Video des Papstes Schlagwort

Video del Papa
GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES • Das Papst-Video beginnt sein siebtes Jahr der Weitergabe der Gebetsanliegen, die Franziskus der gesamten katholischen Kirche durch das weltweite Gebetsnetzwerk des Papstes anvertraut hat. Die Januar-Ausgabe ist soeben erschienen und enthält eine eindringliche Botschaft zugunsten der Religionsfreiheit und der Menschen, die unter Diskriminierung leiden. — Wie kann es sein, dass viele religiöse Minderheiten heute unter Diskriminierung oder Verfolgung leiden? Wie können wir in dieser zivilisierten Gesellschaft zulassen, dass Menschen verfolgt werden, nur weil sie sich öffentlich zu ihrem Glauben bekennen? Das ist nicht nur inakzeptabel, esWeiterlesen
catequistas
DAS VIDEO DES PAPSTES – 12/21 • Im letzten Papstvideo des Jahres 2021 stellt Franziskus den Dienst, die Sendung und die Berufung der Katecheten in den Mittelpunkt seiner Botschaft und ermutigt sie, das Evangelium in neuen Sprachen und auf neue Weise zu verkünden. — Papst Franziskus widmet sein Gebetsanliegen im Dezember dem Gebet für die Katecheten und würdigt ihre Arbeit als authentische Mission und Dienst im Dienste der Mission der Kirche. Der Heilige Vater weist darauf hin, dass es sich wirklich um eine Berufung handelt, denn „Katechist zu sein bedeutet,Weiterlesen
MIT PAPST FRANZISKUS BETEN – JANUAR 2020 • Seit vier Jahren erscheint Monat für Monat das Video des Papstes mit dem Ziel, die Gebetsintentionen des Heiligen Vaters zu verbreiten, und seit vier Jahren werden diese Videos auch auf schoenstatt.org veröffentlicht. Das Video des Papstes für Januar, den ersten des Jahres 2020, kreist um ein ebenso hochaktuelles wie notwendiges Anliegen: die Förderung des Friedens in der Welt. — Wir müssen davon überzeugt sein, dass der andere ebenso wie wir Frieden braucht. Man erhält keinen Frieden, wenn man ihn nicht erhofft. BittenWeiterlesen
DAS VIDEO VOM PAPST, Maria Fischer • Im Dezember handelt das Video vom Papst von so vielen Kindern, die heute eine ungewisse Zukunft haben, besonders von solchen, die aus verschiedensten Gründen leiden. Franziskus sagt klar und deutlich:  “Jedes ausgegrenzte Kind, jedes misshandelte Kind, jedes sich selbst überlassene Kind, jedes Kind ohne Schule, ohne medizinische Versorgung ist ein Schrei, der zu Gott aufsteigt.” — Es ist ein Schrei, der sich nicht nur zu Gott erhebt, sondern zu den Herzen vieler Menschen, auch in Schönstatt. Denken wir mit Dankbarkeit an Maria AyudaWeiterlesen