Pfarrei Schlagwort

Madrugadores Limón
COSTA RICA, Carlos Alfaro • In Costa Rica gibt es bereits 34 Madrugadores-Gemeinschaften. Nach einiger Zeit der Werbung und der Vorbereitung der Eröffnung einer neuen Gemeinschaft fand an diesem Wochenende in der Gemeinde Guapiles, in der Diözese Limón, die Gründung der jüngsten Gemeinschaft statt. — Mehr als 30 Männer kamen und schlossen sich dieser neuen Gemeinschaft an. Wir sind sehr glücklich, denn in diesem Jahr sind die Madrugadores in drei neuen Diözesen in Costa Rica angekommen. Wir haben nur noch eine Diözese ohne Madrugadores und hoffen, dass wir nächstes JahrWeiterlesen
San Salvador
EL SALVADOR, Mauricio Salazar •  Am 15. Oktober wurde die Pfarrei Corazón de María (Herz Mariens) in San Salvador das zweite Haus der Madrugadores in El Salvador. — Mit dieser Veranstaltung wurde eine zweite Madrugadores-Gemeinschaft ins Leben gerufen, die von den Madrugadores der Pfarrei Divino Niño unterstützt wird, die am 4. November ihr fünfjähriges Bestehen feiern wird. Immer geht es um Wachsen Die persönlichen Treffen, die seit 2017 vierzehntägig in der Gemeinde Divino Niño stattfanden, mussten aufgrund des Lockdowns während der Pandemie bald virtuell abgehalten werden. Innerhalb der Gemeinschaft derWeiterlesen
Parrita
COSTA RICA, P. José Luis Correa / Maria Fischer • Samstag, 24. September. Fotos und Kommentare trudeln ein aus Curridabat (San José), Cachi (Cartago), Santa Lucia (Heredia), Desamparados (San José), San Rafael (Alajuela), Parrita (Puntarenas). Eine Geografie des Glaubens. Wer sich da meldet, sind die Madrugadores-Gemeinschaften, die sich am Samstag, den 24. September, dem Fest Maria vom Loskauf der Gefangenen, in Pfarreien in ganz Costa Rica versammelt haben. — Am selben Tag wurde mit großer Freude die erste Gemeinschaft der Madrugadores in Parrita in der Provinz und Diözese Puntarenas gegründet.Weiterlesen
Catequesis

Veröffentlicht am 25.09.2022In Projekte

Ehevorbereitung in Curridabat

COSTA RICA, Karol Vargas und Miguel Méndez •  Es war ein Geschenk Gottes und der Gottesmutter, dass wir die Pfarrei San Antonio de Padua im Bezirk Curridabat in San José und ihren Pfarrer Oldemar Ruiz in den letzten drei Jahren bei der Ehevorbereitung unterstützen konnten. Für das gesamte Organisationsteam, das von Miguel Méndez und Karol Vargas koordiniert wird, war es eine ganz besondere Erfahrung, bei der wir den Samen in die Herzen der Paare gesät haben, damit sie ihre Ehe und ihre zukünftige Familie auf den festen Felsen unseres HerrnWeiterlesen
Madrugadores Los Guido
COSTA RICA, Carlos Alfaro • Mit großer Freude wächst unser Lebensstrom der Madrugadores mit der Gründung von zwei neuen Gemeinschaften in Costa Rica weiter. — Am 3. September erblickten die Gemeinschaften Nummer 31 in Los Guido San José (Foto oben) und Nummer 32 in San Pablo de Heredia das Licht der Welt. Beide werden von ihren Gemeindepfarrern, Pfarrer Erick in Los Guido und Pfarrer Manuel in San Pablo, unterstützt. Pfarrer Erik Longan hat im vergangenen Jahr an den jährlichen Exerzitien für Geistliche teilgenommen, die von Pater José Luis Correa gehaltenWeiterlesen
Acompañados por oración y aportes al capital de gracias por parte de schoenstattianos de La Plata y más allá, desde el 17 hasta el 24 de julio de 2022, se llevaron a cabo las Misiones Familiares de La Plata en la ciudad de Saladillo.

Veröffentlicht am 01.08.2022In Misiones

Familienmissionen in Saladillo

ARGENTINIEN, Rocío Filipo • Begleitet von Gebeten und Beiträgen zum Gnadenkapital durch Schönstätter aus La Plata und darüber hinaus, fanden vom 17. bis 24. Juli 2022 die Familienmissionen von La Plata in der Stadt Saladillo statt. Die erste Nachricht kam jedoch nicht von den Missionaren, sondern von der Zeitung Noticias Saladillo. — Im Barrio 31 von Saladillo Unser Zentrum war das Barrio 31 von Saladillo in der Kapelle Unserer Lieben Frau von Fatima, wo wir jeden Tag eine Messe feierten und mit der Gemeinde zusammenlebten. In verschiedenen Zentren des ViertelsWeiterlesen
MTA Devoto
ARGENTINIEN, Martín J. Clavijo • Am 31. Mai, dem Fest Mariä Heimsuchung, haben wir die MTA in unserer Gemeinde San Rafael Arcángel im Stadtteil Villa Devoto inthronisiert. Die Eroberung des Bildes, eines achteckigen Bildes wie das in den Filialheiligtümern, begann durch einen Besuch der Gottesmutter in der Pfarrei. — Ende Oktober letzten Jahres war das Bild der Gottesmutter, das dem Priesterbund gehört, bei uns. Es wurde auf dem Herz-Jesu-Altar ausgestellt, und von da an zeigten viele Menschen ihre Zuneigung und Verehrung für sie. Unser Viertel war bereits mit der GottesmutterWeiterlesen
dia de alianza
SPANIEN, Ambrosio Arizu / María Fischer • „Liebesbündnis für Maria von Schönstatt in unserer Pfarrei“ ist der Titel einer Nachricht auf der Website der Pfarrei Santos Justo y Pastor in der Fuenlabrada-Straße in Parla, Diözese Getafe. — Ambrosio Arizu vom Familienbund Spaniens erklärt: Jeden 18. des Monats erneuern wir unser Liebesbündnis in einer anderen Pfarrei oder Kirche und bilden eine Familie, die Schönstätter aus der ganzen Diözese zusammenbringt, die sich nicht einmal kennen. Wir teilen unseren Traum und stellen uns in den Dienst des Lebens, das daraus entsteht. Das habenWeiterlesen
Verónica Ciudad Pap
CHILE, Marita Miranda Bustamente • Verónica Ciudad Pap, Hebamme von Beruf, verheiratet, mit zwei Kindern und zwei Enkelkindern, stammt aus der Schönstattfamilie von Agua Santa und koordiniert von nun an die Beraterinnen der Schönstatt-Bewegung Frauen und Mütter in ganz Chile, eine Position, die bisher nur von den Marienschwestern ausgeübt wurde. In diesem Interview sagt sie, dass diese Veränderung einen Präzedenzfall in der Bewegung schaffen wird, sie spricht mit uns über ihre Herausforderungen, ihren Kampf gegen Lupus, die Situation der Frauen in der Kirche und die Sicht der Gliederung auf dieWeiterlesen
Turrialba
COSTA RICA, Kattia Rivera, über www.schoenstattcostarica.org •  Die Gemeinde von Turrialba feierte am 8. Januar 2022 die Anbringung und Segnung eines Bildes der Gottesmutter von Schönstatt in der Pfarrei San Buenaventura. Ein Akt, bei dem die Gläubigen mit offenen Herzen die Mutter des Herrn willkommen hießen. — Turrialba liegt etwa 44 km östlich der Stadt Cartago und 67 km von San José, der Hauptstadt Costa Ricas, entfernt, wo sich das erste und bisher einzige Heiligtum Mittelamerikas befindet. Die Anbringung des Bilder der Gottesmutter wurde von einer Reihe von Aktivitäten begleitet,Weiterlesen