Veröffentlicht am 16. März 2016 In Leben im Bündnis

Nur noch ein paar Tage … und Talca und die Welt bekommen ein neues Heiligtum. Liveübertragung!

CHILE, Talca, Maria Magdalena Prieto und Maria Fischer •

Am 19. März, dem Festtag des Heiligen Josef und unmittelbar vor dem Beginn der Heiligen Woche, bekommen Talca und Welt einen neuen Gnadenort, ein neues Schönstatt-Heiligtum, das einzige, das in diesem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit eingeweiht wird.  Nur noch wenige Tage, die Spannung steig. „Ich sage dir, wir sind hier im Endspurt mit den letzten Vorbereitungen, alle sehr ergriffen und glücklich, dass wir endlich die liebe Gottesmutter bei uns haben werden“, berichtet Maida Prieto.

„Keiner, gar keiner soll an so einem wichtigen Tag fehlen!!! Und du? Hast du schon deine Freunde und Familie eingeladen?“, fragt eine junge Frau aus der Schönstatt-Jugend. Sie hat auf die Heckscheibe ihres Autos geschrieben: „Die Gottesmutter kommt nach Talca!“

Talca im Livestream

Eine ebenso gute wie erhoffte Nachricht für alle, die gerne dabei wären, aber nicht dabei sein können: Alejandro Reid hat gestern mitgeteilt, dass die Einweihung des Heiligtums am 19. März ab 12.30 Uhr (Ortszeit) komplett live übertragen wird; der Stream ist auf  www.schoenstatt.cl, zu finden und ab etwa eine Stunde vorher eingerichtet. Auch auf TV Maule erfolgt die Liveübertragung.

In dieser Woche wird jeden Tag um 19.30 Uhr die Novene gebetet, anschließend ist heilige Messe – alles eine einzige große Vorbereitung auf den 19. März.

„Wir sind schon im Heiligtums-Modus“

„Wir sind schon im Heiligtums-Modus und arbeiten und bereiten unsere Herzen und alle Einzelheiten, um Maria in unserem Heiligtum und unserer lieben Stadt Talca zu empfangen“, heißt es auf der Internetseite.

„Wir erwarten alle Pilger, die uns begleiten, aus den verschiedenen Gemeinden von Talca, aus den Pfarreien, den Universitäten, den anderen Schönstattfamilien von Chile und sogar einige aus anderen Ländern. Alle sind so herzlich willkommen und wir erwarten sie gespannt! Ein neues Heiligtum für Maria!

Auf in die letzte Vorbereitung! Den Tag in den Kalender schreiben, alle anderen Termine für den 19. März absagen! Die Gottesmutter kommt! Freunde und Verwandte einladen und dabei sein bei dieser unglaublichen Begegnung!“

12642512_1070753166278061_8341031572714414947_n

Ein großes Geschenk

„Ein großes Geschenk haben wir aus Rom erhalten“: Unter diesem Titel verbreitet die Schönstattfamilie von Talca die Videobotschaft, die von „unser aller Heiligtum“ in Rom, Belmonte, zum Tag der Einweihung angekommen ist.

Am 19. März, so versrpicht darin der Rektor des Heiligtums von Belmonte, Daniel Lozano, kommt der Krug vom Heiligtum in Bellavista (weil es von Talca natürlich keinen gibt) ins Heiligtum, um so alle einzuladen, sich durch Gebet und Gnadenkapital mit der Schönstattfamilie von Talca an diesem großen Gnadentag zu verbinden.

 

Mit Freude und Ergriffenheit ging die Antwort nach Rom: „Herzlichen Dank! Wir wissen uns mit allen Schönstättern der Welt bei der Einweihung unseres ‚Auserwählten Landes‘ verbunden. Verbunden im Gebet!“


Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , ,