Migranten Schlagwort

Taller de cocina chilena
CHILE, Verónica Morandé • Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass unter den gegenwärtigen Bedingungen der beste Weg, bei der Ausbildung anderer Menschen zu helfen, die Workshops sind. In ihnen interagieren die Schüler mit den Lehrern und untereinander, entdecken die Inhalte des Unterrichts, aber auch ihre eigenen Fähigkeiten, unterstützen und ergänzen sich gegenseitig und erzielen so einen viel größeren Fortschritt nicht nur im Verständnis der Themen, sondern auch in der persönlichen Wertschätzung und gegenseitigen Unterstützung. —  Neben diesen Werten betonen wir die Bedeutung des direkten Kontakts zwischen Menschen, die auf derWeiterlesen
Stumme Schreie
DEUTSCHLAND, Maria Fischer • “Die Stimmen von Geflüchteten sollen sprechen, und nichts sonst, begleitet von den Klängen der Harfe. Geflüchtete erfahren nicht nur in ihrem Herkunftsland und auf ihrer Flucht Gewalt und Traumata, sie sind auch im Zielland erheblichen Belastungssituationen ausgesetzt, die psychische Erkrankungen auslösen.“ — So heißt es im Veranstaltungsprogramm des Evangelischen Bildungszentrums Rudolf-Alexander-Schröder-Haus in Würzburg zur Autorenlesung eines Buches von Dr. Martin Flesch, und weiter: „Namenloses Leid und „stumme“ Schreie begegnen uns vielfach in Statistiken und Berichtsstilen aus einer weit entfernten Vogelperspektive. In dem Augenblick jedoch, indem dieseWeiterlesen
Migrantes en Santiago
108. Welttag der Migranten und Flüchtlinge • In dem neuen Video, das im Vorfeld des 108. Welttags der Migranten und Flüchtlinge (WDMR), der am letzten Sonntag im September begangen wird, veröffentlicht wurde, lädt Papst Franziskus uns ein, „als Kirche zusammenzuwachsen, im Bewusstsein, dass viele katholische Migranten und Flüchtlinge die kirchlichen Gemeinschaften, die sie aufnehmen, neu beleben“. — In dem audiovisuellen Beitrag, der im Rahmen der von der Sektion für Migranten und Flüchtlinge geförderten Kommunikationskampagne präsentiert wird, spricht der Papst von der Vielfalt der Ausdrucksformen des Glaubens und der Frömmigkeit alsWeiterlesen
Maria en el camino
CHILE, Verónica Morandé Court •  Unser größtes Anliegen als Fundación María en el Camino (Gemeinnützige Organisation Maria auf dem Weg) war es bis jetzt, bestmöglich auf das zu reagieren, was wir uns vorgenommen haben, als wir diese Initiative gegründet haben: die Familien in unserer Gegend zu unterstützen und ihnen echte, nahe und mögliche Antworten zu geben, insbesondere den am meisten gefährdeten. —  Als ich Verónica Morandé anregte, etwas zur Initiative der Sektion Migranten und Flüchtlinge beizutragen, um Erfahrungen über bereichernde Begegnungen mit Migranten und Flüchtlingen zu teilen, antwortete sie mirWeiterlesen
Canadá
KANADA / ARGENTINIEN, Claudia Echenique • Am Dienstag, den 26. Juli, während ich zu Hause arbeitete, sah ich „aus dem Augenwinkel“ auf einem anderen Monitor die Übertragung der Pilgerreise von Papst Franziskus in Kanada. Ich war von seiner Predigt beeindruckt, aber noch beeindruckter war ich, als ich plötzlich sah, dass die Kameras sich auf ein Bild der Pilgernden Gottesmutter konzentrierten, das sich über mehreren Menschen erhob… Die Gottesmutter von Schönstatt war da! — Es war eine Open-Air-Feier im Commonwealth-Stadion in Edmonton, an der etwa 60.000 Menschen teilnahmen, bei der esWeiterlesen

Veröffentlicht am 31.07.2022In Projekte

Im Dialog mit Zeitenstimmen

DEUTSCHLAND, María Fischer • Uraufführung angekündigt schon für den März 2020, mehrfach der Pandemie zum Opfer gefallen – auch das eine Zeitenstimme in Blick auf dieses Oratorium von Dr. Martin Flesch, das den Dialog mit Zeitenstimmen in Text und Musik auf die Bühne bringt. Und das unter dem Titel „Himmelwärts“. „Eingebunden in das geistige Erbe Josef Kentenichs (1885- 1968), welcher die Texte zu „Himmelwärts“ in den Jahren 1941- 1945 im Konzentrationslager in Dachau schuf, und unter Berücksichtigung der vielfältigen Charakteristika und Eigenheiten seiner Ausdruckskraft entsteht ein so- wohl in ParallelitätWeiterlesen
migrantes
DILEXIT ECCLESIAM, Maria Fischer • In neuesten Video zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge (WDMR), der am letzten Sonntag im September begangen wird, lädt Papst Franziskus uns ein, als Menschheit zusammenzuwachsen und den kulturellen und spirituellen Beitrag zu fördern, den Migranten und Flüchtlinge für die Aufnahmegemeinschaften leisten können. — Die Sektion für Migranten und Flüchtlinge – ein kleines pastorales Amt des Heiligen Stuhls, das von Papst Franziskus selbst geleitet wird und der Kirche hilft, Flüchtlinge, zur Migration gezwungene Menschen oder Opfer von Menschenhandel zu begleiten – bietet dieses Video an,Weiterlesen
migrantes
CHILE, Maria Fischer • Die Pilgernde Gottesmutter von Schönstatt ist da, wo sie gebraucht wird. Sie befindet sich auf der Hauptstraße von Santiago de Chile, wo sich viele Migranten und Straßenbewohner niedergelassen haben. Diese Kampagne unter den Migranten wird von Vladimir Lompas geleitet, einem Missionar der Pilgernden Gottesmuttr, der der Pfarrei Santa Gema in ihrem sozial-karitativen Engagement verbunden ist. — Vladimir erzählt uns, dass die Gemeinde Santa Gema ein Projekt hat, um den Bedürftigsten zu helfen, das die ganze Gemeinde mobilisiert. Bei den Aktivitäten geht es um eine „Olla común“Weiterlesen
Navidad en el campamento de migrantes
CHILE, Maria Fischer • „Auf Einladung der Fundación Maria en el Camino (Maria auf dem Weg e.V.) in der chilenischen Stadt San Felipe verbrachten wir am Samstag, den 18. Dezember, einen Nachmittag mit Spielen und einem Weihnachtsgottesdienst im dortigen Migrantenlager, in dem 550 extrem arme Familien leben, die auf der Suche nach einem besseren Leben nach Chile gekommen sind…“. Ein kurzes Zeugnis von Francisco Contardo Morandé, Journalist und Präsident des CIEES Chile, erregte meine Aufmerksamkeit. Ich spüre, dass da mehr dahintersteckt… und das stimmt. Es handelt sich um ein sozialesWeiterlesen
BETEN WIR MIT PAPST FRANZISKUS, Februar 2020 • Im Februar appelliert der Heilige Vater im „Video vom Papst“ an die Weltkirche, den Schrei der Migranten zu hören, von denen viele Opfer kriminellen Menschenhandels sind. Im Gebetsanliegen für die weltweite Kirche lädt der Papst dazu ein, „dass der Schrei unserer Migrantenbrüder und -schwestern, die Opfer von kriminellem Menschenhandel und Menschenschmuggel sind, gehört und berücksichtigt wird“. Das Video vom Papst stellt jeden Monat das Gebetsanliegen des Papstes mit Blick auf die Herausforderungen der Menschheit und den Auftrag der Kirche vor. —  Weiterlesen