Aleppo Schlagwort

IRAK/SYRIEN Maria Fischer Maria Fischer mit Material von AICA und RD • „Ja, die PIlgernde Gottesmutter ist noch im Nahen Osten und immer unterwegs“, antwortet Isa Ubierna aus Buenos Aires, vor zwei Jahren das Werkzeug, durch das mehrere Bilder der Pilgernden Gottesdienste nach Syrien und Irak geschickt wurden. In diesem Jahr wurden in Aleppo, Syrien, wo es vier Bilder der Pilgernden Gottesmutter gibt, und in Mosul, Irak, nach Jahren der Verfolgung, des Krieges und der Gewalt das Osterfest wieder in den renovierten oder zumindest wieder benutzbaren Kathedralen gefeiert. Auferstehungszeichen. —Weiterlesen
BETEN WIR MIT PAPST FRANZISKUS • “Der Heilige Geist schenke der ganzen Welt Frieden, heile die Wunden von Krieg und Terror, der auch heute Nacht in London unschuldige Zivilisten getroffen hat. Beten wir für die Opfer und ihre Familien.“ Mit diesen Worten bat Papst Franziskus an Pfingsten die Weltkirche, sich im Gebet um Frieden und für die Opfer der Attentate am Abend vor Pfingsten in London zu verbinden. Und schon wieder ein Hashtag #prayforLondon? Wir sind doch noch bei Manchester, Paris und Berlin und vergessen vor lauter Entsetzen vielleicht Bagdad,Weiterlesen
ARGENTINIEN / SYRIEN / IRAK, Ma. Isabel Ubierna, Sanatorio Mater Dei, Missionarin der Pilgernden Gottesmutter und Mitarbeiterin der Nahost-Mission Am 27. Juni 2016 gab Schwester Guadalupe Rodrigo, Missionarin der Ordensgemeinschaft des Fleischgewordenen Wortes (IVE), auf Einladung des Mater Dei-Krankenhauses in Buenos Aires dort ein Zeugnis über die verfolgten Christen im Nahen Osten. Bei dieser Gelegenheit wurden ihr vier Bilder der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt überreicht, die nach Syrien und in den Irak gehen sollten. Heute, einige Monate später, gibt es Nachrichten von ihnen! Die Pilgernde Gottesmutter ist in Bagdad undWeiterlesen
WEIHNACHTEN MIT FRANZISKUS • Vor dem Segen „Urbi et Orbi“, „der Stadt und dem Erdkreis“, richtete Papst Franziskus eine Weihnachtsbotschaft an die Tausenden von Gläubigen auf dem Petersplatz und in aller Welt. Und er tat es mit einer Weltreise der Gewalt- und Krisenherde dieser Welt, der Orte von Krieg, Bomben, Hunger, Verfolgung, Flucht, der bekannten und der vergessenen. „Die Herrschaft dieses Kindes, des Sohnes Gottes und Marias, ist nicht eine Herrschaft dieser Welt, die sich auf Stärke und Reichtum gründet. Sie ist die Herrschaft der Liebe“, so Papst Franziskus. „DieseWeiterlesen
Maria Fischer • Ein schwarzes Titelblatt, darin mittig ein Foto des Brandenburger Tores in Berlin, in den Landesfarben Deutschlands angestrahlt: So erschien die Wochenausgabe der „Berliner Morgenpost“ am Mittwoch, dem 21. Dezember, zwei Tage nach dem Terroranschlag von Berlin. In großen weißen Buchstaben steht unter dem Foto: Fürchtet euch nicht Lukasevangelium Kapitel 2, Vers 10   Wenn mitten hinein in die vorweihnachtliche Stimmung ein Lastwagen fährt und 12 Menschen tötet und über 50 schwer verletzt, wenn dieser Lastwagen das Gefühl von Sicherheit kaputtfährt wie die erleuchteten Buden auf dem Weihnachtsmarkt,Weiterlesen
ITALIEN, Pamela Fabiano • Neues aus Aleppo und die Geschichte von Schwester Guadalupe Seit einigen Monaten versuchen wir auf unserer Seite, soweit wir können,  Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken und wachzuhalten zu dem, was in Syrien und im Irak geschieht. Der Krieg dort, das wissen wir alle, verliert nichts von seiner Grausamkeit, im Gegenteil, und die unbewaffnete und schutzlose Bevölkerung sieht keine andere Möglichkeit, als zu fliehen – nur, wohin? – oder unter ständigem Beschuss in den Ruinen von Städten zu leben, die dem Erdboden gleich gemacht worden sind. DieWeiterlesen
SYRIEN/DEUTSCHLAND, von Domradio • Der Krieg in Syrien nimmt kein Ende – die Politik findet keine Lösung. Hilft jetzt nur noch beten? Vielleicht. Nun greift eine Initiative vom Niederrhein genau zu diesem Mittel und startet an diesem Montag eine Gebetsreihe im Wallfahrtsort Kevelaer. domradio.de: Was lässt Sie hoffen, dass Sie durch gemeinsames Beten an den kommenden Montagen im Advent etwas erreichen können, das sämtliche internationale Bemühungen um Syrien nicht geschafft haben? Dr. Elke Kleuren-Schryvers (Ärztin, Vorsitzende der Stiftung Aktion pro Humanität und Mitorganisatorin der Gebetstreffen in Kevelaer): Die Tatsache, dassWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM • «Meine Gedanken richten sich erneut auf das geliebte, geschundene Syrien. Weiterhin erreichen mich dramatische Nachrichten über die Bevölkerung von Aleppo, mit denen ich mich im Leid vereint fühle, durch das Gebet und meine spirituelle Nähe. Ich möchte meinen tiefen Schmerz und meine heftige Besorgnis zum Ausdruck bringen über das, was in der ohnehin schon gemarterten Stadt passiert, in der Kinder, alte Menschen, Kranke, Jugendliche, Greise, alle… sterben.  Und ich erneuere meinen Appell, sich mit aller Kraft für den Schutz der Zivilisten einzusetzen, das ist eine dringendeWeiterlesen
ARGENTINIEN/SYRIEN/IRAK, von Cristina White • Schwester María Guadalupe IVE, Argentinierin und Missionarin des „Instituts des FleischgewordenenWortes“,  ist seit fünf Jahren in Aleppo in Syrien apostolisch tätig. In den letzten Monaten war sie in Argentinien und gab an verschiedenen Orten Zeugnis von ihren Erfahrungen. Es ist schwer, von der erschütternden Realität des Krieges zu hören und von ihrer eigenen tragenden Rolle im Dienst an den Menschen inmitten des Leids und der Gräueltaten, die sie als Genozid bezeichnet. Sie zu hören verursacht ein heftiges inneres Beben, und zwar so, dass man sichWeiterlesen
ARGENTINIEN, von Mercedes MacDonough und María Fischer • Beim Angelus am letzten Sonntag, dem 29. Mai, unmittelbar nach der Jubiläumsmesse für die Diakone auf dem Petersplatz, erinnerte Papst Franziskus an den Welt-Kindertag am 1. Juni und wies dabei hin auf eine besondere Initiative, die mancherorts leider untergegangen ist: Am nächsten Mittwoch, dem 1. Juni, werden anlässlich des internationalen Tages des Kindes die christlichen Gemeinden Syriens, sowohl die katholischen als auch die orthodoxen, gemeinsam ein besonderes Gebet für den Frieden beten, und die Kinder werden die Protagonisten sein. Die syrischen KinderWeiterlesen