Taller de cocina chilena

Veröffentlicht am 2022-09-24 In Projekte, Werke der Barmherzigkeit

Maria auf dem Weg: Workshops für Migranten

CHILE, Verónica Morandé •

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass unter den gegenwärtigen Bedingungen der beste Weg, bei der Ausbildung anderer Menschen zu helfen, die Workshops sind. In ihnen interagieren die Schüler mit den Lehrern und untereinander, entdecken die Inhalte des Unterrichts, aber auch ihre eigenen Fähigkeiten, unterstützen und ergänzen sich gegenseitig und erzielen so einen viel größeren Fortschritt nicht nur im Verständnis der Themen, sondern auch in der persönlichen Wertschätzung und gegenseitigen Unterstützung. — 

Neben diesen Werten betonen wir die Bedeutung des direkten Kontakts zwischen Menschen, die auf der Suche nach neuen Horizonten nach Chile eingewandert sind und die im gegenseitigen Austausch den Reichtum ihrer Lebensweise, ihrer Bräuche und ihrer vielfältigen Ausdrucksformen der universellen Kultur teilen.

Damit diese personalisierten Workshops die Fruchtbarkeit zeigen können, die durch sie erreicht werden kann, nehmen wir bewusst pro Kurs nur maximal zwölf Personen an.

Taller de cocina chilena

Workshop chilenische Küche

Da der September und die Nationalfeiertage näher rückten, wollten wir einen „Workshop Chilenische Küche“ für diejenigen starten, die lernen möchten, wie man die typischen Gerichte für die Festlichkeiten unserer Feiertage zubereitet: Empanadas, Pebre, Pan Amasado, Sopaipillas usw.

In diesem Workshop traf sich eine sehr aktive Gruppe von Frauen unterschiedlichen Alters, die mit großer Freude und Beteiligung arbeiteten und lernten. Alle haben sich im Kochen geübt und waren sehr daran interessiert, mit ihren Familien einen schönen Feiertag zu feiern, mit der Überraschung, dass sie das gesamte Menü selbst zubereiten durften.

Im Garten unseres Anwesens befindet sich ein alter Lehmofen, der bisher nicht genutzt wurde. Die gesamte Arbeit fand im Freien statt, in einer Atmosphäre der Freude, der Beteiligung und der gegenseitigen Zusammenarbeit.

Paty, die Kochlehrerin, war eine weitere in der Gruppe, die uns willkommen hieß, ihre kulinarischen Geheimnisse mit uns teilte, jeder Teilnehmerin half, ihr Bestes zu geben und eine sehr wertvolle Atmosphäre der Zusammenarbeit und Solidarität schuf.

Am Ende jeder Einheit nahmen alle Teilnehmer die Früchte ihrer Arbeit mit nach Hause, um ihren Familien von ihren Fortschritten zu berichten.

Taller de cocina chilena

Am Sonntag, den 25. September, ist der 108. Welttag der Migranten und Flüchtlinge. In seiner Botschaft zu diesem Tag betonte Papst Franziskus, dass „ihre Arbeit, ihre Fähigkeit, Opfer zu bringen, ihre Jugend und ihre Begeisterung“ die sie aufnehmenden Gemeinden bereichern.

„Mit den Migranten und Flüchtlingen die Zukunft gestalten bedeutet auch, den Beitrag, den jeder von ihnen zu diesem Prozess leisten kann, anzuerkennen und zu würdigen. Es gefällt mir, diesen Blick auf das Phänomen der Migration in der prophetischen Vision des Jesaja zu entdecken, in der die Fremden nicht als Invasoren und Zerstörer erscheinen, sondern als willige Arbeiter, die die Mauern des neuen Jerusalem wieder aufbauen, des Jerusalem, das allen Völkern offensteht (vgl. Jes. 60,10-11).

In der Arbeit von „Maria en el Camino“ (Maria auf dem Weg) in San Felipe wird das, was Franziskus fordert, gelebt.

Taller de cocina chilena

Fotos: Ignacio Agustín Pinto Anwandter

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.