Kirche – Franziskus – Bewegungen Kategorie

FOKOLAR-BEWEGUNG, afl. 20.000 vorwiegend junge Menschen aus mehr als 70 Ländern waren zur Seligsprechung der 18-jährigen Chiara Luce Badano in Rom dabei, wo sie am 25. September seliggesprochen wurde. Den Vorsitz der feierlichen Eucharistiefeier mit dem Akt der Seligsprechung im Wallfahrtsort „Madonna del Divino Amore" hatte Erzbischof Angelo Amato, Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse.    Weiterlesen
DEUTSCHLAND, bip. Das theologische Denken des heiligen Vinzenz Pallotti (1795-1850) ist und bleibt eine Herausforderung für die katholische Lehre von der Kirche (Ekklesiologie). Deshalb schreiben die Pallottiner in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Blick auf den 50. Jahrestag der Heiligsprechung Pallottis im Jahr 2013 ein Promotionsstipendium aus. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2010.      Weiterlesen
Rainer Straub. Statt des Chors der Vuvuzela-Tröten werden am Sonntag, 4. Juli, dem spielfreien Tag der Fußball-WM mehrere Hunderte Christen ein jubelndes Gotteslob an der Friedrichshafener Uferpromenade anstimmen: Die Ravensburger Immanuel Lobpreiswerkstatt und die Jesus Lounge Band aus Friedrichshafen werden von 19 bis 22 Uhr bei der Konzertmuschel auf der Bühne eines Konzert-Trucks direkt am See spielen.    Weiterlesen
mkf. "Gefühltes Stuttgart" . Lobpreislieder, Begegnungen unter Freunden, Gespräche, die an gemeinsame Erlebnisse anknüpfen, aufmerksames Zuhören, Worte der Hoffnung, Miteinander, Bund der Liebe. Und kontinuierlich strömen Menschen herbei. Miteinander für Europa füllte seit dem frühen Morgen des 14. Mai die Eissporthalle im Olympiazentrum in München. Zeichen der Hoffnung: so ist dieser Tag überschrieben, der hier vom Miteinander der Bewegungen und Gemeinschaften auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag veranstaltet wird - miteinander.Weiterlesen
mkf. Der Ökumenische Kirchentag rückt näher und damit ein wichtiges, großes Ereignis für das „Miteinander für Europa", für die christlichen Bewegungen und Gemeinschaften, die sich seit Jahren über Konfessions- und Sprachgrenzen hinweg dafür engagieren, Zeichen der Hoffnung zu setzen für ein geeintes Europa, geeinte Christen, eine einige und solidarische Gesellschaft.Weiterlesen
Bernhard Neiser. Keinen spirituellen Hochseilgarten ... sondern konkrete Anregungen für die christliche Prägung der Ehe gab es beim Treffen von 34 Verantwortlichen aus unterschiedlichen Christlichen Bewegungen (Equipe Notre Dame, CVJM, Jugend einer Mission, Familie mit Christus, Team-F., Fokolare und andere). Gastgeber war dieses Mal die Schönstatt-Familienbewegung im Haus der Familie, Berg Nazareth - Schönstatt.    Weiterlesen
DEUTSCHLAND, Pfr. Josef Treutlein. Samstag, 17. April 2010. Wolkenloser Himmel, Frühlingsstimmung. Über 60 meist jüngere Leute aus verschiedenen evangelischen und katholischen geistlichen Gemeinschaften treffen sich in der Krypta der Abtei Münsterschwarzach. Eine bunte Schar. Einige Familien haben ihre Kinder dabei. Schönstatt, Sant´Egidio, Fokolare, GCL, Charismatische Erneuerung, Gemeinschaft Emanuel, Gemeinschaft Charles de Foucauld, Benediktinermönche und der Leiter des Exerzitienreferates der Diözese Würzburg sind genauso vertreten wie evangelische Geschwister aus dem Marburger Kreis, dem CVJM, der Ignis-Akademie für Christliche Psychologie, sowie Schwestern der Communität Casteller Ring und Fürst Albrecht zu Castell-Castell mitWeiterlesen
mkf. Kardinal Walter Kasper, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, am vergangenen 5. März 77 Jahre alt geworden, und „Miteinander für Europa": das ist eine Verbindung, in der sich Träger eines gemeinsamen Anliegens getroffen haben: der wachsenden Einheit unter den Christen auf dem Weg der „Ökumene der Herzen". Mitglieder des europäischen Leitungsteams von Miteinander für Europa trafen sich jetzt mit Kardinal Kasper, um ihm für seine beständige Unterstützung zu danken und ihm von den letzten Entwicklungen von „Miteinander für Europa" zu berichten.Weiterlesen
mkf. „Da bin ich nun hier und staune": Was Rolf-Dieter Braun von „Jugend mit einer Mission" seiner Kollegin aus dem Journalistenkreis des Miteinander der Bewegungen und Gemeinschaften am Beginn des Lobpreisgottesdienstes zuraunt, ist Ausdruck einer Haltung, die dem „Treffen von Verantwortlichen"  zugrunde liegt. „Staunen vor dem Charisma, das Gott in die andere Bewegung hineingelegt hat", nennt es Gerhard Proß im Interview. Vom 1. bis 4. März 2010 tagte das „Treffen von Verantwortlichen" - etwa 145 Verantwortliche von Geistlichen Gemeinschaften aus dem katholischen, evangelischen und freikirchlichen Raum - erstmals in Schönstatt.Weiterlesen
Focolare.org. Das hatte wirklich gar nichts zu tun mit "trübseligen Christen, Vertretern eine abnehmenden Minderheit", was sich da zeigte beim jährlichen Treffen der Verantwortlichen von 50 Bewegungen und Gemeinschaften aus verschiedenen Kirchen, das am 12. November in Rom, bei der diesmal gastgebenden Gemeinschaft Sant'Egidio, zu Ende gegangen ist. Wie Andrea Riccardi äußerte, zeigte sich dabei die Lebendigkeit jener " ‚schöpferischen Minderheiten', wie Benedikt XVI. sie nennt, die gerufen sind, in der Geschichte wirksam zu werden."  Weiterlesen