Pilger Schlagwort

Dilexit Ecclesiam Jorge González
ARGENTINIEN,  Tomás de la Riva, Schönstatt-Priesterbund • Am Dienstag, dem 15. September, wurde in der beeindruckenden Kathedrale La Plata unser lieber Bischof Jorge E. González geweiht. Dieses Datum wurde nicht zufällig gewählt, denn einerseits ist es der Tag der Schmerzhaften Muttergottes, Schutzpatronin der Pfarrei der Kathedrale von La Plata, andererseits ist es der 52. Todestag Pater Kentenichs. — Vom Heiligtum aus … Bischof Jorge wollte den Weiheritus mit dem Glaubensbekenntnis und dem Treueeid im Heiligtum der Befreiung, im Schatten der Kathedrale, beginnen. Er tat es dort zusammen mit seinen MitbrüdernWeiterlesen
FRANKREICH, Maria Fischer • Google sei Dank, sonst hätten wir es vielleicht gar nicht erfahren: Am 22. April veröffentlichten die französische Zeitung La Voix du Nord ebenso wie Mondafrique, ein Informationsportal zum französischsprachigen Afrika, eine Meldung, die für die Schönstatt-Bewegung weltweit von großem Interesse ist. Seit dem 17. März ist Abbé Adelin Gacukuzi aus Burundi, ehemaliger oberster Militärseelsorger der burundischen Verteidigungskräfte (FDNB) im Rang eines Generals, Rektor des „Heiligtums der Einheit“ in der Nähe von Cambrai, dort, wo Joseph Engling gegen Ende des Ersten Weltkrieges, am 4. Oktober 1918, umsWeiterlesen
URHEILIGTUM, Redaktion • Die Angst vor einer Verbreitung des Corona-Virus hat weitreichende Folgen – nun auch am Urheiligtum. Nicht nur haben mehrere Gruppen und Einzelpilger ihre Wallfahrten abgesagt, nun werden auch die heiligen Messen und der Abendsegen zunächst für zwei Wochen – auch am Bündnistag und am Fest des heiligen Josef – ausfallen. — Wir veröffentlichen hier die Bekanntmachung des Rektors des Urheiligtums, Übersetzungen folgen vor allem für die Pilger, die einen Besuch – vielleicht den einzigen im Leben – geplant haben.   Update 14. 03.2020:Weiterlesen
URHEILIGTUM, Roberto M. González • Wir alle, die wir die Gnade hatten, den Ort Schönstatt, „Ur-Schönstatt“, wie manche gerne sagen, mit seinen Wäldern, Häusern und Heiligtümern zu besuchen, haben uns in den Ort, seine Ruhe und Schönheit verliebt. Unabhängig von der Jahreszeit, zu der wir Schönstatt besuchen, fühlen wir uns zu Hause, sowohl wegen der familienhaften Gastfreundschaft als auch wegen des Ortes selbst. Es ist ein Traum und ein Segen, in diesem “ Land, so warm und traut“ zu sein.  — Für viele ist es eine unschätzbare Erfahrung, ein paarWeiterlesen
Virgen de los Ángeles
COSTA RICA, P. José Luis Correa, Amparo Ruiz • Tausende von Gläubigen kamen am Donnerstag, den 1. August, zum Heiligtum der Virgen de los Ángeles, Unserer Lieben Frau von den Engeln, der Schutzpatronin von Costa Rica, um für Wunder zu danken, Versprechren zu erfüllen und um Anliegen zu bitten, im Rahmen der traditionellen Pilgerfahrt, der größten Pilgerfahrt in diesem mittelamerikanischen Land. — In dieser schönen Tradition, die Hunderttausende von Katholiken in einer Wallfahrt zur Basilika von Cartago vereint, durfte die „Familie der Hoffnung“ nicht fehlen, und so brachen in mehrerenWeiterlesen
SCHÖNSTATT DIGITAL, Jeff Roedel • Mein Name ist Jeff Roedel, Seminarist der Schönstatt-Pastres aus Milwaukee, Wisconsin, USA, der gerade in Santiago, Chile, seine Ausbildung bei den Schönstatt-Patres abschließt. Heute habe ich die Freude, zwei Projekte für die Schönstatt-Bewegung zu teilen, die schon lange im Entstehen sind. — Vor wenigen Wochen habe ich hier in Santiago Alberto (Tito) León, einen jungen Computerfachmann etwa in meinem Alter, getroffen, und wir stellten fest, dass wir seit Jahren parallel für das gleiche Ziel gearbeitet habe, nämlich dafür, dass Pilger Maria einfacher in unseren Schönstatt-HeiligtümernWeiterlesen
JMJ2019, COSTA RICA, Maria Fischer • 25 Hostienschalen gezaubert aus Pokalen. 300 Sandwiches. Wer weiß, wie viele Gläser Kaffee, Tee, Saft, wer weiß, wie viele Schüsseln mit Salat, wieviele Kekse, Kuchen, Bonbons. Hunderte von Anrufen bei Flughäfen, Reisebüros, Bussen, Uber. Hunderte von Momenten des Zuhörens, Lachens, Betens, Putzens von Toiletten und Tischen. Die Familie von Costa Rica wächst über sich hinaus, um die Jugendlichen willkommen zu heißen, die auf das Gelände des Heiligtums kommen. Und sie kommen an diesem 16. Januar, dem letzten Tag, bevor die internationalen Treffen der SchönstattjugendWeiterlesen
Santuario Original 18.10.2018
URHEILIGTUM, Javier Lucín • Das Erlebnis des 18. Oktober in Schönstatt hatte in diesem Jahr eine besondere Note, da wir sozusagen gerade erst von der Feier des hundersten Todestages von Josef Engling am 4. Oktober kamen, vom Gehen in seinen Spuren. Durch das Liebesbündnis hat Josef Engling eine spirituelle Tiefe erreicht, die ihn dazu brachte, sein Leben für die Fruchtbarkeit des Heiligtums zu geben. — Am 18. Oktober habe ich in Schönstatt eine lebendige Atmosphäre gespürt und wie alle sich darauf eingestellt haben, viele Pilger zu empfangen. Der Tag begannWeiterlesen
Carlos Cox Diaz
Interview mit P. Carlos Cox Diaz, dem neuen Rektor des Urheiligtums • Mit der Erfahrung  von Maipú, dem Landesheiligtum Chiles, und auch von 10 Jahren in Mexiko, übernimmt Pater Carlos Cox Diaz Anfang 2019 seine Aufgabe am Urheiligtum. Kurz vor dem 18. Oktober sprachen wir mit ihm über seine Erwartungen, Erfahrungen und Empfehlungen. — Pater Carlos: Vor einiger Zeit schon wurde Ihre Ernennung zum Rektor des Urheiligtums bekannt. Die Reaktion in der Schönstatt-Familie war eine Mischung aus Begeisterung und großen Erwartungen. Was war denn Ihre erste Reaktion auf die neueWeiterlesen
Urheiligtum

Veröffentlicht am 21.07.2018In Urheiligtum

Anteil geben an ihrem Leben

URHEILIGTUM, Maria Fischer • „An diesen schönen langen Sommerabenden ist es schön, dass die jungen Männer aus Amerika und Pilger aus der ganzen Welt den Abendsegen mit ihren Liedern bereichern“, schreiben Bernadette und Norbert Weweler, Sakristane des Urheiligtums.  „Wir können erleben  wie vielfältig und unterschiedlich die Menschen Bitten, Dank, Freude und Sehnsüchte zum Ausdruck bringen und Anteil geben an ihrem Leben. Wir sind sehr dankbar für dieses Erlebnis.“ Und wir sind dankbar, auf diesem Weg zu erfahren, dass die Zweite Internationale Führerschule der Schönstatt-Mannesjugend Lateinamerikas, für die Anfang des MonatsWeiterlesen