Puerto Rico Schlagwort

PUERTO RICO, Edgardo L. Rivera y Juan González • „Was auch immer zwei von euch auf Erden einmütig erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. “ (Mt. 18,19). In diesem Sinne besuchten katholische Motorradfahrer aus Puerto Rico drei Schönstatt-Heiligtümer, um die Gottesmutter Maria um die Gesundheit unserer kranken Brüder und Schwestern zu bitten. — Unter dem Titel „Drei Heiligtümer, ein Gebet“, nahmen am vergangenen Sonntag, 27. Oktober 2019, katholische Motorradfahrer der Lobos Riders, L.A.M.A. ( Sektionen von Arecibo, Cabo Rojo, Lares und San Sebastián), Schönstatt-Motorradfahrer und andere Unabhängige zumWeiterlesen
PUERTO RICO, Edgardo L. Rivera • „Hier ist gut sein! Lasst uns hier drei Hütten bauen!“ Diese Worte kamen nicht nur  Pater Kentenich vor 105 Jahren in den Sinn, sondern auch heute (18.10.) allen Teilnehmern der Feier zum Jahrestag der Gründung der Schönstatt-Bewegung. — Unter dem Motto „Königin der Einheit, forme uns für unsere Sendung“ hat die Schönstattfamilie von Puerto Rico am vergangenen Sonntag, den 20. Oktober 2019, die weltweite Feier des 18. Oktober mit einem großen Fest nachgefeiert. Liebesbündnisschlüsse von Pilgern, Motorraddefilee,  Krönung der Dreimal Wunderbaren Mutter, Neuaussendung derWeiterlesen
PUERTO RICO, Edgardo L. Rivera Ramos • Mit dem Ehrentitel  „Triple – Dreifache Krone der Gottesmutter“ feierten die Schönstatter Missionarischen Motorradfahrer (CMMS, Acronym in Spanisch) in Puerto Rio 14 Jahre Fahrten durch die Straßen der kleinen Insel als Botschafter der Gottesmutter und der Kirche für andere Motorradfahrern. Wir haben das Triple auch für die Gesundung einer krebskranken Motorradfahrerin angeboten.  — Am vergangenen Sonntag, den 5. Mai, trafen sich die Schönstatter Missionarischen Motorradfahrer aus Puerto Rico sehr früh in der Stadt Cabo Rojo im Südwesten der Insel, um die drei SchönstattheiligtümerWeiterlesen
PUERTO RICO, Luis Enrique Ojeda •  „Madrugadores de Maria“ heißen sie. Es ist eine Lebensströmung, die am 28. Mai 1989 in Rancagua, Chile, entstand, eine Männerbewegung, die in ganz Chile und 15 Ländern international gewachsen ist. Puerto Rico hat 8 Gruppen, wobei usere, die von Cabo Rojo, die zweite war, die gebildet wurde, und deren zehnjähriges Bestehen wir am 19. Februar gefeiert haben. Zusammen mit der in Brasilien und Paraguay starken Bewegung des „Männer-Rosenkranzes der MTA“ bilden die Madrugadores einen starken männlichen Wachstumssektor in der Schönstatt-Bewegung.— Wir Madrugadores erleben eineWeiterlesen