JUMAS Schlagwort

BRASILIEN, Fabio Alves via www.jumasbrasil.com.br • Nach Beginn der Covid-19-Pandemie in Brasilien veränderte sich einiges in unserem täglichen Leben. Und die Kirche hat sich auf Empfehlung von Regierung und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ebenfalls an die neue Situation angepasst. Angesichts dieser neuen Realität konnten wir uns nicht ausruhen und begannen eine Reihe von Aktivitäten, um die Bindungen zueinander während dieser Zeit aufrechtzuerhalten. — In sozialer Isolation begannen wir zunächst, unsere täglichen Gebete zu verrichten, jeder um 18 Uhr in den eigenen vier Wänden. Wir schlossen uns über die Hangout-Plattform zusammen undWeiterlesen
BRASILIEN, Leonardo Leite • Mit dem Erscheinen von COVID-19 und den plötzlichen und sofortigen Maßnahmen der sozialen Isolation musste die Mannesjugend (Jumas) von Jaraguá neue Wege finden, um das spirituelle Leben ihrer Gliederung zu bereichern. Der Rat der Gliederung traf sich in einer Videokonferenz, um gemeinsam nach Alternativen zu suchen, die die Jugend auch in Zeiten, in denen persönliche Treffen/Aktivitäten nicht durchführbar sind, zusammenhalten würden. — Angesichts dieser Situation bot die Jumas Jaraguá am 4. April einen Online-Rosenkranz an, der in ihrem Instagramaccount (@jumas.jaragua) direkt vom Sions-Heiligtum aus übertragen wurde,Weiterlesen
BRASILIEN, Fernando Henrique R.S. und Guilherme Eduardo M.F. • Weihnachten ist eine Zeit des neuen Lebens! Und es gab Leute, die buchstäblich ihr Blut gegeben haben, damit Weihnachten erneut Wirklichkeit wird. Und so ein riesiges Opfer war es dann auch gar nicht. — Am Heiligabend, dem 24. Dezember 2019, beschlossen die Mitglieder der JUMAS (männliche Schönstattjugend) Ibiporã eine einfache Geste der Solidarität zu machen, die viele Leben retten kann. Sie trafen sich noch am Morgen im Haus der JUMAS und fuhren zum gemeinsamen Blutspenden in das Blutspendezentrum von Londrina. Viele,Weiterlesen
BRASILIEN, Ariel Stival via jumasbrasil.com.br / Redaktion • Vom 15. bis 17. November 2019 trafen sich Vertreter der brasilianischen Mannesjugend, um zu reflektieren, zu diskutieren und über Aktivitäten für die Zukunft der Jugend zu entscheiden. — Der 15. November begann mit einer dynamischen Vorstellung über die 10 Jahre des Landesideals im Hinblick auf das Gnadenkapital. Jeder Teilnehmer zündete ein Streichholz an und stellte sich vor. Danach motivierten die Leiter der Region Süd zu einer Sammlung der Zeitenstimmen mit der Frage: ”Welche Ereignisse haben die Gemeinschaft und die Kirche geprägt?” DanachWeiterlesen
BRASILIEN, Leonardo Rodrigues • Am Sonntag, dem 16.06.2019 hat die die JUMAS  – JUventude MASculina, Mannesjugend – von Guarapuava ihren 20. Geburtstag gefeiert. Diese Begegnung hat die Herzen der Teilnehmer bewegt . Die Gründergeneration traf die neue Generation. Für die Jüngsten war es ein unbeschreiblicher Moment, Weinen und Lachen derer zu sehen, die damals die Neugründung erlebten und erfuhren, was es heißt, JUMAS zu sein. — Kurze Geschichte Manche  sagen, 20 Jahre sei eine kurze Zeit, andere dagegen, es sei eine Ewigkeit. Für die Schönstatt-Mannesjugend waren diese 20 Jahre erfülltWeiterlesen