Maria Ayuda

Veröffentlicht am 2021-03-05 In Maria Ayuda, Projekte, Schönstatt im Herausgehen, Werke der Barmherzigkeit

Nur noch ein Schritt zum Studienbeginn

CHILE, María Ayuda, via www.mariaayuda.cl •    

Soraya ist 18 Jahre alt, zehn davon hat sie im Wohnheim Nuestra Señora de la Esperanza in Iquique im Norden von Chile verbracht. Sie beendete ihr viertes Schuljahr am Colegio María Auxiliadora mit einem Durchschnitt von 6,6 und musste in diesem Jahr den Hochschulübergangstest, besser bekannt als PTU, ablegen. Während ihres dritten und vierten Schuljahres erhielt sie dank ihrer hervorragenden schulischen Leistungen und dank mancher Bemühungen seitens des Heims ein Stipendium für die Voruniversität, was ihr ermöglichte, sich mit mehr Unterstützung auf die Prüfung und den Traum vom Eintritt in die Universität vorzubereiten. —

Maria Ayuda

Soraya

Schließlich, nach viel Lernen und einiger Nervosität, schaffte Soraya es, 613 Punkte für den Studiengang der Zahnmedizin an der Arturo Prat Universität in der Stadt zu erreichen. Sie war die einzige, die den PTU im Heim absolvierte, und Paola Arias, die Leiterin, sagt, dass sie sie zu jeder Zeit unterstützten und ihr zu verstehen gaben, dass sie sich unabhängig vom Ergebnis keine Sorgen machen musste, weil sie zu jeder Zeit bei ihr sein würden, um sie weiterhin in ihrem Studium zu unterstützen und weiterhin nach neuen Möglichkeiten zu suchen. Sie respektierten immer ihren Freiraum und ihre Lernzeit und die anderen Mädchen taten alles, um sie zu ermutigen.

Ihre Sozialarbeiterin kümmerte sich um die Frage der Studiengebühren und es wurden alle möglichen Schritte unternommen, um ein volles Stipendium zu erhalten, was schließlich auch gelang.

Sie kann es immer noch nicht fassen

Soraya entschied sich schließlich für den Beruf der Zahnärztin. Unterstützt wird sie dabei von dem Arzt des Wohnheims, der zum Rotary Club Iquique gehört und sie während ihrer Universitätslaufbahn sponsern wird, indem er sie Monat für Monat bei den Kosten für ihr Studium unterstützt. Von jetzt an wird der  Rotary Club jedes Jahr mehr Kindern in gefährdeten Situationen ein Stipendium ermöglichen.

Soraya kann es immer noch nicht fassen, heißt es aus dem Heim Nuestra Señora de la Esperanza. Die Leistungen der Schülerin waren so gut, dass die Regionaldirektorin von Sename (Sozialbehörde) sie besuchte, um ihr zu gratulieren, nachdem sie ihre Ergebnisse erhalten hatte. Als persönliche Option möchte sie in ein Studentenwohnheim gehen, was einen Prozess impliziert, der gerade evaluiert wird, aber wenn dies der Fall ist, würde die Verbindung mit dem Heim dennoch beibehalten werden.

Nun gilt es, das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren an der Universität erfolgreich zu bestehen, damit sie ihre Immatrikulation abschließen und mit voller Energie in das Jahr 2021 starten kann, um in naher Zukunft eine erfolgreiche Zahnärztin zu sein.


María Ayuda ist eine 1983 von Pater Hernán Alessandri Morandé gegründete Einrichtung, deren Hauptaufgabe die Aufarbeitung und Prävention von Kindesmisshandlung (Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung) ist.
Institutionelle Seite: www.mariayuda.cl

Unterstützen
Spende per Kreditkarte über die Webseite von Maria Ayuda

Spendenkonto in Deutschland
Schönstatt-Patres International
IBAN: DE 33 4006 0265 0003 1616 03
BIC: GENODEM1DKM
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): Maria Ayuda Chile

María Ayuda, Chile

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.