mayores

Veröffentlicht am 2021-02-05 In Franziskus - Initiativen und Gesten, Kirche - Franziskus - Bewegungen

„Das Alter ist ein Geschenk und die Großeltern sind das Bindeglied zwischen den Generationen.“

PAPST FRANZISKUS, maf •

Papst Franziskus hat beschlossen, in der ganzen Kirche die Feier eines Welttags der Großeltern und Senioren einzuführen, der ab diesem Jahr am vierten Sonntag im Juli begangen wird, in der Nähe des liturgischen Gedächtnisses der Heiligen Joachim und Anna, der Großeltern Jesu.—

In diesem Moment der Weltgeschichte, im zweiten Jahr der Corona-Pandemie, ist viel von älteren Menschen die Rede – von älteren Menschen in Heimen, von älteren Menschen, die zu Hause leben, von älteren Menschen, die besonders vor Ansteckung geschützt werden müssen – manchmal um den Preis einer brutalen Isolation, die sie zwar vor COVID-19 schützt, sie aber in Einsamkeit, Angst und Depression stürzen lässt, weil sie ihre Kinder, Enkel und Freunde monatelang nicht sehen können -, von älteren Menschen als „gefährdete Gruppe“, in vielen Ländern privilegiert durch den bevorzugten Erhalt des Impfstoffs.

In diesem Zusammenhang denken wir an das „Shema“-Projekt der Schönstätter in Spanien, mit wöchentlichen Anrufen bei älteren Menschen während des ersten Lockdowns.

Für die Begegnung mit Großeltern und älteren Menschen

In diesem weltweiten Kontext sprach der Heilige Vater wie schon so oft über die alten Menschen und ihren Wert für die Familie, die Gesellschaft, die Arbeitswelt und die Kirche. Nach dem Angelusgebet am 31. Januar sagte er:

„Übermorgen, am 2. Februar, feiern wir das Fest der Darstellung Jesu im Tempel, als die beiden hochbetagten Simeon und Anna vom Heiligen Geist erleuchtet Jesus als den Messias erkannten.

Der Heilige Geist weckt auch heute noch in den alten Menschen Gedanken und Worte der Weisheit: Ihre Stimme ist kostbar, weil sie das Lob Gottes singt und die Wurzeln der Völker bewahrt. Sie erinnern uns daran, dass das Alter ein Geschenk ist und dass die Großeltern das Bindeglied zwischen den Generationen sind, um die Lebens- und Glaubenserfahrung an die Jugend weiterzugeben. Die Großeltern werden oft vergessen und wir vergessen diesen Reichtum des Bewahrens der Wurzeln und der Weitergabe.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, den Welttag der Großeltern und Senioren einzuführen, der in der ganzen Kirche jedes Jahr am vierten Sonntag im Juli stattfinden soll, in der Nähe des Festes der Heiligen Joachim und Anna, der »Großeltern« Jesu. Es ist wichtig, dass sich die Großeltern mit den Enkeln treffen und die Enkel mit den Großeltern, denn – wie der Prophet Joël sagt – die Großeltern werden vor den Enkeln träumen, Illusionen [große Wünsche] haben, und die jungen Leute, die von ihren Großeltern gestärkt werden, sie werden vorwärts gehen, sie werden prophezeien. Und genau am 2. Februar ist das Fest der Begegnung der Großeltern mit den Enkeln.”

„Die Seelsorge an alten Menschen ist eine dringende Priorität für jede christliche Gemeinschaft.“

Kardinal Farrell, Präfekt des Dikasteriums für die Laien, die Familie und das Leben, stellt fest: „Dies ist die erste Frucht des Jahres der Familie Amoris Laetitia, ein Geschenk für die ganze Kirche, das dazu bestimmt ist, über die Jahre zu bleiben. Die Seelsorge an älteren Menschen ist eine dringende Priorität für jede christliche Gemeinschaft. In der Enzyklika Fratelli tutti erinnert uns der Heilige Vater daran, dass niemand allein gerettet wird. In dieser Perspektive ist es notwendig, den geistigen und menschlichen Reichtum zu schätzen, der durch die Generationen weitergegeben wurde“.

„Unser Dikasterium – so der Präfekt weiter – hat bereits den ersten internationalen Kongress über die Altenpastoral organisiert; von heute an fühlen wir uns noch mehr verpflichtet, uns für die Beseitigung der Wegwerf-Kultur und für die Wertschätzung der Charismen der Großeltern und der Senioren einzusetzen“.

Aus Anlass des 1. Welttages, der bezeichnenderweise in der Mitte des Jahres der Familie Amoris Laetitia stattfindet, wird Papst Franziskus am 25. Juli abends im Petersdom eine heilige Messe feiern – im Rahmen der Hygienevorschriften selbstverständlich.

Nicht nur eine „gefährdete Gruppe“

Es ist bemerkenswert, dass der Heilige Vater nicht bei den älteren Menschen als gefährdeter Gruppe stehen bleibt. Viele ältere Menschen sind es – wenn man an die Gefahr denkt, der sie mit COVID-19 ausgesetzt sind, an die Verstorbenen in den Altenheimen, wenn man auch an so viele ältere Menschen denkt, die in Armut leben oder mit einer Rente, die ihnen kein würdiges Leben ermöglichen kann, und wir wissen von so vielen alten Menschen in Einsamkeit. Aber ältere Menschen sind auch Menschen mit Zeit, Menschen mit Ideen, Initiativen, Erfahrungen.

In diesen Tagen sprechen viele von uns über Sir Tom Moore, „Captain Tom“, den 100-jährigen Weltkriegs-Veteranen, der im Jahr 2020 während der COVID-19-Pandemie rund um seinen 100. Geburtstag mit einem originellen Spendenlauf mit seinem Rollator über 32,7 Millionen Pfund an Spenden für den National Health Service gesammelt hatte,  und der am 2. Februar 2021, zwei Tage nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus, an COVID-19 gestorben ist. Gemeinsam mit dem Sänger Michael Ball spielte Moore eine Coverversion des Lieds You’ll Never Walk Alone ein, die am 24. April 2020 den ersten Platz der britischen Singlecharts erreichte. Er ist damit die älteste Person, die bis dahin jemals einen Nummer-eins-Hit hatte. Millionen Menschen haben dank des Einsatzes von Captain Tom Hoffnung geschöpft, dass die Welt die Pandemie überstehen wird.

 

Wer ist Ihr „Captain Tom“?

Lasst uns heute für die älteren Menschen beten, besonders für diejenigen, die isoliert sind oder in Altersheimen leben. Sie haben Angst, Angst davor, allein zu sterben. Sie haben das Gefühl, dass diese Pandemie ihnen gegenüber aggressiv ist. Sie sind unsere Wurzeln, unsere Geschichte. Sie haben uns den Glauben, die Tradition, das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Heimatland gegeben. Wir beten für sie, dass der Herr ihnen in dieser Zeit nahe ist. (Papst Franziskus, Messe in Casa Santa Marta, 15. April 2020)

mayores

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.