Heiligtum Schlagwort

ARGENTINIEN, von Claudia Echenique • Beim 22. Sionsfest betonte P. Juan Pablo Catoggio, Generaloberer der Schönstatt-Patres, in diesen Tagen zu Besuch in Argentinien, die „Liebe und unendliche Barmherzigkeit Gottes gegenüber seinen Kindern“ sei „vielleicht der stärkste Berührungspunkt zwischen Papst Franziskus und unserem Vater und Gründer. Die beiden haben die gleiche Sehnsucht, die gleich Überzeugung: dass diese Botschaft der Barmherzigkeit zum heutigen Menschen komme, der sie so sehr braucht.“ Beim Sionsfest wollen alle dabei sein Sonntag, 28. Februar, ein sonniger Morgen in Florencio Varela.  Von morgens früh an kamen Autos undWeiterlesen
FRANZISKUS IN MEXIKO, von  Maria Fischer und Blanch Ramírez • Papst Franziskus im „Camarín“, in der „Kammer“, im „Schrein“ der Gottesmutter von Guadalupe, diesem kleinen (diebstahl- und feuersicheren) Raum, in dem jeden Abend, wenn die Basilika geschlossen wird, das kostbare Gnadenbild aufbewahrt wird, nachdem es tagsüber hinter Kristallglas geschützt wie in einem kostbaren Fenster für Tausende von Pilgern sichtbar ist. Mexiko hat ihm seinen Traum erfüllt, eine Weile ganz allein vor dem Bild der Jungfrau von Guadalupe beten zu dürfen. Eine lange Zeit des Gebetes in absoluter Stille. Der PapstWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM – HEILIGES JAHR DER BARMHERZIGKEIT • Wir wissen nicht, wie viele Rektoren und Leiter der Heiligtumspastoral der Schönstatt-Heiligtümer dabei waren und hörten, wie Papst Franziskus über die Aufnahme der Pilger am Heiligtum sprach: „Es ist wichtig, dass der Pilger, der die Schwelle des Heiligtums überschreitet, sich als noch mehr als ein Gast behandelt fühlt: wie ein Familienangehöriger. Er muss sich zu Hause fühlen, erwartet, geliebt und mit den Augen der Barmherzigkeit gesehen. Wer auch immer er sei, jung oder alt, reich oder arm, krank und voller Pein,Weiterlesen

Veröffentlicht am 04.02.2016In Leben im Bündnis

Gesucht: MTA

BELMONTE, von Pfr.  Darío Gustavo Gatti, Institut der Schönstatt-Diözesanpriester, Argentinien Liebe Freunde in der Welt, liebe Brüder und Schwestern im Bündnis! Mir ist eine ausgerissene MTA verloren gegangen … die geheime Königin von Belmonte, die man auf den Fotos hier sieht. Schon seit geraumer Zeit haben wir die Spur dieses Bildes verloren, das seit dem Jahr 2004 durch die Welt pilgert. Bei der Einweihung des Heiligtums von Belmonte in Rom, am 8. September 2004, ist das Bild für das Heiligtum auf dem Weg durch die Straßen Roms – genau genommenWeiterlesen
CHILE/WELT, von Alberto León und Maria Fischer “Sie haben Ihr Ziel erreicht“, sagt die Stimme des Navigationsgerätes mit fester Überzeugung. Aber von meinem Ziel sehe ich absolut nichts. Ich weiß ja, dass die Schönstatt-Heiligtümer nicht so groß sind und manchmal auch etwas versteckt liegen. Aber hier, mitten auf dem zentralen Platz dieser Stadt ist wirklich weit und breit kein Heiligtum zu sehen … und es liegt nicht an meinem Navi, dass ich hier gestrandet bin. Sondern daran, dass ich mich auf die GPS-Daten in der bisher besten Quelle für InformationenWeiterlesen

Veröffentlicht am 09.01.2016In Misiones

Mit dem Feuer des Heiligtums nach Itá

PARAGUAY, P. Oscar Saldívar und María Fischer • Am 6. Januar haben die Misiones der Schönstattjugend von Tupãrenda begonnen. Etwa 120 junge Missionare sind fünf Tage lang dort, um Gott und die Gottesmutter in viele Häuser und Herzen zu tragen. Angefangen haben die Misiones mit einem Stafettenlauf, bei dem eine im Heiligtum entzündete Fackel von Tupãrenda bis Itá getragen wurden. Die für die Misiones ganz neue Idee, offensichtlich inspiriert vom Fackellauf, war, das Feuer des Heiligtums nach Itá zu tragen. Die Fackel wurde im Heiligtum entzündet, und dann durfte sieWeiterlesen
ARGENTINIEN, Verónica Presas • Am 12. Dezember hat die Schönstattfamilie des Heiligtums „Tierra de la Promesa“ [Land des Versprechens] mit Freude die Krönung Mariens als „Königin der Familien“ im Rahmen des zweiundzwanzigsten Jahrestages der Einweihung des Heiligtums gefeiert. Zu diesem Heiligtum gehören die Städte Rawson, Trelew und Puerto Madryn in der argentinischen Region Patagonien. Aus Anlass der Feier kamen P. Javier Arteaga, der Vorsitzende des Landespräsidiums Argentiniens, und Sr. Alejandra Aguilar. Die Botschaft vom Heiligen Jahr der Barmherzigkeit Die Vigil vor der Krönung in der Nacht vor dem 12. DezemberWeiterlesen
ARGENTINIEN, Pfr. Alan Sosa Tello • Die Schönstattfamilie von San Luis ist dabei, ihr zukünftiges Heiligtum zu erarbeiten. Auf dem Gelände gibt es bereits einen Bildstock, und wie jedes Jahr war dieser Ort auch das Ziel der diözesanen Jugendwallfahrt im November. Das Gelände ist im Bewusstsein der Schönstattfamilie wie auch der Diözese schon sehr gegenwärtig. Am Montag, dem 7. Dezember, war auf dem Gelände eine „lebendige Krippe“ im Criollo-Stil, das heißt, mit lebendigen Personen und traditioneller Musik. Und heute, am 6. Januar, kommen die drei Weisen aus dem Morgenland –Weiterlesen
SPANIEN, Miguel Lasso de la Vega • Am Montag, 7. Dezember, wurde im Heiligtum in Madrid, Serrano, eine heilige Messe gefeiert aus Anlass des 30. Priesterweihetages von Pater José María García. Anschließend war ein Beisammensein mit Erinnerungen und Dank. Dreißig Jahre im Dienst der Schönstattfamilie und der Kirche, dreißig Jahre, seit P. José María García Sepúlveda  sein Ja gegeben hat, Hirte Christi zu sein, sich bedingungslos in Marias Hände zu geben als ihr treues und gefügiges Werkzeug. Das ist es, was an diesem Montag, dem 7. Dezember, alle, die ihnWeiterlesen

Veröffentlicht am 19.12.2015In Leben im Bündnis

Pilgertreffen in Montahue

CHILE, Montahue, Sr. M. Ivonne Latsague • Jedes Jahr ist der Pilgertag in Montahue wirklich ein Fest der Liebe, des Glaubens und der Freude. Es ist die Heimkehr nach einem Jahr, um der Mutter und Königin zu begegnen, die im Heiligtum auf die Rückkehr all derer wartet, die sie in ihren Häusern willkommen heißen und die mit ihrem Besuch gesegnet wurden. Eine persönliche Begrüßung Am Samstag, dem 28. November um 10.30 Uhr kamen die ersten Gruppen an. Ich muss sie eine nach der anderen begrüßen, oder sie würden mir nichtWeiterlesen