Parrita

Veröffentlicht am 2022-10-02 In Madrugadores

An einem einzigen Samstag in Costa Rica

COSTA RICA, P. José Luis Correa / Maria Fischer •

Samstag, 24. September. Fotos und Kommentare trudeln ein aus Curridabat (San José), Cachi (Cartago), Santa Lucia (Heredia), Desamparados (San José), San Rafael (Alajuela), Parrita (Puntarenas). Eine Geografie des Glaubens. Wer sich da meldet, sind die Madrugadores-Gemeinschaften, die sich am Samstag, den 24. September, dem Fest Maria vom Loskauf der Gefangenen, in Pfarreien in ganz Costa Rica versammelt haben. —

Am selben Tag wurde mit großer Freude die erste Gemeinschaft der Madrugadores in Parrita in der Provinz und Diözese Puntarenas gegründet.

Während des zweiten internationalen Treffens der Madrugadores in Costa Rica 2018 wurden Kontakte geknüpft, um eine Gemeinschaft am Pazifik zu gründen. Doch erst in diesem Jahr, 2022, konnte die Gründung dank der Kontakte zu Pater José Luis Correa und der Beharrlichkeit und Ausdauer einiger Madrugadores-Brüder aus San José und mit der großen Unterstützung von Pfarrer Luis Herrera erreicht werden.

Sechs Madrugadores haben die Gemeinschaft gegründet und wir haben keinen Zweifel daran, dass sich nach und nach mehr Männer anschließen werden.

Danke, Gottesmutter, dass du uns führst und immer bei uns bist

Ein Madrugador , der in Quepos (25 Minuten von Parrita entfernt) lebt, kam zu uns und erzählte uns von seinem großen Interesse, dort eine Gemeinschaft zu gründen.

Wir haben so oft gebetet: „Durch Schönstatt lasse neu sich füllen der heiligen Kirche weite Hallen.“ In Costa Rica füllen sich dank der Madrugadores der heiligen Kirche weite Hallen, und sie füllen sich mit Männern.

Parrita

Parrita

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.