spät in die Nacht oder besser gesagt, den frühen Morgen, hatten Hemma Struntz und Lucas Galhardo, die beiden Jugendlichen aus der Schönstatt-Bewegung, die am XI. Internationalen Jugendforum teilnehmen, ein Video aufgenommen, um einen Gruß oder genauer gesagt, eine Einladung an dieWeiterlesen
XI. Internationales Jugendforum, Redaktion • „In der Zeit der Synode haben wir Erfahrungen geteilt, haben wir gemeinsam gekämpft, zusammen gearbeitet, uns gemeinsam gefreut, Kirche zu sein“: mit diesen Worten begrüßte Kardinal Lorenzo Baldisseri junge Menschen aus aller Welt in Ciampino zum 11. Internationalen Jugendforum, im Herzen der ihnen gewidmeten Synode, um die leidenschaftliche und fruchtbare Erfahrung des synodalen Weges neu lebendig zu machen.— Die Jugendlichen, die an diesem XI. Internationalen Forum teilnahmen, das vom Dikasterium für Laien, Familie und Leben organisiert wurde, kamen wirklich „auf tausend verschiedene Arten“ an: DieWeiterlesen
CHRISTUS VIVIT. Der Brief von Papst Franziskus an die Jugend, Redaktion schoenstatt.org • “Christus lebt. Er ist unsere Hoffnung, und er ist die schönste Jugend dieser Welt. Alles, was er berührt, verjüngt sich, wird neu, füllt sich mit Leben. Er lebt und er will, dass du lebendig bist!“, so beginnt das nachsynodale Apostolische Schreiben „Christus vivit“ (Christus lebt), das von Papst Franziskus am 25. März 2019 in Marienheiligtum von Loretto unterzeichnet und  am 2. April im Vatikan veröffentlicht wurde. Das Schreiben in Form eines Briefes ist das Ergebnis der SynodeWeiterlesen
COSTA RICA, Maria Fischer, José Alejandro Martínez • Was macht der Generalsekretär des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben an seinem Geburtstag? Pater Alexandre Awi de Mello wurde am 17. Januar 2019 48 Jahre alt. Er begann den Tag mit einer Reise von Panama nach Costa Rica, da er den Wunsch hatte, den 18., den Bündnistag, mit „seiner“ Mannesjugend aus Brasilien (deren langjähriger Berater er war) und mit dem Rest der Schönstatt-Jugend der Welt zu feiern, die sich in diesen Tagen in Costa Rica versammelt hatte, um die internationale BegegnungWeiterlesen
JUGENDSYNODE, Redaktion • „Vive Cristo, esperanza nuestra“ –  „Es lebe Christus, unsere Hoffnung“: So lautet der Beginn des nachsynodalen Apostolischen Schreibens, welches in Form eines Briefes an die Jugend erscheinen wird und im Original auf Spanisch verfasst ist. Das Schreiben wird der Papst am 25. März, dem Fest der Verkündigung des Herrn, während seines Besuchs im Marienheiligtum von Loreto unterzeichnen. — Mit dieser Geste wolle der Papst der Jungfrau Maria das Dokument anvertrauen, das die Arbeit der Bischofssynode vom 3. bis 28. Oktober 2018 im Vatikan zum Thema „Jugend, GlaubeWeiterlesen
JUGENDSYNODE, Redaktion • „Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden prophetisch reden, eure jungen Männer werden Visionen haben und eure Alten werden Träume haben“ (Apg 2,17; vgl. Gal 3,1). Diese Erfahrung haben wir auf dieser Synode gemacht, während wir gemeinsam gegangen sind und auf die Stimme des Heiligen Geistes gehört haben. Er hat uns mit dem Reichtum seiner Gaben überrascht und uns mit seinem Mut und seiner Kraft erfüllt, damit wir Hoffnung in die Welt tragen.“ — „Wir sind gemeinsam mit demWeiterlesen