Veröffentlicht am 2020-08-29 In Schönstatt im Herausgehen, Werke der Barmherzigkeit

Irgendwo dazugehören – in der Gemeinschaft von María Ayuda

CHILE, María Ayuda | P. Francisco Pereira, Pastoraler Leiter von María Ayuda

Die meisten Menschen versuchen, eine Gemeinschaft zu bilden. Wir bemühen uns, Gruppen anzugehören, die die gleichen Interessen haben. Der Grund dafür ist, dass das Gefühl der Zugehörigkeit als ein Weg – vielleicht – sich in Zeiten großen Individualismus zu schützen, verloren gegangen ist, aufgrund des Traums von persönlicher Freiheit und der Angst, sich für andere einzusetzen, indem man seine persönlichen Interessen aufgibt. —

Wir alle wissen, dass Gemeinschaft die Grundlage der menschlichen Gesellschaft ist. Die Notwendigkeit, mit anderen Menschen, über meine eigene Familie hinaus, verbunden zu sein, ist wesentlich. Wir suchen diese Gemeinschaft mit Freunden, im Sport, im sozialen Leben, im religiösen Leben, in der Arbeit und in vielen anderen Ausdrucksformen menschlicher Beziehungen.

Diejenigen von uns, die mit Kindern arbeiten, sehen, dass Kinder und Jugendliche tiefe Unsicherheit erfahren, wenn ihre Familienbande zerbrochen sind. Der Schmerz, den sie erleiden, wenn sie nicht das Gefühl haben, einer Familie – der grundlegendsten menschlichen Gemeinschaft – anzugehören, ist zu tief. Die Folgen sind Ängste, Unsicherheit, Angst vor der eigenen Zukunft und die vielen anderen Folgen für die gesunde Entwicklung der Persönlichkeit.

Für sie ist es besonders wichtig, aus diesem Mangel an familiären Räumen wieder zu sich selbst zu finden, einige sprechen heute von „therapeutischen Räumen“, aber für uns repräsentieren sie, kurz gesagt, die Familiengemeinschaft, die sie verloren haben oder nie hatten.

Der Wunsch eines jungen Mannes oder einer jungen Frau, zu etwas zu gehören, ist ein wichtiges Zeichen, das wir zu begrüßen wissen müssen. Aus diesem Grund möchte Maria Ayuda jene Gemeinschaft sein, die auf diese Wünsche eingeht und ihnen eine Gemeinschaft gibt, die die Züge einer natürlichen Familie hat, eine Gemeinschaft mit familiärer Atmosphäre, denn wir glauben, dass dies der privilegierte Ort ist, um verwundete Bindungen zu heilen.

 

María Ayuda unterstützen

Bankverbindung für Spenden aus Europa (SEPA):
Schönstatt-Patres International
IBAN: DE 33 4006 0265 0003 1616 03
BIC: GENODEM1DKM
VWZ: Maria Ayuda Chile

Webseite von María Ayuda: www.mariaayuda.cl

María Ayuda, Chile

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.