Veröffentlicht am 2020-02-10 In WJT 2019

Ein Jahr später

WJT2019PANAMA •

„Ein Jahr nach der Feier dieses wunderbaren Weltjugendtags können wir sagen, dass dieser kleine Samen gewachsen ist und viele Früchte trägt“: Das sagt Erzbischof José Ulloa Mendieta von Panama und betont, dass eine der wichtigsten Früchte die Erneuerung der Jugendseelsorge ist. —

„Diese Erneuerung konzentriert sich darauf, auf die Wünsche der jungen Menschen zu hören. Wir haben mehrere Diözesanversammlungen abgehalten, sowie die Nationalversammlung, wo die Jugendlichen einen Beitrag leisten konnten (…) Auf der Ebene der Pfarrei – sagte er – wurden ökologische Gruppen organisiert, die sich um das gemeinsame Haus kümmern. Darüber hinaus ist eine Bewegung junger Menschen entstanden, die sich für das Studium der Soziallehre der Kirche interessieren und uns fragen, ob wir ihnen Instrumente für ihre Führung nicht nur innerhalb der Kirche, sondern auch in der Gesellschaft anbieten können.“

Der Erzbischof von Panama weist auch darauf hin, dass der Besuch des Heiligen Vaters die gesamte Nation gestärkt hat. „Ich glaube, die reichste Frucht ist, dass die Panamaer die schöne Definition, die der Papst dem Land gegeben hat, entdecken konnten: Panama ist ein edles Land. Diese Botschaft des Papstes wurde von den Panamaern laut und deutlich gehört“, fuhr er fort.

Anlässlich des ersten Jahrestages des WJT 2019 wurde die Bilanz der Veranstaltung in Panama präsentiert. Wie der Exekutivsekretär des örtlichen Organisationskomitees, Victor Chang, erklärte, wurden die Gesamtkosten des Weltjugendtags für die Ortskirche, 20,7 Millionen Dollar, zu 73% durch die Beiträge der Pilger und der Rest durch die Beiträge der Spender gedeckt.

Der 34. Weltjugendtag zum Thema „Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38) wurde vom 22. bis 27. Januar 2019 in Panama gefeiert, wobei etwa 700.000 Menschen aus 140 Ländern an der Abschlussmesse unter dem Vorsitz des Heiligen Vaters Papst Franziskus teilnahmen. Fast 46 Millionen Menschen verfolgten den Weltjugendtag über die sozialen Netzwerke.

Die Hauptfeierlichkeiten des ersten Jahrestages mit dem Titel „Feiern wir Panama 2020“ fanden vom 31. Januar bis zum 2. Februar statt und werden eine neue pastorale Initiative in der Ortskirche eröffnen: das Triennium der Berufungen für junge Menschen.

 

Quelle: Dikasterium für Laien, Familie und Leben

Fotos: Maria Fischer

Original: Italienisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.