San Pedro Apostol, Rauch

Veröffentlicht am 2021-09-22 In Dilexit ecclesiam

Inmitten des Volkes Gottes, in den Pfarrkirchen

ARGENTINIEN, Lilita und Carlos Ricciardi •

Am 16. Oktober wird das Bild der Gottesmutter auf dem linken Altar der Pfarrkirche San Pedro Apóstol (Apostel Petrus) in der Stadt Rauch, Provinz Buenos Aires, angebracht. Nach dem, was wir gesehen und herausgefunden haben, gibt es nicht viele Bilder der Gottesmutter, die einen so prominenten Platz in den Pfarrkirchen gefunden haben. Natürlich beziehen wir uns auf Pfarrkirchen, die nicht mit Schönstatt verbunden sind. —

Wir wissen, dass es in der Kathedrale von Corrientes, in Chacabuco, Tandil und anderen Orten welche gibt, nach dem, was wir auf schoenstatt.org gesehen haben und nach dem, was wir mit Pater Guillermo Mario Cassone besprochen haben, der mit dem Thema in Argentinien vertraut ist und das Diözesanteam der Schönstatt-Bewegung von Rauch bei den Vorbereitungen für die Anbringung des Bildes der Gottesmutter beraten hat.

Verschiedene Aktivitäten sind in Vorbereitung: Motivationsvorträge und -treffen, Videos, Bildkarten, Besuche in den örtlichen Kapellen, Autokorsos mit dem Bild der Gottesmutter, Kontakte zu den Nachbarorten, Besuche in Schulen und Heimen, eine Wallfahrt vom Campo de Cielo, wo sich der Bildstock befindet, zur Pfarrei. Außerdem beten sie bis zum Tag der Anbringung des Bildes täglich den Rosenkran für alle, die je vor diesem Bild beten werden, mit der Besonderheit, ein kurzes Video aufzunehmen, wie es im Motivationsvideo angedeutet wird, von dem eine Aufnahme beigefügt ist.

Wir glauben, dass dies eine sehr schöne Initiative ist, die es uns ermöglicht, für diese Bildanbringung zu beten, uns im Gebet zu vereinen und gleichzeitig die Gesichter und Namen derer kennenzulernen, die dies tun.

Hervorheben möchten wir die gute Bereitschaft und das Interesse des Pfarrers für diese Initiative, die es unserer Mutter ermöglichen wird, auf dem Altar der Kirche sichtbar und präsent zu sein, damit die Pilger sie besuchen und in diesen Zeiten so vieler Schwierigkeiten zu ihr beten können.

Pater Javier Arteaga wird bei der Feier am 16. Oktober als Vertreter der Apostolischen Schönstatt-Bewegung dabei sein, und wir hoffen, dass auch wir dabei sein und berichten werden.

Lilita und Carlos Ricciardi

 

Original: Spanisch, 21. 09. 2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.