Franziskus – Initiativen und Gesten Kategorie

GEMEINSAM IM GEBET FÜR DIE WELT MIT PAPST FRANZISKUS • Gemeinsam im Gebet, um die Hilfe und den Beistand der Gottesmutter in der Pandemie zu erbitten und die ganze Menschheit dem Herrn anzuvertrauen: Am 30. Mai 2020 um 17.30 Uhr wird Papst Franziskus das Gebet des Rosenkranzes an der Lourdesgrotte in den Vatikanischen Gärten leiten. Die Marienfeier, die live und mit deutschem Kommentar auf Vatican TV, Vatican News dem Youtubekanal von Vatican Media und von zahlreichen Fernsehsendern und Videoportalen übertragen übertragen wird, wird vom Päpstlichen Rat zur Förderung der NeuevangelisierungWeiterlesen
DILEXIT ECCLESIAM, REDAKTION mit Material von  www.laudatosiweek.org  und dem Dikasterium für ganzheitliche Entwicklung• Wir befinden uns mitten in der Laudato Si-Woche (16.-24. Mai), die von Papst Franziskus im März dieses Jahres zur Feier des fünfjährigen Jubiläums der Veröffentlichung von Laudato si einberufen wurde, einer Woche, die weltweit mit virtuellen Workshops, Symposien, Gebeten und wo es geht, konkreten Initiativen, gefeiert wird, unterstützt von Diözesen, Medien, Bewegungen und Institutionen auf der ganzen Welt, und die am Sonntag, 24. Mai, mittags mit einer Zeit des gemeinsamen Gebets ihren Höhepunkt findet. Katholiken auf derWeiterlesen
Laudato Si
ARGENTINIEN, Patricia Piñeyro • Am kommenden Samstag, 23. Mai, ab 11.00 Uhr (argentinische Zeit) wird das Lateinamerikanische Zentrum für Soziale Evangelisierung (CLAdeES), ein von der Schönstatt-, Gotteswort- und Fokolar-Bewegung koordiniertes Zentrum, eine internationale Konferenz mit freiem Zugang abhalten, die angesichts des aktuellen Kontextes der Pandemie online sein wird.— Diese Konferenz findet in Anlehnung an die von Papst Franziskus geförderte Laudato Si-Woche 2020 vom 16. bis 24. Mai statt. Es ist ein Aufruf zur Erinnerung und zum Nachdenken über die Enzyklika im Zusammenhang mit der Sorge für unser gemeinsames Haus. DieWeiterlesen
VATIKAN, Redaktion • 23. April, Fest des Heiligen Georg, Namenstag von Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus: Wie feierte der Papst inmitten der Pandemie seinen Namenstag? In der Morgenmesse betet er für die Familien mit Kindern, denen es in diesen Zeiten an Geld und Lebensmitteln mangelt. Dann gibt er, statt zu bekommen: Er spendet Beatmungsgeräte an Rumänien, Italien und Spanien. In diesen Zeiten von so viel Bitten, Fordern und Quengeln – dass mehr Unterstützung vom Staat kommt, dass uns die Messen „zurückgegeben“ werden, dass wir auf die Straße gehen dürfen, dassWeiterlesen
Claudio Ardissone, Asunción, Paraguay • Dieser Karfreitag war anders, besonders und sehr stark. Ich hatte noch nie eine Karwoche eingesperrt in meinem Haus in Quarantäne verbracht, ohne an den Feierlichkeiten in der Pfarrei teilnehmen zu können. — Wie viele, wenn nicht gar alle, mussten wir uns damit begnügen, die Feiern über soziale Netzwerke, digitale Kanäle und das Fernsehen zu erleben, die Sakramente virtuell zu empfangen, an unser intimstes Gewissen zu appellieren, uns in den Bußfeiern verziehen zu fühlen und in der Gnade zu sein. In dieser Zeit haben wir AngstWeiterlesen
SOLIDARISCHE KIRCHE IN ZEITEN VON CORONAVIRUS • Papst Franziskus lädt alle Christen ein, an diesem Mittwoch, dem 25. März 2020, mittags das Vaterunser „alle zusammen“ zu sprechen, und zwar im „einstimmigen Gebet“ angesichts der Coronavirus-Pandemie.  — 25. März 2020, alle gemeinsam ein Vater Unser Am gestrigen Sonntag hat Papst Franziskus zum gemeinsamen Gebet aufgerufen: „In diesen Tagen der Prüfung, während die Menschheit vor der Bedrohung durch die Pandemie zittert, möchte ich allen Christen vorschlagen, gemeinsam ihre Stimme zum Himmel zu erheben. Ich lade alle Oberhäupter der Kirchen und die FührerWeiterlesen
BETEN WIR MIT PAPST FRANZISKUS, Februar 2020 • Im Februar appelliert der Heilige Vater im „Video vom Papst“ an die Weltkirche, den Schrei der Migranten zu hören, von denen viele Opfer kriminellen Menschenhandels sind. Im Gebetsanliegen für die weltweite Kirche lädt der Papst dazu ein, „dass der Schrei unserer Migrantenbrüder und -schwestern, die Opfer von kriminellem Menschenhandel und Menschenschmuggel sind, gehört und berücksichtigt wird“. Das Video vom Papst stellt jeden Monat das Gebetsanliegen des Papstes mit Blick auf die Herausforderungen der Menschheit und den Auftrag der Kirche vor. —  Weiterlesen
ITALIEN/VATIKAN, Economy of Francesco • Assisi bereitet sich darauf vor, über 2000 Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer unter 35 Jahren aus der ganzen Welt zur Teilnahme an der von Papst Franziskus gewünschten Veranstaltung „Economy of Francesco“ vom 26. bis 28. März zu empfangen. Die Stadt des Heiligen Franziskus soll dafür in 12 „Dörfern“ organisiert werden, in denen die großen Fragen der Wirtschaft von heute und morgen debattiert werden: Arbeit und Sorge; Management und Gabe; Finanzen und Menschlichkeit; Landwirtschaft und Gerechtigkeit; Energie und Armut; Profit und Berufung; Politik für das Glück; CO2 derWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS UND MIGRANTEN, Redaktion• Am Ende der Audienzen am 19. Dezember, wenige Tage vor Weihnachten, traf der Heilige Vater die Flüchtlinge, die vor kurzem dank der humanitären Korridore aus Lesbos gekommen waren, und ließ am Eingang des Apostolischen Palastes vom Patio del Belvedere aus ein Kreuz zum Gedenken an die Migranten und Flüchtlinge aufstellen. — Papst Franziskus traf im Cortile del Belvedere im Vatikan die  neulich aus Lesbos durch die humanitären Korridore des apostolischen Almosenwesens und der Gemeinschaft Sant’Egidio nach Rom gekommenen Flüchtlinge. Der Ort ist bewusst gewählt: HierWeiterlesen
ALBANIEN/VATIKAN, Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen • In der Nacht zum 25. November erschütterte ein schweres Erdbeben die Nordküste Albaniens im Gebiet der Stadt Durrës. Die Zahl der Toten steigt, bis heute sind es über 40, und mindestens sechshundert Verletzte, aber es gibt immer noch viele Menschen unter den Trümmern. Das Erdbeben, das in anderen Teilen Albaniens und an der Adriaküste zu spüren war, hat enorme Schäden angerichtet: Eingestürzte Gebäude, Hunderte von Obdachlosen. — Papst Franziskus hat beschlossen, über das Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen einenWeiterlesen