Veröffentlicht am 2020-03-19 In Solidarisches Bündnis, Solidarisches Liebesbündnis in Zeiten von Coronavirus

Königin der körperlichen und geistigen Gesundheit

SPANIEN, Juan Zaforas •

Vor einigen Tagen wurde auf Initiative der Schönstattfamilie von Katalonien die Idee der Krönung der Gottesmutter als Königin der körperlichen und geistigen Gesundheit auf den Weg gebracht. Der Vorschlag lief durch alle WhatsApp-Gruppen, E-Mails, sozialen Netzwerken und Webseiten und löste alle physischen Barrieren, denen wir in dieser Zeit der globalen Pandemie ausgesetzt und zum Zuhausebleiben gezwungen sind.—

Eine schnell wachsende, starke, echte Lebensströmung

In wenigen Stunden war ein starker Lebensstrom zu sehen, der zwar virtuell, aber nicht weniger real war und die Menschen aus den drei Schönstattheiligtümern in Spanien, Pozuelo, Valldoreix und Serrano, mit sich zog und eine große Familie schuf, die sich um das Projekt herum vereinte und der sich noch viele weitere Menschen anschlossen.

Aufgrund der Situation, die wir alle zur Zeit aufgrund des COVID-19 erleben, gibt es weltweit viele Vorschläge, die uns die Möglichkeiten der Technologie aufzeigen und in dem Maße, in dem sie gut genutzt werden, einfach gut tun. Es gibt viele Messen, Rosenkränze, Anbetungsstunden, Zeugnisse und Reflexionen, die in diesen Tagen im Internet im Umlauf sind und bei denen jeder aus dem immensen Angebot wählen kann.

Allein in Schönstatt Madrid können wir vom Heiligtum in Serrano aus täglich die Messe mitfeiern, mit den Marienschwestern täglich einen geistlichen Besuch im Heiligtum in Pozuelo machen, mit der Liga der Familien täglich den Rosenkranz beten, mit Hilfe der Studenten der Universität virtuelle Beiträge zum Gnadenkapital leisten oder auch online an der Anbetung teilnehmen. Ein echtes Erlebnis.

Dank schoensttat.org können wir all diese Erfahrungen in der ganzen Welt teilen und unseren Reichtum, unsere Kreativität und unser Engagement mit anderen teilen. Wir sind eine internationale Familie, die im Geist des Bündnisses und mit Marias Hilfe in Einheit arbeitet, so wie es unser Gründer und Prophet verstanden hat.

Mutter, in dieser Pandemie des Coronavirus flehen wir dich an in der Kraft des Liebesbündnisses…

Aber zurück zur Krönung der Gottesmutter als Königin der körperlichen und geistigen Gesundheit! Sie fand am 18. März 2020 im Heiligtum von Serrano statt, mit der physischen Präsenz von vier Schönstatt-Patres und der virtuellen Präsenz vieler Internet-Nutzer. Bis zu 650 Personen waren live zugeschaltet – nicht nur aus Spanien, sondern auch aus Paraguay, Deutschland, Argentinien, Chile … und das Video ist mittlerweile über 2400 mal angeschaut worden.

Hauptzelebrant war Pater José Maria Garcia, Mitarbeiter und Grundpfeiler von schoenstatt.org, der derzeit Leiter der Schönstatt-Bewegung in Spanien ist und der von Pater Diogo, Pater Borja und Pater Eduardo als Konzelebranten begleitet wurde.

Krönungsgebet 18. März 2020 – deutsche Übersetzung

Nicht nur ein Akt der Frömmigkeit, sondern eine Verpflichtung ihr gegenüber

Die folgenden Worte von Pater José María in seiner Predigt sind bemerkenswert.

Mutter, du bist unsere Königin, heute ist nicht irgendein 18., an dem wir unser Bündnis erneuern, es ist ein besonderer 18. in diesem Wahnsinn.

Der Herr hat mit deiner Kleinheit Wunder vollbracht. Mutter, du hast es gesungen. Du bist unsere Königin, wo wir unsere Armut und Kleinheit erfahren, unsere Begrenzung ist es, wo du dich selbst verherrlichst.

Der Vorschlag, die Gottesmutter zu krönen, fand schnell ein Echo in allen unseren Gliederungen und Gemeinschaften. Sie berührt unsere tiefste Erfahrung ihrer Fürbittkraft bei uns. Eine Macht, die uns mit Hoffnung erfüllt.

Es ist eine Zeit der Solidarität, eine Zeit der Brüderlichkeit, eine Zeit der Hoffnung, aber immer verankert und aus der Perspektive gesehen, dass sie unsere Königin, unsere Fürsprecherin ist, und so vertrauen wir darauf, wie du es uns im Laufe der Geschichte gezeigt hast und wie du es weiterhin tun wirst, um dich in uns zu verherrlichen.

Heute wollen wir ihr die Krone unserer Hausheiligtümer, unserer Heiligtümer als Königin der körperlichen und seelischen Gesundheit schenken, nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch, damit sie sich für das gesamte Gesundheitspersonal, das bis über die Grenzen der Belastbarkeit arbeitet, einsetzt, für die emotionale, affektive und geistige Unterstützung aller, die uns erfüllt und uns diese Erfahrung fruchtbar machen lässt.

All dies verpflichtet uns, wir wissen es. Nichts ohne dich, nichts ohne uns. Wir sind Kinder der Königin, und sie wird ihre Macht in dem Maße ausüben können, in dem unsere Herzen sich geben. Geben wir das, was wir sind, durch unsere Beiträge zum Gnadenkapital, dadurch, dass wir unsere Talente in den Dienst derer stellen, die uns am meisten brauchen. Die Liebe Christi drängt uns.

Mutter, du bist unsere Königin, zähle auf uns. Maria, du bist unsere Königin, wir zählen auf dich.

Königin der körperlichen und geistigen Gesundheit,
nichts ohne dich – nichts ohne uns.

Königin der Gesundheit, bitte für uns.
Königin der Gesundheit, setze auf uns.

Fotos: Juan Zaforas, Vicky Ramírez Jou

YouTube-Kanal mit täglicher Übertragung der heiligen Messe aus dem Heiligtum in Madrid, 20:30 Uhr

Solidarisches Liebesbündnis in Zeiten von Coronavirus – alle Artikel

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.