Veröffentlicht am 24. April 2016 In Solidarisches Bündnis

Hilfe für Ecuador: Es geht um das konkrete Tun!

SPANIEN/ECUADOR, www.ligafamilias.schoenstatt.es  

Angesichts des Erdbebens in Ecuador mit so vielen Toten, Verletzten und unbeschreiblichen Schäden an Häusern und Infrastruktur dieses Landes hat die Gemeinschaft Junger Berufstätiger Männer in Spanien die Initiative zu einer Hilfsaktion für Ecuador ergriffen; die Familienliga hat hochherzig und solidarisch ihre mediale Infrastruktur zur Verfügung gestellt, um sie dabei zu unterstützen.

Marcelo Scocco, der in diesen Tagen selbst nach Ecuador fährt, ist einer der Verantwortlichen dieser Initiative der Berufstätigen Männer. Sie schreiben an die Schönstattfamilie Spaniens:

„In diesem Augenblick großer Probleme derjenigen, die direkt vom Erdbeben in Ecuador betroffen sind, möchten wir die ganze Schönstattfamilie Spaniens einladen, einen kleinen Beitrag zu geben. Als Berufstätige Männer möchten wir alle Gliederungen, Gruppen und Freunde Schönstatts einladen, bei einer Kollekte mitzumachen, die wir mit Hilfe der Familienliga durchführen, um Gelder für Ecuador zu sammeln.

Das Geld wird über die Caritas von Ecuador weitergegeben. Die Idee ist, viele kleine Beiträge zu sammeln und diese gemeinsam zu überweisen, um so die hohen Überweisungsgebühren zu sparen; dadurch wird jeder noch so kleine Beitrag sinnvoll und insgesamt kommt sicher eine Menge zusammen.

Damit übernehmen wir solidarische Verantwortung für unsere Brüder und Schwestern im Liebesbündnis in Ecuador, wo die Schönstatt-Bewegung vier Heiligtümer und ein intensives Bündnisleben hat. Es ist auch eine Form der konkreten Solidarität mit den Geschwistern im Bündnis, die wir als Gliederung der Berufstätigen in Ecuador haben.

Wichtig: bitte bei den Überweisungen den Verwendungszweck ‚Hilfe für Ecuador‘ angeben!

Schon jetzt herzlichen Dank für alle Unterstützung!“

Keine Frage: es ist wichtig, sehr wichtig, für Ecuador zu beten und dies geschieht auf vielfältige Weise in Spanien und rund um den Globus.

Doch bei den jungen Männern war klar: es ist auch wichtig, konkret zu handeln in einem Moment, in dem in diesem Land mehrere Städte dem Erdboden gleich gemacht worden sind und die Zahl der Toten und Verletzten immer weiter steigt…

Bankverbindung:
Bankia
ES 87 2038 2491 5260 0045 7456

Empfänger: liga de familias Schoenstatt
VWZ: AYUDA ECUADOR

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer/schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , ,