Jugendliche Schlagwort

egresados CMT
PARAGUAY, Lourdes Palacios • Der große Tag ist gekommen, der am meisten erwartete Tag, in Anzug und Krawatte stechen Fabián und Braian unter den Teilnehmern hervor, sie schließen das Programm ab – und sie tun es bei der der Feier zum fünfjährigen Bestehen von Casa Madre de Tupãrenda (CMT). — Fabian ist der erste, der ankommt, begleitet von seiner vorbehaltlos loyalen Großmutter und seinem kleinen Cousin, ängstlich und lächelnd, Glück überflutet sein Gesicht, die Tage der Angst und Ungewissheit liegen hinter ihm, er hat Versuchungen und Schwächen überwunden, seinen GlaubenWeiterlesen
Casa Madre de Tuparenda
PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda, Ricardo Acosta • Casa Madre de Tupãrenda wurde als Antwort auf die Rückfälligkeit von Jugendlichen in Erziehungsanstalten (=Jugendgefängnissen) gegründet. Innerhalb einer Gruppe von freiwilligen Helfern, die sich im Jugendgefängnis von Itaguá (CEI) engagierten, arbeitete P. Pedro Kühlcke erst als Freiwilliger, dann als Seelsorger, und sie sahen die Notwendigkeit, Jugendlichen, die aus der Haft entlassen wurden, einen Ort zu bieten, an dem sie an ihrer Persönlichkeit arbeiten und einen Beruf erlernen konnten, um sich wieder vollständig in die Gesellschaft zu integrieren. — FUNDAPROVA ist der Rechtsträger,Weiterlesen
mundo laboral
URUGUAY, www.providencia.org.uy • Seit 2015 arbeitet das Bildungszentrum Providencia an der Entwicklung eines Berufsausbildungsprogramms mit dem Ziel, jungen Menschen zwischen 18 und 29 Jahren aus dem sozialen Brennpunkt Cerro Oeste einen Raum für Ausbildung und Unterstützung zu bieten, der es ihnen ermöglicht, in ein formales Arbeitsumfeld einzutreten und dort zu bleiben. — Im Laufe der Jahre haben wir ein Projekt entwickelt, das darauf abzielt, junge Menschen bei der Ausbildung für den Arbeitsmarkt zu begleiten und Brücken für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt bei verschiedenen Unternehmen oder Betrieben zu bauen. InWeiterlesen
Casa Madre de Tuparenda
P. Pedro Kühlcke, Paraguay • Vor ein paar Tagen erhielt ich einen Brief in italienischer Sprache, angeblich von einigen Trappistenschwestern in den USA, die mir finanzielle Hilfe für soziale Projekte im Dienst der Ärmsten anboten und wissen wollten, was wir auf diesem Gebiet tun. — Ich antwortete ihnen auf Englisch, da ich nicht Italienisch schreiben kann, und erzählte ihnen von unserer Gefängnispastoral „Visitación de María“ (Besuch von Maria) und unserem Nachvollzugsprogramm „Casa Madre de Tupãrenda“ (Haus Mutter von Tupãrenda). Konkret habe ich ihnen auch geschrieben, dass wir Unterstützung brauchen, umWeiterlesen
CMT
PARAGUAY, CMT, Ani Souberlich • Heute wollen wir Ihnen ein wenig mehr über das Leben eines Teilnehmers Casa Madre de Tupãrenda erzählen und darüber, was es bedeutet, Pädagoge und Ausbilder in den verschiedenen Phasen des Programms zu sein. Zu diesem Zweck hat uns Julio gestattet, Ihnen seine Geschichte, seinen Veränderungsprozess während seines Aufenthalts im CMT aus der Perspektive jedes seiner Pädagogen und Ausbilder zu erzählen. — SOFT SKILLS (1. und 2. Monat im Programm) Pädagogin: Lourdes Palacios Pädagoge und Ausbilder im CMT zu sein geht weit über die einfache WeitergabeWeiterlesen
PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda / Maria Fischer • Am 22. August, vor vier Jahren, öffneten sich die Türen der Casa Madre de Tupãrenda (CMT), dem Haus für Jugendliche, die das Erziehungszentrum (lies: Jugendgefängnis) Itauguá verlassen. Es war der lange gehegte Traum derjenigen, die Samstag für Samstag fest entschlossen waren, den Jugendlichen des Jugendgefängnisses einen Imbiss zu bringen. Bei jedem Besuch wurden sie von den Geschichten und Realitäten jedes einzelnen „drinnen“ ergriffen und waren Zeugen des häufigen „Kommen und Gehens“ der meisten Täter.  — Wie soll man das bewerten? WennWeiterlesen
CHILE, María Ayuda | P. Francisco Pereira, Pastoraler Leiter von María Ayuda • Die meisten Menschen versuchen, eine Gemeinschaft zu bilden. Wir bemühen uns, Gruppen anzugehören, die die gleichen Interessen haben. Der Grund dafür ist, dass das Gefühl der Zugehörigkeit als ein Weg – vielleicht – sich in Zeiten großen Individualismus zu schützen, verloren gegangen ist, aufgrund des Traums von persönlicher Freiheit und der Angst, sich für andere einzusetzen, indem man seine persönlichen Interessen aufgibt. — Wir alle wissen, dass Gemeinschaft die Grundlage der menschlichen Gesellschaft ist. Die Notwendigkeit, mitWeiterlesen
PARAGUAY, CMT, P. Pedro Kühlcke und Maria Fischer • Wie kommt der Segen der „Sternsinger“, der als „Heilige Drei Könige“ verkleideten Kinder aus Deutschland, an die Front der zukünftigen Bäckerei von Haus Madre de Tuparenda? Ich muss zugeben, dass es eine Geschichte voller Magie, eines Traums, einer Hoffnung gegen jede Vernunft ist… — Es war während einer Messe in einer Nachbargemeinde, im Januar, am Ende der Weihnachtszeit, in diesen Tagen, an denen in Deutschland Tausende von Kindern als Sternsinger durch die Straßen der Städte und Dörfer ziehen, um Weihnachtslieder zuWeiterlesen
CHILE,  mit Material von María Ayuda • In Maria Ayuda, einem der ältesten und größten Sozialprojekte Schönstatts, arbeiten wir für die Kinder und Jugendliche, deren Würde und Rechte verletzt wurden, um ihnen eine gute Gegenwart und eine bessere Zukunft zu sichern. Für Kinder und Jugendliche mit Vor- und Nachnamen, mit Geschichte und Zukunft. Wie für Scarlett.—       Scarlett ist 20 Jahre alt und hat einen Sohn von einem Jahr. Sie war von 2011 bis 2018 in Maria Ayuda, und eines der Dinge, für die sie am dankbarsten ist,Weiterlesen
CHILE, P. Francisco Pereira, Jorge Gómez Alemparte / María Fischer• Der Lateinamerikanische Bischofsrat schließt sich den Bemühungen und Aktionen gegen alle Formen von Gewalt gegen Kinder an. Dies kommt in seiner Botschaft zum Internationaler Tag der Kinder als unschuldige Aggressionsopfer am 4. Juni zum Ausdruck. „Unsere Kinder brauchen zu jeder Zeit Zärtlichkeit und Schutz, denn sie sind die Hoffnung der Gesellschaft, der Kirche und der Menschheit“. Was tut Schönstatt eigentlich zum Schutz der Kinder, vor allem der verletztlichsten? Die Antwort sind nicht nur Erziehungskurse oder Schulen und alle Arten derWeiterlesen