Veröffentlicht am 2015-07-31 In Urheiligtum

Ein sonniger Tag am Urheiligtum

Von Maria Fischer •

„Danke, Alan, für das Foto vom Urheiligtum! Ein kleiner Sonnenstrahl sticht hervor und zeigt uns den Weg nach oben“, so kommentiert Carlos Barrio aus Argentinien ein Foto, das Alan Shaun Cabello am 22. Juli geschickt hatte. Alan ist Mexikaner, lebt und arbeitet in der Schweiz, und besuchte am 21./22. Juli das Urheiligtum, von wo aus er das Foto an die Whatsapp-Gruppe des CIEES schickte.

Es sind sonnige und heiße Tage in Schönstatt; und dadurch, dass die riesigen dunklen Bäume, die früher fast den ganzen Tag über Schatten über das Urheiligtum warfen, nicht mehr da sind, steht das kleine Heiligtum jetzt im hellen Sonnenlicht da – und auch alle, die es besuchen.

Es ist ein ruhiger Tag in Schönstatt; während der Woche sind kaum Pilger und Besucher dort. Und doch kommt es immer wieder zu überraschenden Begegnungen.

Im Heiligtum der Marienau (dem Heiligtum des Priesterbundes) feiert eine Familiengruppe aus Österreich heilige Messe mit Pater Felix Strässle, einem Schweizer Schönstatt-Pater, der in Österreich arbeitet. Was für eine Überraschung für ihn, dort ein Schweizer Ehepaar anzutreffen, das in der Marienau ein Vorbereitungstreffen hielt mit der Moderatorin eines Wochenendes zum Thema Kommunikation für die Schweizer Familienbewegung.

Danke, Alan, für das Foto. Und danke im Voraus allen, die das Urheiligtum besuchen und ihre Erlebnisse nicht nur ihren Freunden auf Facebook erzählen, sondern uns allen…

IMG-20150709-00327

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.