Jesús Schlagwort

Ordenación Pedro Bras
PORTUGAL, P. Enrique Grez López • Als sich die Türen der Sakristei von Los Jerónimos zum Kreuzgang hin öffnen, um Platz für die Prozession zu machen, schaut eine Gruppe von Touristen überrascht auf und macht Fotos. Einige meinen, es handele sich um die Dreharbeiten zu einem Film, andere meinen, es handele sich nicht um einen Film, sondern vielleicht um eine große Zeremonie. Von drinnen erklärt ein Messdiener, dass gleich eine Priesterweihe stattfinden wird. Die Gesichter der Besucher vermitteln Erstaunen und Faszination. Sie machen weiterhin Fotos von der Priesterschar, die sichWeiterlesen
La Plsata San Pedro

Veröffentlicht am 21.09.2021In Leben im Bündnis

Wer ist Petrus heute unter uns?

ARGENTINIEN, Pamela Pagalday / Maria Fischer • An diesem Bündnistag, dem 18. September, hat Weihbischof Jorge González im Heiligtum von La Plata – dem Heiligtum im Schatten der Kathedrale – das Bild des heiligen Petrus aufgestellt, das uns an die Nachfolge Christi erinnert und uns einlädt, der Kirche zu dienen und sie zu lieben, im Einklang und Bündnis mit Papst Franziskus, der heute Petrus unter uns ist. — Die ursprüngliche Petrusstatue (1965 von der deutschen Schönstattfamilie geschenkt) wurde während der Pandemie gestohlen. Aber, so betonte Mgr. Jorge González bei derWeiterlesen
Namenstag
3MG, Maria Fischer • 12. September, Fest Maria Namen. Lange Jahre hindurch haben Maria Tedeschi (+ 2016) und ich uns voller Freude an diesem Tag gegenseitig gratuliert, stolz darauf, beide unseren Namenstag an diesem Tag zu feiern, den sonst kaum jemand im Blick hat. Mit etwas Wehmut denke ich an diesem 12. September an diese schönen Momente, während ich meinen allsonntäglichen Besuch im Pflegeheim mache. — Ich weiß seinen richtigen Namen nicht. Untereinander nennen wir ihn „Jesus“ wegen seiner wallenden schneeweißen Haare und seiner Gesten, die etwas von Segen haben.Weiterlesen
surf

Veröffentlicht am 07.02.2021In Schönstatt im Herausgehen

Surf-Pastoral

ARGENTINIEN, Pfr. Santiago Arriola, Schönstatt-Priesterbund • Die Pfarrei Padre Pio befindet sich im Süden der Stadt Mar del Plata. Viele Strände und viele Wellen sind Teil des Lebensszenarios von Menschen und Familien, die in den Gemeinden teilnehmen. Deshalb sind die Wellen und die Strände auch ein Teil unserer Gemeindepastoral geworden. — Die erste Initiative war eine Segnung von Surfbrettern am Ende der Waikiki-Bucht, neben einem Bild der Muttergottes von Lujan. Ein Bild, das von einigen taktischen Tauchern an der Spitze dieser Bucht versenkt gefunden wurde, und dann dort aufgestellt wurde,Weiterlesen
Ordenación diaconal
ARGENTINIEN, Juan María Molina • Am 8. Dezember 2010 unterzeichnete ich den Brief, in dem ich um die Aufnahme in die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres bat, nach einem langen Prozess der Unterscheidung mit viel Hin und Her. Die Zusage kam im folgenden Februar und im darauffolgenden Februar begann ich meine Reise nach Paraguay, um das Noviziat zu beginnen. Ein ebenso erträumtes, erdachtes und geliebtes wie unbekanntes Abenteuer begann: Wie würde dieser Juan ein Gottgeweihter, ein Diakon und ein Priester werden? Etwas besonders Schönes an den Weiheexerzitien war die Verbindung mit demWeiterlesen
feminista
María de los Ángeles Miranda Bustamante, Chile, Journalistin • Cecilia Sturla, Spezialistin für Feminismus und Kirche: „ch bin nicht Feministin, obwohl ich katholisch bin. Ich bin Feministin, weil ich katholisch bin“. Die Wissenschaftlerin aus Argentinien, Mitglied des Instituts der Schönstattfamilien, hält Vorträge und schreibt Artikel über die Rechte der Frauen in der Gesellschaft und besonders in der Kirche, wo Frauen heute mehr denn je „Sitz und Stimme“ haben sollten. Heute teilen wir einen Teil des Interviews, das sie mir für das Programm „Arreglando el Mundo“ des Bistums Valparaiso, Chile, gegebenWeiterlesen
ARGENTINIEN, via AICA • Die traditionelle Marianische Jugendwallfahrt, der jedes Jahr in der Diözese San Luis stattfindet, musste sich dieses Jahr aufgrund der Pandemie neu erfinden und wurde zur Marianischen Jugendkarawane, die am Sonntag, dem 15. November, um 17.00 Uhr stattfand. Was waren das für Zeiten, als wir die Nachrichten und Zeugnisse dieser Marianischen Jugendwallfahrt direkt erhielten, als wir gebeten wurden, die Informationen zu verbreiten! Diese Generation ist nicht mehr da, aber glücklicherweise gibt es bei AICA eine Pressemeldung, die wir veröffentlichen können. — Die Teilnehmer der Karawane, mehrheitlich Jugendliche,Weiterlesen
CHILE, Marita Miranda • Schönstätter aus Chile stellen einen Song vor, der von der Quarantäne inspiriert ist. Der Videoclip wird an diesem Samstag, dem 15. August, um 18.00 Uhr in Chile in einer Sendung bekannt gemacht, die in Zusammenarbeit mit der Diözese Valparaiso auf Facebook (schoenstattaguasanta) übertragen wird. — Die Quarantäne hat die Welt hart getroffen, mit familiären, wirtschaftlichen, psychologischen und auch spirituellen Folgen. Aus diesem Grund widmete eine Gruppe von Jugendlichen, Eltern, Männern und Frauen des geweihten Lebens der Bewegung in Chile ihre Zeit der Komposition eines Jesus gewidmetenWeiterlesen
COSTA RICA, Tatiana López de Donato • Das schöne Land, das einst ein Geschenk war, wurde in einen Bildstock mit großem Gelände für Gottesdienste, Feste und Begegnungen umgestaltet! Das alles in Verbundenheit mit den Menschen dort, die in der Gemeinde mit dem schönen Namen „La Unión de Tres Rios“, Vereinigung dreier Flüsse, wohnen, als wären sie „drei Flüsse“ lebendigen Wassers in der Heiligen Dreifaltigkeit. Als ob das noch nicht genug wäre, liegt sie in der Ortschaft Villa Hermosa, Schöne Stadt, wie Schönstatt. Die Nachbarn des Bildstocks haben bei den vielen Aktivitäten,Weiterlesen
PARAGUAY, CMT, P. Pedro Kühlcke und Maria Fischer • Wie kommt der Segen der „Sternsinger“, der als „Heilige Drei Könige“ verkleideten Kinder aus Deutschland, an die Front der zukünftigen Bäckerei von Haus Madre de Tuparenda? Ich muss zugeben, dass es eine Geschichte voller Magie, eines Traums, einer Hoffnung gegen jede Vernunft ist… — Es war während einer Messe in einer Nachbargemeinde, im Januar, am Ende der Weihnachtszeit, in diesen Tagen, an denen in Deutschland Tausende von Kindern als Sternsinger durch die Straßen der Städte und Dörfer ziehen, um Weihnachtslieder zuWeiterlesen